Alle Beiträge von Enslin

BGS Luginsland – 10+11/2021

Begegnungsstätte Luginsland Programm 10+11/2021

https://www.gartenstadtgemeinde.de/

Räume in der Ev. Gartenstadtgemeinde: Barbarossastraße 50
(Alte Kirche) und 52 (Konfirmandenraum und Diakonat).
Leitung: Sigrid Freitag,
Kontaktzeit: Dienstag 10-11 Uhr und nach Vereinbarung
Nicole Escher, Kontaktzeit: Freitag 10-11 Uhr und nach Vereinbarung

               Tel.: 0711-33 60 761
https://www.gartenstadtgemeinde.de/begegnungsstaette/

Rotenberg – 30.10.2021 – Konzert mit go4gospel

Rotenberg: Konzert mit go4gospel

In der Reihe „Wort & Musik“ findet am Samstag, 30. Oktober 2021, um 18 Uhr in der Rotenberger Kirche, Beutterstraße 4, ein Konzert statt. Unter dem Titel „I will be there when you call!“ tritt ein Ensemble von go4gospel unter Leitung von Irene Ziegler und Pfarrer Matome Sadiki auf. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht mehr nötig.

Rohracker – vier Adventssamstage als Ersatz

Rohracker WG springt in die Bresche
UZ 27.10.2021

Auch in der Rohracker Kelter wird es vorweihnachtlich werden. Der Gewerbe- und Handelsverein Hedelfingen-Rohracker hat den traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Kelterplatz aus logistischen Gründen zwar abgesagt, aber die Weingärtner-genossenschaft will mit einer kleinen Version in die Bresche springen. „An den vier Adventssamstagen wollen wir Rohracker Vereinen und Einrichtungen die Möglichkeit bieten, einen Stand in der Kelter aufzubauen“, sagt WG-Vorsitzender Markus Wegst. Da der Platz in der Kelter eingeschränkt ist, sollen die Vereine sich auf die vier Weihnachtsmarkttermine aufteilen. „Wir haben bereits positive Rückmeldungen bekommen, müssen aber die einzelnen Termine noch koordinieren“, sagt Wegst.

https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.weihnachtsmaerkte-in-der-neckarvororten-die-etwas-anderen-weihnachtsmaerkte.665effc1-a238-46fb-8fb6-78e1f7d5be24.html

Wangener Kelterweihnacht

Wangener Kelterweihnacht

UZ 27.10.2021
…. Auch die Wangener Vereine haben sich am Montagabend in ihrer Herbstsitzung über „ihren“ Weihnachtsmarkt Gedanken gemacht. „Der organisatorische Aufwand für den gewohnten Weihnachtsmarkt rund um die Begegnungsstätte wäre zu groß. Aber wir wollen einen Markt in kleinerer Form in der Wangener Kelter anbieten“, verrät Wangens Bezirksvorsteherin Beate Dietrich.

Statt auf der Treppe der Begegnungsstätte sollen der Musikzug der Feuerwehr, der Handharmonika-Club und weitere Musiktreibende vorweihnachtliche Stimmung in die Kelter zaubern. Da weniger Flächen als rund um die Begegnungsstätte zur Verfügung stehen und aus Hygienegründen Abstände eingehalten werden müssen, können wahrscheinlich nur fünf bis sieben Stände in der Kelter untergebracht werden. Die Details würden noch mit den TeilnehmerInnen geklärt. Sicher scheint allerdings, dass nur Geimpfte und Genesene (2G) Einlass erhalten. „Für die Kontrolle werden wir einen Sicherheitsdienst beauftragen“, sagt Dietrich. Das Bezirksamt wird als Veranstalter auftreten und die Verantwortung übernehmen. Anders als beim Wangener Weihnachtsmarkt müssen die Standbetreiber keinen Anteil ihres Verkaufserlöses für karitative Zwecke abgeben. „Die Vereine haben in den vergangenen Monaten keine Gelegenheit gehabt, ihre Kassen durch Veranstaltungen aufzufüllen. Wir wollen ihnen helfen“, sagt Dietrich.
…..
https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.weihnachtsmaerkte-in-der-neckarvororten-die-etwas-anderen-weihnachtsmaerkte.665effc1-a238-46fb-8fb6-78e1f7d5be24.html

Wangen – Tankstelle überfallen – Zeugen gesucht

27.10.2021 – 12:24 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Tankstelle überfallen –
Öffentlichkeitsfahndung mit Echtbildern

Stuttgart-Wangen (ots) Unbekannte Täter haben am Sonntag (24.10.2021) eine Tankstelle an Ein Täter trug einen blau-grauen Kapuzen-Sweater und weiße Turnschuhe. Außerdem trug er eine schwarze Sturmhaube und hatte eine dunkle kleine Umhängetasche dabei. Foto: Polizeider Hedelfinger Straße überfallen (siehe https://t1p.de/c2ei). Die Kriminalpolizei sucht nun mit Echtbildern nach den beiden Tatverdächtigen und bittet um Hinweise, wer Angaben zu den Personen machen kann und wo die Tatverdächtigen möglicherweise aufgefallen sind. Beide Täter sollen zwischen 180 und 185 Zentimeter groß sein und eine schlanke Statur haben. Ein Täter trug einen blau/grauen Kapuzen-Sweater mit auffällig großem Adidas-Aufdruck im Brustbereich, eine schwarze Der andere Täter war mit einer schwarzen Daunenjacke mit Kapuze, einer blauen Trainingshose sowie hellen Turnschuhen bekleidet. Foto: PolizeiAdidas-Trainingshose mit weißer Beflockung der Zahl “17” auf Höhe des rechten Oberschenkels sowie weiße Turnschuhe. Außerdem trug er eine schwarze Sturmhaube und hatte eine dunkle kleine Umhängetasche dabei. Der andere Täter war mit einer schwarzen Daunenjacke mit Kapuze, einer blauen Trainingshose sowie hellen Turnschuhe bekleidet. Er trug eine Schildmütze und ein blau/weiß-gemustertes Gesichtstuch. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 entgegen.

24.10.2021 – 09:24 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Tankstelle überfallen – Zeugen gesucht

Stuttgart-Wangen (ots) – Unbekannte Täter haben am Sonntag (24.10.2021) eine Tankstelle an der Hedelfinger Straße überfallen. Die Männer betraten gegen 01.12 Uhr die Tankstelle und forderten unter Bedrohung mit einem Messer und einem Elektroschocker den 40-jährigen Tankstellenmitarbeiter auf, das Bargeld herauszugeben. Der Mitarbeiter händigte daraufhin Bargeld im unteren vierstelligen Bereich aus. Zur Fahndung nach den Männern wurden zahlreiche Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Täter werden als Heranwachsende beschrieben. Beide Männer haben eine schlanke Figur. Ein Täter ist ungefähr 183 cm groß und war mit einer dunklen Adidas-Trainingshose und einem Kapuzensweatshirt mit Adidas-Aufdruck bekleidet. Er trug eine dunkle Mund-Nasen-Bedeckung. Der zweite Täter war etwas kleiner und trug eine blaue Jeans und eine dunkle Daunenjacke, eine Schildmütze sowie eine blaue Mund-Nasen-Bedeckung. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Rohracker: Ausstellung in der Kelter ab 30.10.

Rohracker: Ausstellung in der Kelter

„Farbträume“, so lautet das Motto einer Gemäldeausstellung von Angelika Sulzberger in der Kelter Rohracker, Sillenbucher Straße 10. Eröffnet wird sie im Beisein der Künstlerin am Samstag, 30. Oktober 2021, um 14 Uhr.

Zu sehen sind die Werke während der Kelteröffnungszeiten bis 21. November. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Motive in „abstrakt” und „gegenständlich”, die eines gemeinsam haben: leuchtende Farben.

Untertürkheim – Adventsfeste an der Rathaustreppe

Weihnachtsmärkte in der Neckarvororten
Die etwas anderen Weihnachtsmärkte

UZ – Mathias Kuhn,  26.10.2021 – 17:26 Uhr
–……

„Die Corona-Vorschriften könnten wir nur mit großem Aufwand einhalten. Den Weihnachtsmarkt, wie wir ihn kennen, könnten wir auf keinen Fall abhalten. Deswegen haben wir uns schweren Herzens entschlossen, ihn abzusagen“, sagte Michael Walz , der den Weihnachtsmarkt im Namen des Industrie-, Handels- und Gewerbevereins (IHGV) Untertürkheim organisiert, in der Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Untertürkheimer Vereine.

Bezirksvorsteherin Dagmar Wenzel zeigte Verständnis und Respekt für die Entscheidung. Natürlich würden sich viele Bürgerinnen und Bürger nach dem traditionellen Weihnachtsmarkt sehnen, aber sowohl aus Haftungs- als auch aus Vorsorgegründen könne solch ein großes Straßenfest nicht verantwortet werden. Dennoch sollen die UntertürkheimerInnen nicht auf ein bisschen Weihnachtsstimmung verzichten müssen. Wenzel unterbreitete den Untertürkheimer Vereinen einen alternativen Vorschlag. „Wie wäre es, wenn wir jeweils an einem Tag vor den vier Adventssonntagen ein kleines Fest an der Rathaustreppe feiern?“

Diese Veranstaltung sei keine Kopie des eigentlichen Weihnachtsmarkts, sondern soll etwas Eigenständiges sein. Wenzel stellt sich ein Unterhaltungsprogramm von Untertürkheimer Chören und Musikvereinen vor. Die Rathaustreppe würde sich als Konzertbühne anbieten. Zudem könnte die Beutelsbacher Straße für zwei bis drei Stunden gesperrt und eine kleine Flaniermeile eingerichtet werden. Drei bis fünf Vereine und Einrichtungen könnten dort abstandsgerecht ihre Stände aufbauen. Wenzel hat bereits Kontakt zu Kulturvereinen aufgenommen. „Wir müssen schauen, was wir gemeinsam auf die Beine stellen können und uns dann abstimmen, an welchem Werktag wir die vier Adventsfeste feiern werden“, sagt sie voller Zuversicht. ….
….https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.weihnachtsmaerkte-in-der-neckarvororten-die-etwas-anderen-weihnachtsmaerkte.665effc1-a238-46fb-8fb6-78e1f7d5be24.html

2.11. – 12.11.2021 – Württembergstraße in Rotenberg wird saniert

LHS – Bauarbeiten –

Württembergstraße in Rotenberg wird saniert

Die Straßenerneuerung in der Württembergstraße erstreckt sich auf einer Länge von 350 Meter von der Württembergstraße 230 (Collegium Wirtemberg eG Kelter Rotenberg) bis zur Württembergstraße 303. Die Straße erhält auf der gesamten Länge einen neuen Straßenaufbau.

Die Straßenbauarbeiten sind von Dienstag, 2. November, bis voraussichtlich Freitag, 12. November, geplant, sind jedoch abhängig von der Witterung.

Für die Baumaßnahme ist eine Vollsperrung der Württembergstraße notwendig. Eine Umleitung ist ausgewiesen. Die Zufahrt von Untertürkheim ist bis zum Gebäude Württembergstraße 230 frei, die Zufahrt von Uhlbach ist bis zur Rotenberger Steige frei. Die Buslinie 61 wird ab dem Collegium Wirtemberg mit einem Busersatzverkehr aufrechterhalten.

Für Beeinträchtigungen während der Bauzeit bittet das Tiefbauamt Betroffene um Verständnis.

Inselbad – Einbruch – Zeugen gesucht

25.10.2021 – 15:02 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Einbruch in Freibad – Zeugen gesucht

Stuttgart-Untertürkheim (ots) – Unbekannte sind vergangenes Wochenende (22. bis 24.10.2021) in ein Freibad an der Straße Inselbad eingebrochen. Die Täter überstiegen offenbar zwischen 18.30 Uhr am Freitag und 06.30 Uhr am Sonntag den Zaun und schlugen oder warfen anschließend eine Fensterscheibe im Kassenbereich ein. Die Einbrecher durchwühlten im Gebäude mehrere Schränke und Spinde. Ob sie etwas stahlen, muss noch ermittelt werden. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer +4971189903500 zu wenden.

Untertürkheim – In mehrere Gartenhäuser eingebrochen

5.10.2021 – 13:57 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: In mehrere Gartenhäuser eingebrochen – Zeugen gesucht

Stuttgart-Untertürkheim (ots) –Unbekannte Täter haben in der Zeit von Samstag (23.10.2021) bis Sonntag (24.10.2021) im Gewann In den Aspen mehrere Gartenhäuser aufgebrochen und verschiedene Gegenstände gestohlen. Die Täter gelangten in der Zeit von 20.00 Uhr bis 12.20 Uhr in mindestens vier Gartenhäuser indem sie teilweise Türen aufhebelten oder über Fenster einstiegen. Sie stahlen unter anderem Alkoholika, Spraydosen, Zigaretten und ein Radio. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu wenden.

GolfKultur – Golf-Schnuppertag am 30. Oktober 2021

Golf-Schnuppertag bei der GolfKultur am 30. Oktober 2021

Am Samstag, den 30. Oktober 2021,  lädt die Golfkultur Stuttgart von 10 bis 17 Uhr Golfinteressierte ein, ganz unverbindlich den faszinierenden Golfsport kennenzulernen.

Golf Steinprügel
Golfanlage auf dem Steinprügel

„Golf ist ein Spiel, bei dem man einen zu kleinen Ball in ein viel zu kleines Loch schlagen muss, und das mit Geräten, die für diesen Zweck denkbar ungeeignet sind.” So hat schon Winston Churchill den Golfsport ziemlich zutreffend beschrieben. Aber nur, wer den Schläger selber in der Hand hatte, spürt die Faszination. Für alle Golfinteressierten bietet die GolfKultur Stuttgart beim Golf-Schnuppertag die Möglichkeit, die Grundlagen kompakt in einem einstündigen kostenlosen Kurs kennenzulernen. Das Trainerteam führt in die Grundschläge ein, und dann geht es ans Selberüben!

Kurstermine für das kostenlose Reinschnuppern am 30. Oktober:
11:00 – 12:00 Uhr Schnupperkurs 1
13:00 – 14:00 Uhr Schnupperkurs 2
15:00 – 16:00 Uhr Schnupperkurs 3
Anmeldung erforderlich unter info@golfkultur-stuttgart.de

Im Rahmen des Golf-Schnuppertages werden von 14:00 bis 15:00 Uhr die Finalisten der laufenden  „Steinprügel Herbst-Challenge” ihre Sieger ausspielen. Bei diesem Wettbewerb geht es um Präzision: In maximal 20 Versuchen werden Zielscheiben in unterschiedlichen Entfernungen auf der Driving Range (sog. Targets) anvisiert. Nur direkt getroffene Scheiben zählen für das Ergebnis. Den Besten winken attraktive Ballkarten-Guthaben.

Die Bewirtung übernehmen Toni und sein Team der Trattoria-Pizzeria „Da Noi”. Alle weiteren Informationen findet man unter https://golfkultur-stuttgart.de

Informationen zur GolfKultur:
Die idyllisch am Rande des Waldes zwischen Hedelfingen und dem Ruiter Krankenhaus gelegene Golf-Übungsanlage verfügt über 20 Abschlagplätze, neun davon sind überdacht und bei Bedarf beheizbar. Ergänzend stehen ein Chipping-Green mit Übungsbunker sowie ein 200 Quadratmeter großes Putting-Green für ausgiebiges Training des kurzen Spiels zur Verfügung.
Und auf dem reizvollen 18 Bahnen-Kunstrasen-Spielgolf-Kurs „Little Augusta” kann man sowohl effektiv üben als auch viel Spaß haben. Und auch am Abend sieht man gut, wie die Bälle fliegen und rollen, denn die gesamte Anlage lässt sich  abends mit Flutlicht beleuchten.

Anfahrt:
Die Golfanlage auf dem Steinprügel erreicht man mit dem Auto vom Hedelfinger Platz über die Amstetter und Ruiter Straße. Parkplätze vorhanden.
Spaziergänger gehen vom Ruiter Krankenhaus durch den Steinprügelwald zur nur einen Kilometer Luftlinie entfernten Golfanlage.

www.golfkultur-stuttgart.de
GolfKultur Stuttgart – eine Sportstätte der SportKultur Stuttgart e.V.
Ansprechpartner: Michael Wolf & Leon Jungk

13.11.2021 – 16. Tag der Stadtgeschichte „Firmen. Geschichte. Stuttgart.“

Firmengeschichten erforscht

Assmann & Stockder in Münster
Auch von dieser Firma ist am Tag der Stadtgeschichte die Rede: Assmann & Stockder in Münster – hier Arbeiter bei Bau einer stationären Lokomobile. Foto: AgS

Am 13. November 2021 begeht die Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte Stuttgart e.V. (AgS) im Stadtarchiv den 16. Tag der Stadtgeschichte. Der Titel: „Firmen. Geschichte. Stuttgart.“

Zu diesem Thema zeigte der Dachverband der hiesigen Geschichtsvereine schon im vergangenen Jahr eine Ausstellung im Stadtpalais, in der mehr als ein Dutzend Unternehmen vorgestellt wurden, die einst große Bedeutung hatten, inzwischen aber aus der Stadt verschwunden sind. Die Vorträge zu weiteren Betrieben und zur historischen Einordnung der lokalen Forschungsergebnisse fielen damals allerdings Corona zum Opfer.

So hat sich die AgS entschlossen, das für die Stadtgeschichte so wichtige, aber kaum erforschte Themenfeld noch einmal aufzurufen.

Die Hauptvorträge halten Dr. Jürgen Lotterer vom Stadtarchiv Stuttgart („Ohne Bosch und Daimler – Stuttgarts Weg ins Industriezeitalter“) und Dr. Britta Leise vom Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg („Das Wirtschaftsarchiv und seine Bestände“).

In Beiträgen der örtlichen Geschichtsvereine geht es dann um die Photochemische Fabrik Hauff AG in Feuerbach, die Kartonagenfabrik José del Monte in Weilimdorf, die GEKAWE GmbH (Kolonialwaren-Großhandel) in Cannstatt, die Lokomobilfabrik Assmann & Stockder in Münster und die Rolle jüdischer Fabrikanten bei der Industrialisierung Cannstatts. Außerdem sind die großen Informationstafeln aus der letztjährigen Ausstellung nochmals zu sehen.

Die Veranstaltung, in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Stuttgart und dem StadtPalais Museum für Stuttgart, findet am Samstag, dem 13. November 2021 im Stadtarchiv statt (Bad Cannstatt, Bellingweg 21). Sie beginnt um 13.30 Uhr und endet gegen 17 Uhr. Eine Pause zum Austausch ist vorgesehen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung ist erforderlich, und zwar bis zum 10. 11. 2021 unter info@ags-s.de. Es gelten die 3G-Regel und die Maskenpflicht. Weitere Infos auf der Homepage www.ags-s.de.
—————————————————–
>> Programm-16-TdS <<