Alle Beiträge von Enslin

Daimler beendet Montage von Dieselmotoren in Untertürkheim

Daimler beendet Montage von Dieselmotoren im Stammwerk – wallstreet-online.de

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Der Autobauer Daimler wird künftig keine Dieselmotoren mehr in seinem Stammwerk in Stuttgart-Untertürkheim montieren. “Angesichts der absehbar schwächer werdenden Nachfrage nach Dieselfahrzeugen haben wir uns im Sommer in Untertürkheim neu sortiert und eine Betriebsvereinbarung geschlossen, die vorsieht, dass wir uns bei der Montage zukünftig stärker auf Benziner fokussieren”, sagte Michael Häberle, Daimler-Betriebsratschef in Untertürkheim, dem “Handelsblatt” (Montagsausgabe). “Das ist ein Novum”, ergänzte er.

Diesel: Daimler beendet Montage von Dieselmotoren im Stammwerk | wallstreet-online.de –

Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11891072-diesel-daimler-beendet-montage-dieselmotoren-stammwerk

Hut ab! im Haus der Geschichte ab 20. Dezember 2019

Hut ab!

Pickelhaube, Pussyhat und andere Kopfgeschichten:
20. Dezember 2019 bis 2. August 2020 im Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart

>> mit zwei Helmen der Untertürkheimer Feuerwehr!<<

Nachdem Hüte vor Jahrzehnten aus dem Alltag verschwanden, provozieren Kopfbedeckungen heute wieder: Wie bedrohlich für Europa und die Demokratie ist das Kopftuch? Warum bleibt ein Kippa-Träger nicht überall in Deutschland unbehelligt? Die Ausstellung “Hut ab!” beschäftigt sich mit der Symbolik und den Geschichten von Hauben, Helmen, Hüten, Kappen, Mützen und Tüchern. Sie zeigen, wie Menschen gesehen werden wollen und sollen.

Die Pickelhaube zeugt von Macht, die Cloche von Stil, der Zylinder von Stand, der Heckerhut von Haltung, der Pussyhat von Protest. Im Alltag war der Männerhut ein Muss: Er bestimmte bis Ende der 1960er jahrzehntelang das Straßenbild in Deutschland. Die Ausstellung führt durch Zeiten, in denen Kleidung ohne Kopfbedeckung nicht vollständig war. Sie zeigt, über welche Kopfsachen heute diskutiert wird. Und sie erzählt interessante, komische und tragische Kopfgeschichten: etwa über eine Reihe von Mützen, die von den jungen Trägern niemals bei ihrer Studentenverbindung abgeholt wurden – sie fielen im Ersten Weltkrieg.

>>191025_hut-ab_flyer6seiter_Web <<

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Konrad-Adenauer-Straße 16
70173 Stuttgart

14. Tag der Stadtgeschichte am Sa 16.11.2019

14. Tag der Stadtgeschichte am Sa 16.11.2019 im Stadtarchiv Stuttgart

Thema: „Orte des NS in Stuttgart – Beispiele aus den Stadtbezirken“

 PROGRAMM am Sa 16.11.2019 im Stadtarchiv Stuttgart

14 TDS13.30 Begrüßung und Kurzbericht zur AgS  Dr. Wolfgang Müller
Vorsitzender AgS Stuttgart
13:40 Grußwort des Kulturamtsleiters Marc Gegenfurtner
13:50 Bericht aus dem Stadtarchiv Prof. Dr. Roland Müller
14:00 Bericht aus dem StadtPalais Dr. Torben Giese
14:10 Dr. Gudrun Silberzahn-Jandt, Eine Topographie des Nationalsozialismus-   Ideen und Thesen einer lokalgeschicht- lichen Historiographie
14:40 Pause
15:10 Martin Dolde, Vom Totengedenken zur Heldenverehrung. Das „Anlägle“ vor der Michaelskirche in  Wangen
15:25 Ulrich Gohl, Aufmarschplatz statt altem Dorfkern.  Der Schmalzmarkt in Gablenberg
15:40 Jürgen Kaiser, Wie man eine Stadt gegen ihren Willen eingemeindet.Die Eingemeindung Feuerbachs durch die Nazis 1933
15:55 Inken Gaukel: NS-Projekte für Stuttgart. Geplantes und Gebautes
16:10 Dr. Bertram Maurer, Tod durch Erschießen. Die Dornhalde in Degerloch als Hinrichtungsstätte
16:25 Helmut Doka, Danach die Deportation. Waldstraße 4, ein „Judenhaus“ in Degerloch
16:40 Zusammenfassung/Diskussion
17:00 Ende

FLYER DOWNLOADEN <<

Ort: Stadtarchiv Stuttgart, Bellingweg 22,
70372 Stuttgart – Bad Cannstatt

Veranstalter: AgS Stuttgart e.V.
mit dem Stadtarchiv Stuttgart
und dem Stadtpalais Stuttgart

16.11.2019 – Peter Grohmann: F. Schlotterbeck: Je dunkler die Nacht.

Stuttgarter Buchwochen: Friedrich Schlotterbeck: Je dunkler die Nacht. Erinnerungen 1933 bis 1945

Samstag, 16.11.2019
17:00 Uhr

Haus der Wirtschaft – Raum: Reutlingen
Willi-Bleicher-Straße 19

Bildergebnis für Friedrich Schlotterbeck: Je dunkler die Nacht.317 × 499

70174 Stuttgart Mitte
Telefon: 07 11 / 12 30
Fax: 07 11 / 1 23 25 76

Lesung und Gespräch mit Peter Grohmann.

Im Herbst 1944 wurde fast die ganze Familie Schlotterbeck aus Untertürkheim von NS-Schergen ermordet. Einzig Friedrich Schlotterbeck entkam. Seine eindrücklichen Erinnerungen an Widerstand, Gestapo-Haft und Flucht erschienen schon 1945 in der Schweiz, erlebten mehrere Auflagen und sind ab sofort wieder erhältlich. Nachkommen des Autors werden heute anwesend sein.

Eintritt frei

60 Jahre Stadtteilbibliothek Untertürkheim – Sa, 30.11.2019 – Familientag

60 Jahre Stadtteilbibliothek Untertürkheim
Sa, 30.11. 2019 – Familientag

11-14 Uhr Legoaktionstag: Anlässlich des Jubiläums
Die Lego-Profis vom Verein Schwabenstein e.V. bringen jede Menge Lego-Steine und Mitmachspiele mit und helfen euch beim Experimentieren und Bauen eurer eigenen Lego-Projekte. In Zusammenarbeit mit Schwabenstein 2×4 e.V.

13 – 14 Uhr Der Buchstabendieb – Theaterstück zum Mitraten für Kinder ab 5 Jahren: Anlässlich des Jubiläums
Von und mit Doris Batzler | Was ist nur los im Land von  König Rudolf? Mitten in einer Rede verschwindet sein wertvoller Siegelring mit dem königlichen R. | Regie: Thomas Ruff.
Eintritt frei.

Stadtteilbibliothek Strümpfelbacher Str.45, Untertürkheim

siehe auch  60 Jahre Stadtteilbibliothek- Sa 29.11.2019

So 10.11.2019 Inthronisation Storchenprinzessin in der Sängerhalle

Inthronisation Storchenprinzessin in der Sängerhalle

Sonntag, 10. November 2019, 11:11 Uhr bis 16:00 Uhr

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Sängerhalle Untertürkheim, Lindenschulstraße 29, 70327 Stuttgart

Inthronisation der Storchenprinzessin Kampagne 2019/2020 in Verbindung mit Ordensfest, guter Laune und einem kleinen Programm

Veranstaltungsinformation, Text und Bild von
Schwarze Störche Stuttgart e.V.

So 1.12.2019 – 11 Uhr Benefizkonzert – Daimler Sinfonieorchester

Feuerwehr Abt. Hedelfingen Nr. 89-91

Feuerwehr Abt. Hedelfingen

#Einsatz2019- Tierrettung in Hedelfingen

Zu einer nicht alltäglichen Bergungsmaßnahme kam es am gestrigen Donnerstag. Leider stürzte und verstarb ein Pferd in unwegsamem Gelände. Die Feuerwehr rückte zur Beratung und Bergung an. Nach Anforderung der Leitstelle waren unsere Abteilungskommandanten als ortskundige Berater in diesem Einsatz unterstützend tätig.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.feuerwehreinsatz-in-stuttgart-hedelfingen-totes-pferd-mit-hilfe-eines-hubschraubers-geborgen.a048ef62-5c87-4a66-b362-c89b5c7fc179.html

#Einsatz2019 Nr. 90, 07.11.2019, 10:45Uhr – Brand 3

Gestern Vormittag wurden wir zu einem Brand in einem Wertstoffhof alarmiert. In einer Walzpresse war ein Brand ausgebrochen. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr haben Mitarbeiter den Brand eingedämmt. Die Einsatzstelle wurde abschließend mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert.

#Einsatz2019 Nr. 89, 06.11.2019, 12:25 Uhr – Technische Hilfe Gasausströmung

Mittwoch Mittag wurden wir zu einer Gasausströmung in den Hafen alarmiert. Nach umfassender Erkundung und durchgeführten Messungen gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr war der Einsatz nach knapp 2 Stunden beendet.