Letztes Impfen im Bezirksamt Untertürkheim am Montag 17.1.2022

Bezirksamt Untertürkheim  Montag 17.1.2022-letzter Termin – ohne Voranmeldung

Impfambulanz
Bezirksamt Untertürkheim 

betreut durch SW Healthservices UG
Großglocknerstraße 24/26
70327 Stuttgart

Impfsprechstunde BioNTech und Moderna
Montags 15:00 – 19:00 Uhr
Geimpft werden die mRNA‐Impfstoffe BioNTech für unter 30-Jährige und Moderna für über 30-Jährige.
Impfung ohne Voranmeldung

Stuttgart überschreitet 500er-Inzidenzschwelle

Stuttgart überschreitet 500er-Inzidenzschwelle

Presse LHS 15.01.2022 –
Ab dem 16. Januar 2022 dürfen nicht-Immunisierte ihre Wohnung nachts nur mit „triftigem Grund“ verlassen, da die Sieben-Tage-Inzidenz in Stuttgart zum zweiten Mal in Folge über dem Schwellenwert von 500 liegt.

Ab Mitternacht gelten erneut Ausgangsbeschränkungen für Menschen, die weder gegen das Corona-Virus geimpft noch genesen sind. Sie dürfen sich nachts nur noch „bei Vorliegen eines triftigen Grundes“ außerhalb ihrer Wohnung oder Unterkunft aufhalten.

Die Inzidenzen steigen aktuell auch wegen der zunehmenden Verbreitung der Omikron-Variante wieder an. Am Freitag lag die Sieben-Tage-Inzidenz in Stuttgart bei 523,2 (tags zuvor: 489,3), am Samstag bei 536,7. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt am heutigen Samstag bei 538,9.

Ausgangsbeschränkung von 21 bis 5 Uhr

Die Ausgangsbeschränkungen für Menschen, die weder geimpft noch genesen sind, greifen ab Sonntag, 16. Januar. Sie gelten zwischen 21 Uhr und 5 Uhr. Der Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder Unterkunft ist dann nur gestattet zum Besuch von Ehepartnern oder Lebenspartnern, zur Ausübung eines Berufs oder eines Ehrenamts, etwa bei der Feuerwehr, beim Katastrophenschutz oder Rettungsdienst, zur medizinischen Versorgung, zur alleinigen Ausübung von Sport im Freien, zum Besuch von religiösen Veranstaltungen oder zur unaufschiebbaren Versorgung von Tieren.

Obertürkheim – Bargeld aus Linienbus erbeutet

2.01.2022 – 11:40 –polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Bargeld aus Linienbus erbeutet – Zeugen gesucht

Stuttgart-Obertürkheim (ots) – Unbekannte haben am Dienstag (11.01.2022) aus einem Linienbus, der am Bahnhof Obertürkheim abgestellt war, Bargeld gestohlen. Die Täter gelangten zwischen 11.35 Uhr und 12.00 Uhr auf bislang ungeklärte Weise in den verschlossenen Bus und stahlen eine Geldbörse mit mehreren Hundert Euro Bargeld. Ob ein 185 Zentimeter großer Mann mit schwarzen Haaren, der sich zuvor verdächtig verhalten haben soll, mit der Tat in Verbindung steht, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 mit den Beamtinnen und Beamten des Polizeirevieres 5 Ostendstraße in Verbindung zu setzen.

Obertürkheim – Radfahrerin von Auto angefahren

10.01.2022 – 16:05 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Radfahrerin von Auto angefahren

Stuttgart-Obertürkheim (ots) – Eine 48 Jahre alte Autofahrerin hat am Sonntag (09.01.2022) eine 39 Jahre alte Radfahrerin angefahren, die offenbar die Straße auf dem Fußgängerweg überquerte. Die 48-Jährige war gegen 16.40 Uhr mit ihrem Suzuki in der Göppinger Straße in Richtung Bahnhof Obertürkheim unterwegs, als die 39-Jährige den Fußgängerweg an der Kreuzung zur Augsburger Straße auf dem Fahrrad fahrend überquerte. Dabei kam es zum Zusammenstoß, bei dem die 39-jährige Frau schwer verletzt wurde. Rettungskräfte kümmerten sich um sie und brachten sie zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus.

Bezirksbeiratssitzung Hedelfingen am Dienstag, 18.1.2022

Tagesordnung für die öffentliche Sitzung des Bezirksbeirats Hedelfingen

am Dienstag, 18. Januar, 18:00 Uhr als Videokonferenz-Sitzung
mit Übertragung für die Öffentlichkeit im Bürgerhaus Hedelfingen (Trauraum, 1. OG) Hedelfinger Straße 163, 70329 Stuttgart

1 Bürgerinnen und Bürger tragen dem Bezirksbeirat ihre Anliegen vor

2 Sachstand “Renaturierung unterer Bussbach” – mündlicher Bericht

3 Neubau Hedelfinger Brücke – aktueller Sachstand

4 Bekanntgaben

5 Aktuelles

Christbaumsammelplätze

Christbaumsammelplätze

Christbaumsammelplätze ab 28.12.2021 bis zum 07. Januar 2022

Hedelfingen:
Amstetter Straße gegenüber Gebäude 82 / Manzeller Weg (Grünanlage);
Rohracker:
Rohrackerstraße / Dürrbachstraße (Grünanlage beim Friedhof); Tiefenbachstraße 66 A / Neues Schulhaus (Grünfläche);

Obertürkheim:
Asangstraße (Grünanlage); Im Dinkelacker gegenüber Aprikosenstraße neben dem Spielplatz (Grünfläche);
Uhlbach:
Asangstraße gegenüber Gebäude 230 (Grünanlage Trogwiesle);

Untertürkheim:
Gögelbachstraße neben Parkplatz Friedhof, der Strümpfelbacher Straße 45, der Augsburger/Mettinger Straße und Schlotterbeck-/Lindenfelsstraße
Luginsland:
Barbarossastraße quer gegenüber Gebäude 52 neben Parkplatz (Grünfläche);
Rotenberg:
Egelseer Heide (Parkplatz gegenüber Stettener Straße 121);

Wangen:
Gingener Straße 23 (AWS); Rinkenbergstraße / Nähterstraße (Grünanlage);

Die Abfuhr der Bäume findet ab Donnerstag, 7. Januar statt. Danach dürfen grundsätzlich nur noch an den zugelassenen Plätzen Weihnachtsbäume abgelegt werden, die der Eigenbetrieb AWS bis dato noch nicht bedienen konnte.

Brotverkauf an jeden Samstag in der Weinmanufaktur

Brotverkauf an  jedem Samstag in der Weinmanufaktur

Bäckerei Schmid  aus Gomaringen

Ab sofort kommt der Brotwagen jeden Samstag im Monat zu uns in die Weinmanufaktur.
Von  9:00 – 12:30 Uhr seid ihr mit frischen Backwaren in gewohnt bester Qualität versorgt!

Strümpfelbacher Str. 47 – Untertürkheim 

Rohracker: Impfen vor Ort am 24.+29.+31.1.2022

Rohracker: Impfen vor Ort 24.+29.+31.1.2022

Im Bürgerhaus Alte Schule Rohracker werden Covidimpfungen angeboten:

Montag, 24.1.22, 15:00-18:00 Uhr
BioNTech, Moderna
Impfung ohne Voranmeldung

Samstag, 29.1.22, 11:00-15:00 Uhr
BioNTech, Moderna
Impfung ohne Voranmeldung

Montag, 31.1.22, 15:00-18:00 Uhr
BioNTech, Moderna
Impfung ohne Voranmeldung

und danach bis auf weiteres jeden Montag 15-18 Uhr

Bürgerhaus Alte Schule Rohracker e.V. Tiefenbachstr. 4,
70329 Stuttgart

Inselbad Untertürkheim – Zum Abschied ein Stück Traglufthalle

Inselbad Untertürkheim
Zum Abschied ein Stück Traglufthalle

UZ – Alexander Müller 07.01.2022 – 00:00 Uhr

Nach 30 Jahren hat die Traglufthalle im Inselbad Untertürkheim ausgedient. Mit der Eröffnung des neuen Sportbads ist die Plastikhülle über dem einzigen 50-Meter-Becken nicht mehr notwendig. Der eine oder andere soll aber ein Stück zur Erinnerung erhalten.

Untertürkheim – Internationale Schwimmfeste, Bundesliga- und Länderspiele im Wasserball, die einzigen Trainingsmöglichkeiten für den Leistungssport oder einfach nur Schwimmunterricht für die Schulen – in den vergangenen 30 Jahren war dies stets nur Dank der Traglufthalle über den Winter von Oktober bis April im Inselbad möglich. Schließlich ist das Schwimmbecken in Untertürkheim das einzige wettkampftaugliche 50-Meter- Becken in der Landeshauptstadt. Bislang.

Denn mit der Einweihung des neuen 44 Millionen Euro teuren Sportbades im Cannstatter Neckarpark geht im Frühjahr dieses Jahres eine Ära zu Ende. „Wir werden die Traglufthalle nach 31 Saisons zum allerletzten Mal abbauen“, sagt Arvid Donert mit einem „feierlichen Auge“. Der Termin steht bereits: Am 11. April soll es losgehen. Der langjährige Leiter des Inselbades freut sich auf seine neue Aufgabe als „Chef“ des Sportbades. Dann verfügt Stuttgart als letzte deutsche Landeshauptstadt auch über ein das ganze Jahr nutzbares, wettkampftaugliches 50-Meter-Becken. „Die Schwimmfläche für den Leistungssport verdreifacht sich auf einen Schlag“ rechnet Donert.
….  weiterlesen …
https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.inselbad-untertuerkheim-zum-abschied-ein-stueck-traglufthalle.61bdef98-f588-42aa-bbfa-d6156b53716d.html

StZ – Der letzte Schnapsmacher der Stadt hört auf

Stuttgarts städtische Brennerei in Untertürkheim
Der letzte Schnapsmacher der Stadt hört auf

Mit Robert Munk geht vermutlich ein Kapitel der Stuttgarter Stadtgeschichte zu Ende: Der 81-Jährige gibt nach dieser Saison seinen Job als Brenner in der städtischen Brennerei auf. Seine Dienste sind allerdings auch nicht mehr so gefragt.

StZ Von Kathrin Haasis- 06.01.2022 – 15:23 Uhr
——————————–

Stuttgart – An den Anmeldungen erkennt Robert Munk, wie die Ernte war – und dass es zu Ende geht. Im Dezember musste er kaum den Kessel anheizen, im Januar sieht es nicht viel besser aus. „Es gab wenig Obst“, sagt der 81-Jährige über die zurückliegende Ernte, „aber die jüngeren Leute machen es auch nicht mehr so wie die alten.“
Seit 1968 betreut Robert Munk die Brennerei der Stadt Stuttgart in Untertürkheim, wo Gartenbesitzer ihr Obst brennen lassen. Er hat schon lange Schichten in dem Backsteingebäude in der Strümpfelbacher Straße abgeleistet, mittlerweile sind es nur noch ein paar Stunden an einzelnen Tagen. Es wird seine letzte Saison sein. Ob ein Nachfolger gefunden wird, ist fraglich.
… weiterlesn ….
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgarts-brennerei-der-letzte-schnapsmacher-der-stadt.c16d1bbb-a096-4491-b1f2-57ec2af16952.html

StZ: Abstellbahnhof Untertürkheim – Zwei schlaflose Nächte sind zulässig

Bahn darf letztes S-21-Stück bauen  – Stuttgart 21
Zwei schlaflose Nächte sind zulässig

Das Eisenbahn-Bundesamt hat den Bau des neuen Abstellbahnhofs in Untertürkheim genehmigt. Die Anwohner müssen mit Lärm rechnen. Während der ersten Bauphase muss die Bahn eine vier Meter hohe und rund 70 Meter lange Schallschutzwand aufbauen

StZ – Von Konstantin Schwarz  – 06.01.2022 – 14:39 Uhr
 Stuttgart – Nach mehr als einem Jahrzehnt der Planung und mehreren Anläufen für die Genehmigung beim Eisenbahn-Bundesamt (Eba) kann die Deutsche Bahn den neuen Abstellbahnhof für das Projekt Stuttgart 21 bauen. Die Anwohner der Fläche in Untertürkheim müssen während der dreijährigen Bauzeit, aber auch beim späteren Betrieb, mit teils erheblichen Lärmbelästigungen rechnen. Wohnungen in 33 Häusern an neun Straßenabschnitten, vor allem der Augsburger- und Benzstraße, werden wegen der Betriebsgeräusche Schallschutz erhalten. Das Eba empfiehlt der DB, ihn so rechtzeitig umzusetzen, dass er bereits während des Baus wirkt. …
weiterlesen  …
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.bahn-darf-letztes-s-21-stueck-bauen-stuttgart-21-zwei-schlaflose-naechte-sind-zulaessig.b6df6769-a65f-41ae-961d-5a3ab1cf64f2.html