POL-S – Geschwindigkeitskontrollen auf der B14

Polizeipräsidium Stuttgart
POL-S: Geschwindigkeitskontrollen

Stuttgart-Ost (ots) – Polizeibeamte haben zur Erhöhung der Verkehrssicherheit am Dienstag (14.08.2018) an der Bundesstraße 14 nach der Ausfahrt Benzstraße Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Bei den Messungen stellten die Beamten zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr bei erlaubten 80 Stundenkilometern 754 Verstöße fest. 54 Fahrer müssen neben Bußgeldern auch mit Punkten in Flensburg rechnen, sechs Fahrzeugführer, die die Geschwindigkeit um mehr als 41 Stundenkilometer überschritten hatten, erwartet darüber hinaus ein Fahrverbot.

Untertürkheim – Mutmaßlicher Exhibitionist vorläufig festgenommen

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Mutmaßlicher Exhibitionist vorläufig festgenommen

Stuttgart-Untertürkheim (ots) – Polizeibeamte haben am Dienstag (14.08.2018) gegen 07:45 Uhr einen 40 Jahre alten Mann festgenommen, der sich zuvor an der Wallmerstraße entblößt hatte. Eine 50 Jahre alte Fußgängerin sah den Mann in der Nähe eines Spielplatzes in einem Gebüsch stehen und bemerkte, dass er offenbar an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Als die Frau die Polizei verständigte, lief der Mann Richtung Dietbachstraße davon, wo ihn die alarmierten Beamten wenig später vorläufig festnahmen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den 40-Jährigen wieder auf die Straße. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

FLER – Epic Tour 2018 im LKA Longhorn am So 9.9.2018

LKA Longhorn | So 09.09.2018 | Einlass ab 19:00 Uhr | Konzertbeginn 20:00 Uhr

FLER

Epic Tour 2018
Mit seinem aktuellen Album „Epic“, das der Berliner Rapper FLER mit Label-Partner JALIL am 30. Juni 2017 als Kollaboalbum via Maskulin / Groove Attack selbst veröffentlicht hat, schafft der visionäre Rapper der Stunde erneut die Sensation. Nach dem großen Erfolg von „Vibe“, das Platz #1 der deutschen Albumcharts erreichte, steigt auch das Folgealbum „Epic“ auf Platz #1 in Deutschland und der Schweiz sowie auf Platz #3 in Österreich ein. Begleitend zur Albumveröffentlichung gehen FLER und JALIL ab dem 30. Januar 2018 gemeinsam auf große „Epic Tour 2018“ und haben insgesamt 14 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz bestätigt, darunter den Termin am 03. Februar im Stuttgarter LKA/Longhorn.


FLERs Bedeutung für die deutsche Hip-Hop-Kultur lässt sich nicht auf einen Hit oder ein Album reduzieren. Schon seine erste Veröffentlichung gemeinsam mit Bushido, der Sampler „Carlo Cokxxx Nutten“ (CCN) im Jahr 2002, war eine Zäsur. Das Album wurde zu der Blaupause für deutschen Gangsta-Rap schlechthin. Nie zuvor wurde so kompromisslos, so aggressiv und so ignorant über kratzige und düstere Beats gerappt wie auf dem mittlerweile indizierten „CCN“. Noch heute kommt kaum ein Gangsta-Rap-Release ohne direkte oder indirekte Anleihen auf das Album aus.


Bei Aggro Berlin schaffte er es einige Jahre später, den klassischen Sound des Berliner Underground mit massentauglichen Produktionen zu verbinden und ihn somit in den Mainstream zu spülen. Als sich FLER 2009 von Aggro Berlin trennte und zum Label seines alten Mentors Bushido wechselte, perfektionierte er sein Soundbild mit düster-melancholischen Streicher-Beats.
Nach dem Zwischenspiel bei Bushidos Label Ersguterjunge, gründete FLER sein eigenes Label und erfand sich mit dem Album „Hinter blauen Augen“ komplett neu. Die Inspiration für Sound und Texte kam jetzt nicht mehr aus den Berliner Ghettos, sondern Straight Outta Miami Beach. Autotune, dicke Bässe, Champagner und Louis Vuitton ersetzten Carlo Colucci, Knarren und Koks.


„Hinter blauen Augen“ (2013) war ein verstecktes Meisterwerk und bleibt bis heute das meistunterschätzte FLER-Album überhaupt. Mit dem Nachfolger „Blaues Blut“ (2013) antizipierte FLER dann Trap zu einer Zeit, in der in Deutschland noch niemand wusste, was Trap eigentlich sein soll. Heute gibt es kaum einen Rapper, der sich dem Subgenre noch verschließen kann. Und auch sein Album „Vibe“ (2016) ist ein Meisterwerk. Eine Art Best-of-Fler-Sound: Arroganz und Attitüde, gepaart mit Zeitgeist und hochpoliertem Clubsound – Viel Bass. Viel Straße. Nicht mehr so viel Louis V., dafür aber Bottega Veneta. Seine eigene Interpretation von zeitgemäßem Trap. Das Erfolgs-Album „Epic“ knüpft genau hier an, baut den Stil weiter aus und hebt ihn auf ein noch höheres Level. „Wer wissen will, wie sich Deutschrap in den nächsten Jahren entwickelt, der sollte heute FLER hören.” (Welt.de)

Tickets auch unter: www.mruss-tickets.de
Foto: Veranstalter

FLER

Heiligenwiesen 6
D – 70327 Stuttgart
https://www.lka-longhorn.de/konzerte/aktuelle-konzerte/konzert-details/article/fler.html

TAG DES OFFENEN DENKMALS 9. SEPT. 2018

EUROPÄISCHE PERLEN DER STADTBAUGESCHICHTE STUTTGART
TAG DES OFFENEN DENKMALS 9. SEPT. 2018

>>DOWNLOAD  FlyerLAD_Echy_2018_neu<<

FÜHRUNGEN VOR ORT
AM TAG DES OFFENEN DENKMALS
SONNTAG, 9. SEPT. 2018


GIOVANNI BATTISTA SALUCCI
Grabkapelle auf dem Württemberg

mit Priesterhaus (Württembergstraße 340, 350)

FÜHRUNGEN: 14:00 und 15:00 Uhr

Die Grabkapelle des Italieners Giovanni Battista Salucci auf dem Württemberg, in exponierter Lage auf einem Bergkegel über dem Neckartal gelegen, wurden 1820-24 anstelle der 1819 abgetragenen Stammburg des Hauses Württemberg erbaut.

Italienische Vorbilder wie das Pantheon in Rom und Palladios Villa Rotonda standen dafür Pate. Hofbaumeister Salucci entwarf auch das am Fuß der Grabkapelle gelegene Priesterhaus für den russisch-orthodoxen Geistlichen. Es wurde in den letzten Jahren aufwendig saniert und als Besucherinformationszentrum umgebaut. Die Führungen thematisieren diese jüngsten Maßnahmen sowie den Rotenberg als Ganzes.

Bundesweites Programm zum Tag des offenen Denkmals am 9. September 2018 unter dem Motto „Entdecken, was uns verbindet”
>> WEBSITE <<

Straßensperrungen bei der Deutschland Tour am 26.8.2018 – Jedermann Tour

Deutschland Tour in Stuttgart – 26.8.2018 –  Jedermann Tour

Strecken der Jedermann Tour Stuttgart

Man hat die Wahl zwischen der kleineren „Weinbergrunde“ (57,5 Kilometer, ca. 700 Höhenmeter) und einer „Runde durch die Region Stuttgart“ (117,5 Kilometer, ca. 1.300 Höhenmeter). Während sich der längere Abschnitt an die ambitionierten Hobbyfahrer richtet, steht die kürzere Strecke auch Einsteigern offen und kann sogar mit Tandems oder ganz ohne Zeitmessung befahren werden.

+++ So 26.8.2018 – Startzeit: 10:30 Uhr +++

Total-Sperrung Untertürkheim  10:26 – 11:38 Uhr
Total-Sperrung Obertürkheim    10:30 – 11:44 Uhr
Total-Sperrung Uhlbach             10:35 – 11:41 Uhr
Total-Sperrung Rotenberg          10:38 – 11:45 Uhr
Total-Sperrung Fellbach             10:42 – 11:52 Uhr

https://www.deutschland-tour.com/fileadmin/content/Verkehr/Stuttgart/DT18_Sperrzeiten_Stuttgart_DINA4_20180801.pdf


Kurze „Weinbergrunde“ für Einsteiger – 57,5km

Die Teilnehmer beider Strecken starten am Sonntagvormittag am Schlossplatz Stuttgart. Über die für den Autoverkehr gesperrte B14 werden die Radsportler durch die Stadt über Bad Cannstatt nach Stuttgart-Obertürkheim geführt, wo die Strecken getrennt werden. Während die Teilnehmer der längeren Runde von Stuttgart-Obertürkheim südöstlich in das Neckartal fahren, verläuft die kürzere Runde ab hier sanft ansteigend nach Stuttgart-Uhlbach. An der Kelter vorbei geht es in die Weinberge hinauf bis zum Rotenberg auf 374 Meter Höhe. Die Fahrer passieren die imposante, tempelartige Grabkapelle für Königin Katharina von Württemberg und erleben einen herrlichen Blick auf die Landeshauptstadt. Da die „Weinbergrunde“ auch Einsteigern offensteht und sogar mit Tandems oder ganz ohne Zeitmessung befahren werden kann, spricht nichts dagegen, diesen sehenswerten Ausblick etwas länger zu genießen.


Eine rasante Abfahrt in Richtung Fellbach führt weiter durch die Weinberge des Rems-Murr-Kreises mit einem stetigen Auf und Ab. Durch Kernen-Stetten und Kernen-Rommelshausen hindurch, geht es über eine kurze Abfahrt ins Remstal und weiter nach Waiblingen-Beinstein. Weiter an der Rems entlang, erreichen auch die Hobbysportler das Beinsteiner Tor in Waiblingen, wo alle Strecken wieder zusammengeführt werden.


Gemeinsames Finale aller Strecken

Von Waiblingen aus geht es über zwei kurze Anstiege vom Rems-Murr-Kreis in den Landkreis Ludwigsburg. Hinter Fellbach fahren alle Radsportler hinab nach Remseck am Neckar. Nach dem Käfertal, zwischen Max-Eyth-See und Weinbergen, wird die Landeshauptstadt wieder erreicht. Hier gilt es, die letzten Reserven für das große Finale zu mobilisieren. Ansteigend über den Hallschlag, am Löwentor vorbei, bis hinauf zum Pragsattel, führen die letzten Kilometer des Tages an den Killesberg. Ab hier kommt Freude auf, denn bergab und flach geht es bis zum Zielstrich auf der Partymeile Stuttgarts, der Theodor- Heuss-Straße. Grund zum Feiern haben nicht nur die Jedermänner, denn direkt nach den Hobbyradsportlern wird in der Stuttgarter Innenstadt auch der Sieger der Deutschland Tour 2018 ermittelt.

https://www.deutschland-tour.com/de/jedermanntour/strecken.html#c1281

Feuerwehr Abt. Hedelfingen – Nr. 97 – Gasausströmung

Feuerwehr Abt. Hedelfingen
#Einsatz2018 Nr. 97 – 12.08.2018, 01:38 Uhr – Gasausströmung

Heute Nacht wurden wir zu einer Gasausströmung in einem Wohnhaus alarmiert. Vor Ort war Gasgeruch in einem Kellerraum wahrnehmbar, dies wurde durch Messungen bestätigt. Als Ursache wurde eine vermutlich defekte Gasflasche identifiziert, diese wurde durch die Feuerwehr ins Freie gebracht. Der Kellerraum wurde belüftet, bei den anschließenden Kontrollmessungen war keine Gaskonzentration mehr nachweisbar.

Musikshow im Planetarium: „Queen Heaven – the original“

Musikshow „Queen Heaven – the original“  im Planetarium

Wann? Euro

17.8. / 24. 8. / 31. 8. / 4. 9. / 14. 9. 2018  // 20 Uhr –  Eintritt: 8 EURO

Furiose Musikshow unter der Planetariumskuppel.

Erleben sie Queen mit der leistungsfähigen Tonanlage in der Kombination von 360 Grad Kuppelprojektion und Lasershow. Originale Musik-, Bild- und Videoaufnahmen sind zu sehen und zu hören. (Bohemian Rhapsody, We will rock you oder Radio Gaga u.a.)


Planetarium Stuttgart
Willy-Brandt-Straße 25

70173 Stuttgart

https://www.planetarium-stuttgart.de/startseite


WARNUNG

Wegen der Verwendung schneller Lichteffekte und Theaternebels sind diese Vorführungen nicht für Personen geeignet, die darauf empfindlich reagieren. Laut ist es auch.

ABZSüd: Melancholie: Vom süßen Schmerz und tiefer Depression

Melancholie: Vom süßen Schmerz und tiefer Depression

Sonntag, 30. September 2018, 18 Uhr

Eintritt 10,00/7,00 Euro

Im Zusammenspiel von Musik (u.a. Franz Schuber, Hugo Wolf) und Literatur erkunden Lena Spohn (Mezzosopran), Mildred Derenty-Carmenen (Klavier) und Ruwen Stricker (Lesung) die Facetten der Melancholie und spüren einem möglichen politischen Gehalt nach.

Programm ABZ-Süd Stuttgart Ort: Arbeiterbildungszentrum ABZsued

Untertürkheim, Bruckwiesenweg 10

Herbst-Programm ABZ-Süd Stuttgart

BILD: »Das wird ein schöner Rotwein-Jahrgang«

BILD: Wegen Gluthitze » Das wird ein schöner Rotwein-Jahrgang «

Nur US-Präsident Donald Trump glaubt noch, daß der Klimawandel eine reine Erfindung der Chinesen sei. Für die europäischen Winzer ist der Klimawandel längst Jahr für Jahr greifbar. In diesem Jahr verkünden nun alle möglichen deutschen Weinbau-Funktionäre, der Super-Sommer 2018 führe mit Temperaturen bis zu 40 Grad zu einem „Jahrhundert-Jahrgang“.
…..
Ein Mann, der mit dem Klimawandel seit Jahren zu tun hat, ist der Untertürkheimer Promi-Winzer Hans-Peter Wöhrwag. Württemberg ist als sehr südliches Anbaugebiet seit Jahren vom Klimawandel betroffen. Wöhrwag: „Ich hab rechtzeitig in gute Lagen französische Rebsorten wie Merlot und Cabernet Sauvignon gepflanzt.“ …

https://www.bild.de/lifestyle/essen-trinken/essen-und-trinken/wegen-gluthitze-das-wird-ein-schoener-rotwein-jahrgang-56577146.bild.html