Archiv der Kategorie: Rotenberg

Eine Mitfahrbank für Uhlbach

Eine Mitfahrbank für Uhlbach
 |  Martin Eisele-Remppis  

Eine Mitfahrbank für Uhlbach

Auf Initiative des Bezirksbeirats Obertürkheim wurde kürzlich in Uhlbach am Friedhof unweit der Bushaltestelle eine Mitfahrbank aufgestellt. Sie ist eine Möglichkeit, gegenseitig Mitfahrgelegenheiten an Orte anzubieten, die mit dem Bus nur schlecht erreichbar sind. In Uhlbach sind das u.a. die Tiroler Straße und Rotenberg. Jede/r, der eine Mitfahrgelegenheit sucht, kann dies durch Platznehmen auf der Bank signalisieren.
Eine Tafel mit Zielangabe ist noch geplant. Vorübergehend ist das auch durch ein selbstgeschriebenes Schild möglich.

Die Mitfahrbank ist eine Möglichkeit für unsere Gemeinschaft, sich gegenseitig zu unterstützen und gleichzeitig die Mobilität der Bürger*innen zu verbessern. Alle Bewohner*innen sind herzlich eingeladen, sich an diesem gemeinschaftlichen Angebot zu beteiligen.

https://www.kirche-obertuerkheim-uhlbach.de/aktuelles/verschiedenes/1491-eine-mitfahrbank-fuer-uhlbach.html

Tannenbaumabholung auch in Rotenberg am Sa. 13.01.2024

Tannenbaumabholung auch in Rotenberg am Sa. 13.01.2024

Wohin mit dem ausgedienten Weihnachtsbaum?
In der Gartenstadt ist die Aktion: Ihr Tannenbaum für einen guten Zweck schon lange eine schöne Tradition.
Vor 2 Jahren hat sich Rotenberg angeschlossen. Am Sa. 13.01.2024 laufen die Konfirmandinnen und Konfirmanden von Tür zu Tür und klingeln, um gegen eine freiwillige Spende die Tannenbäume einzusammeln. Mit Unterstützung von Jörg und Annette Berner werden die Bäume auf den Sammelplatz zur Egelseer Heide gefahren. Ein Teil Ihrer Spenden wird hilfsbedürftigen Menschen zugutekommen, mit dem anderen Teil unterstützen wir die Jugendarbeit in unseren beiden Teilgemeinden. Weitere
Helfer an diesem Tag sind herzlich willkomm en! Kurze Absprache mit Fam. Berner (Tel: 3277 250)

180 Sammelstellen für Weihnachtsbäume

180 Sammelstellen für Tannenbäume

Das gilt auch bei der Entsorgung des Tannenbaums. An einer von knapp 180 Sammelstellen im Stadtgebiet sind sie gut aufgehoben, sofern sich nicht noch Weihnachtsdekoration zwischen den Nadeln festklammert. Darum ist es wichtig, Lametta, Girlanden und alle Arten vom Baumschmuck sorgfältig abzuhängen. Denn nur wirklich schmucklos werden die Tannenbäume zu wertvollem Biogut. Ab 26. Dezember sind die gekennzeichneten Sammelplätze startklar und bereit Stuttgarterinnen und Stuttgarter können Bäume dort bis spätestens 8. Januar kostenlos entsorgen. Danach nur noch an jenen Stellen, die die AWS noch nicht geräumt hat und die entsprechend gekennzeichnet sind.

Hedelfingen

Amstetter Straße gegenüber Gebäude 82 / Manzeller Weg (Grünanlage)

Lederberg

Am Waldrand gegenüber Riederstraße 2 beim Treppenabgang zur Bushaltestelle Hedelfinger Filderauffahrt (Grünfläche)

Luginsland

Barbarossastraße / Bertramstraße 24 (Grünfläche gegenüber Litfaßsäule)

Obertürkheim

Asangstraße gegenüber Gebäude 38 (Grünanlage); Im Dinkelacker gegenüber Aprikosenstraße beim Sportplatz

Rohracker

Rohrackerstraße / Dürrbachstraße (Grünanlage beim Friedhof); Tiefenbachstraße 66 A / Neues Schulhaus (Grünfläche)

Rotenberg

Egelseer Heide (Parkplatz gegenüber Stettener Straße 121)

Uhlbach

Asangstraße / Uhlbacher Platz Nr. 2 (große Verkehrsnase)

Untertürkheim:

Augsburger Straße / Mettinger Straße (Grünfläche); Gögelbach‐straße neben Parkplatz Friedhof Untertürkheim (Grünfläche); Schlotterbeckstraße / Lindenfelsstraße (Grünanlage); Strümpfelbacher Straße 45 (Parkplatz)

Wangen

Gingener Straße 23 (AWS); Kirschenweg 12 am Hochbunker; Rinkenbergstraße / Nähterstraße (Grünanlage); Weißensteiner Straße an der Wendeplatte; Platz vor der Kelter

https://www.stuttgart.de/service/aktuelle-meldungen/dezember-2023/was-vom-feste-uebrig-bleibt-kleiner-leitfaden-der-aws-zur-entsorgung-des-abfalls-nach-den-feiertagen.php

Untertürkheim – MUSIK IM GOTTESDIENST an Weihnachten

Untertürkheim: MUSIK IM GOTTESDIENST
an Weihnachten – Evang, Kirchengemeinde

Sonntag 24.12.2023 MUSIK IM GOTTESDIENST
18 Uhr Gartenstadtkirche Luginsland – Christvesper – Kammermusik

18 Uhr Rotenberger Kirche  – Christvesper –  Pop- und Jazzchor des TGV

18 Uhr Stadtkirche Untertürkheim  – Christvesper – Posaunenchor

23:15 Uhr Stadtkirche Untertürkheim – Christmette –
Kantorei und KantoreiOrchester mit Ausschnitten aus dem
Weihnachtsoratorium
——————–
Montag, 25.12.2023 MUSIK IM GOTTESDIENST
9.30 Uhr Gartenstadtkirche Posaunenchor
9.45 Uhr Wallmerkirche Flötenensemble
——————–
Dienstag, 26.12.2023,

11 Uhr Rotenberger Kirche
GOSPELGOTTESDIENST
Jesus what a wunderful child!
Go4gospel und Band

Feuerwerksverbotszonen: Innenstadt City-Ring und Grabkapelle

Feuerwerksverbotszonen in Stuttgart
Es drohen hohe Bußgelder.

In der Stuttgarter Innenstadt gilt das Feuerwerksverbot innerhalb des City-Rings  – also auch auf dem Schlossplatz. Nach dem Sprengstoffgesetz darf in ganz Deutschland grundsätzlich in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern und Alters- und Kinderheimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden keine Pyrotechnik abgebrannt werden. Die Überwachung der Verordnung ist in in einer Großstadt mit mehr als 600 000 Einwohnern aber schwierig. Besser sieht es an der Grabkapelle auf dem Württemberg und am Schloss Solitude aus, auch dort gilt ein Feuerwerksverbot.

Um den Schutz von Besuchern zu gewährleisten und Schäden an den historischen Monumenten zu verhindern, wird dort ebenfalls Sicherheitspersonal die Einhaltung kontrollieren. „Und natürlich dient die Maßnahme auch dem Schutz der Umwelt. Überreste von Feuerwerk – Raketen, Böller und Fontänen – sind eine Belastung für Wald und Wiesen. Dem wollen wir vorbeugen“, erklärt Stephan Hurst, der als Leiter der Schlossverwaltung Ludwigsburg auch für die Grabkapelle und das Schloss Solitude zuständig ist.

Ist das Verbot an der Grabkapelle und am Schloss Solitude neu?

Nein, das Feuerwerksverbot hat schon eine gewisse Tradition bei den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. In den letzten Jahren wurde es gut angenommen. „Wir freuen uns, wenn die Besucherinnen und Besucher den tollen Ausblick genießen, den unsere Monumente bieten“, so Hurst. „Jedoch gibt es auch in diesem Jahr wieder einige Regeln zu beachten, um eine gelungene Silvesternacht zu garantieren. Hier zählen wir auf unsere Gäste.“ Erneut hofft er auf die Kooperation der Feiernden. „Wir wollen die beiden Monumente offen halten, doch dafür brauchen wir die Mitarbeit aller.“ Die Grabkapelle selbst ist in den Wintermonaten für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Das Gelände ist tagsüber dennoch frei zugänglich. Das Schloss Solitude ist am 31. Dezember geschlossen, der Außenbereich der Anlage ist stets frei zugänglich.

Luginsland: Bachs Weihnachtsoratorium 3.12.2023 – 17 Uhr

Bachs Weihnachtsoratorium

Sonntag, 3.12.2023, 17 Uhr

Weihnachtsoratorium Bach, Kantate 1,3 u. 4Gartenstadtkirche Luginsland, Barbarossastraße 50
Weihnachtsoratorium
Kantaten 1, 3 und 4, Johann Sebastian Bach
Untertürkheimer Kantorei, Jugendchor, Orchester
Ruth Dobers, Sopran
Sabine Czinczel, Alt
Marcus Elsässer, Tenor
Pascal Zurek, Bass
Leitung: KMD Irene Ziegler
Eintritt 20 Euro, ermäßigt 10 Euro

Vorverkauf bei der Buchhandlung Roth
in Untertürkheim, Tel. 33 12 12