Leichenbergung im Max-Eyth-See

Leichenbergung im Max-Eyth-See

16.10.202.1 – Fotobericht der Feuerwehr:
https://feuerwehr-stuttgart.de/index.php?article_id=2217

… Fachleute der Wasserschutzpolizei bargen den Leichnam mit Unterstützung der Feuerwehr. Ein Einsatz der anwesenden Feuerwehrtaucher war nicht erforderlich. ….

Kräfte Freiwillige Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr – Abteilungen Münster und Untertürkheim jeweils mit GW-Wasser und Rettungsboot

21.10.2021 – Gemeinderat – Doppelhaushalt 2022/2023 – Livestream

Doppelhaushalt 2022/2023 – Livestream

Allgemeine Aussprache zum Doppelhaushalt
Themen aus Untertürkheim: Julius-Lusser-Haus + Sängerhalle

Anträge der Bezirksbeiräte 2022/2023:
https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de/d/antragslisten_bb_dhh_22_23_0.pdf 
———————————————————-
Im September haben der Oberbürgermeister und der Finanzbürgermeister den Entwurf zum Doppelhaushalt 2022/2023 vorgelegt. Zum Entwurf können die Fraktionen im Stuttgarter Gemeinderat am 21. Oktober 2021 Stellung nehmen. Die Allgemeine Aussprache wird ab 15 Uhr live übertragen.

Die Allgemeine Aussprache zum Doppelhaushalt 2022/2023 findet im Großen Sitzungssaal im Rathaus statt. Die Landeshauptstadt Stuttgart überträgt die Reden der Fraktionen am 21. Oktober 2021 ab 15 Uhr

In der Live‐Übertragung werden die Reden von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt. Wer vor Ort ist, kann die öffentliche Sitzung auch von der Tribüne des Großen Sitzungssaals im Rathaus mitverfolgen. Für Bürgerinnen und Bürger mit Hörbehinderung, die noch hören können, steht dort eine induktive Höranlage zur Verfügung.

Der Beschluss zum Doppelhaushalt 2022/2023 soll am 17. Dezember 2021 nach der abschließenden Dritten Lesung abends fallen und wird auf der Webseite der Landeshauptstadt Stuttgart veröffentlicht.

Wangen – LKW aufgebrochen – Zeugen gesucht

18.10.2021 – 13:41- Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: LKW aufgebrochen – Zeugen gesucht

Stuttgart-Wangen (ots) – Unbekannte haben am Wochenende (15.10.2021 bis 17.10.2021) an der Inselstraße zwei LKW aufgebrochen, bei einem Container ist es beim Versuch geblieben. Die Täter warfen zwischen Freitag, 14.00 Uhr und Sonntag, 11.40 Uhr, mutmaßlich mit Steinen die Scheiben von zwei Lastwagen ein, die auf einem Firmengelände abgestellt waren. Sie durchsuchten die Fahrerkabinen und flüchteten nach ersten Ermittlungen ohne Beute. An einem Container versuchten sie, das Schloss aufzubrechen, was jedoch misslang. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer +4971189903500 zu wenden.

Obertürkheim – Gegen Parker gefahren – Zeugen gesucht

18.10.2021 – 14:16 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Gegen Parker gefahren – Zeugen gesucht

Stuttgart-Obertürkheim (ots) – Drei beschädigte Fahrzeuge und ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro sind die Bilanz eines Unfalls vom Montagvormittag (18.10.2021) in der Augsburger Straße. Eine 42 Jahre alte Frau war gegen 10.20 Uhr mit ihrem BMW in der Augsburger Straße Richtung Untertürkheim unterwegs. Im Bereich der Straße Im Dinkelacker fuhr sie, mutmaßlich wegen gesundheitlicher Probleme, nach rechts, prallte gegen einen geparkten Mercedes und schob diesen auf einen weiteren geparkten Mercedes auf. Die 42-Jährige blieb unverletzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 an das Polizeirevier 5 Ostendstraße zu wenden.

Sitzung des Jugendrats Obere Neckarvororte 23.10.2021

Sitzung des Jugendrats Stuttgart-Obere Neckarvororte 23.10.2021

Der Jugendrat Obere Neckarvororte kommt am Samstag, 23. Oktober, um 10 Uhr im Untertürkheimer Jugendhaus Café Ratz, Margaretenstraße 67, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Tagesordnung öffentlich
1. Projektgruppen – Weiterführung der Projektideen – aktueller Stand Sport-und Bewegungsflächen Bänke in den Weinbergen mit Mülleimer Garten-, Friedhofs- und Forstamt Fortsetzung Mülleimer-Aktion Smartbenches-Standorte in Obertürkheim, Hedelfingen und Wangen
2. Bericht aus dem AKJ und den Bezirksbeiratssitzungen
3. Verschiedenes/Termine

Im Anschluss an die Sitzung findet ein zweitägiges Seminar (nichtöffentlich) statt.

Hedelfingen B10: Auto überschlägt sich – B10 in Richtung Stuttgart gesperrt

Unfall bei den Hedelfinger Brücken
Auto überschlägt sich – B10 in Richtung Stuttgart gesperrt

Am Samstag kommt es zu einem Unfall auf der B 10, bei dem sich ein Auto überschlägt. Die Strecke ist in Richtung Stuttgart gesperrt.

StZ red/hahe – Sa 16.10.2021 – 18:16 Uhr

Stuttgart – Am frühen Samstagabend ist es zu einem Unfall auf der B10 bei den Hedelfinger Brücken in Stuttgart gekommen. Nach Angaben der Polizei hat sich ein Auto überschlagen und liegt auf dem Dach. Die Straße musste in Richtung Stuttgart gesperrt werden.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.unfall-bei-den-hedelfinger-bruecken-auto-ueberschlaegt-sich-b10-in-richtung-stuttgart-gesperrt.46777772-49b0-42fd-bf75-0c48efdfb75d.html
———————
Feuerwehr Abt. Hedelfingen
#Einsatz2021 Nr. 93

16.10.21 – 17:12 Uhr – Technische Hilfe Verkehrsunfall 2
>>Bericht FW Stuttgart<<
———————-

17.10.2021 – 00:18 – Polizeipräsidium Reutlingen

POL-RT: B10 – Schwerer Verkehrsunfall mit Vollsperrung

Hedelfingen: Von der Fahrbahn abgekommen und gegen Fahrbahnteiler geprallt

Am späten Samstagnachmittag, gegen 17:10 Uhr, befuhr ein 82-jähriger Lenker eines Mercedes-Benz die B10 in Fahrtrichtung Stuttgart. Aus bislang ungeklärter Ursache touchierte der 82-Jährige circa 300m vor der Anschlussstelle Stuttgart-Hafen/Süd den Randstein an der Mittelleitplanke. Auf Höhe der Anschlussstelle prallte der Mercedes-Lenker dann gegen den Fahrbahnteiler. Nach weiteren 50m Fahrt über den Fahrbahnteiler und der dort angebrachten Leitplanke, kippte der Pkw Mercedes-Benz nach links, überschlug sich mehrfach und stürzte im Anschluss auf die Durchgangsfahrbahn der B10. Dort kam die C-Klasse schwer beschädigt zum Endstand. Der 82-jährige Fahrer erlitt leichte und seine 80-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Beide Verletzten mussten mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum eingeliefert werden. An dem nicht mehr fahrbereiten Pkw Mercedes-Benz entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von circa 15.000 Euro und an der Verkehrseinrichtung in Höhe von mehreren tausend Euro.
Die Feuerwehren aus Esslingen und Stuttgart waren mit insgesamt 12 Fahrzeugen und der Rettungsdienst mit 7 Fahrzeugen vor Ort. Der Verkehrsdienst Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Unfallaufnahme musste die Durchgangsfahrbahn in Fahrtrichtung Stuttgart für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Stuttgart-Hafen/Süd ausgeleitet. Es kam lediglich zu geringen Verkehrsbehinderungen.

25.5.2022 – Historischer Spaziergang durch Stuttgart-Hedelfingen

Hedelfinger Schätze und Anekdoten – unterschätzt und wenig bekannt

Historischer Spaziergang durch Stuttgart-Hedelfingen

Veanstalter: Schwäbischer Heimatbund e.V.
Mittwoch, 25. Mai 2022 – 16:00-19:00 Uhr

Die 1922 nach Stuttgart eingemeindete Weinbaugemeinde Hedelfingen gehört mit rund 10.000 Einwohnern zu den kleineren Stuttgarter Stadtbezirken. Dennoch sticht der Stadtbezirk heraus: Zwischen Wald und – heute noch – Reben, Industriegebieten mit Weltfirmen und Neckarhafen ist Hedelfingen ein Spiegelbild von Stuttgart insgesamt. Mehr  noch: Unter dem Aspekt des Denkmalschutzes hat Hedelfingen einiges zu bieten: Kirchen, die Alte Kelter (wo wir, wenn alles klappt, ein Probiererle vom Hedelfinger Wein erhalten) und Fachwerkbauten wie das baugeschichtlich und optisch eindrucksvolle Alte Haus, das neben einer Weinstube ein kleines Heimatmuseum beherbergt.

Der Vereinsvorsitzende vom Förderverein Altes Haus, Michael Wießmeyer, und Hedelfingens Bezirksvorsteher i.R. Hans-Peter Seiler führen uns durch Hedelfingen und nehmen uns mit in die einst beschauliche Geschichte des Weinbauorts bis um das Jahr 1900, als noch der König von Württemberg, Wilhelm II., mit seinen Spitzerhunden in der Kutsche von Stuttgart aus zu seinem Gestüt mit der weltbekannten Araberzucht in Weil bei Esslingen durch Hedelfingen fuhr. Wir erfahren anhand historischer Fotos auch einiges aus der Aufbruchzeit um 1910, als gleichzeitig das neue Rathaus und die Straßenbahnlinie Stuttgart-Hedelfingen eingeweiht wurden. Damit und mit dem Bau des Neckarhafens in den 1950er Jahren begann dann der Anschluss Hedelfingens an die große weite Welt. Und es gilt: Ohne Hedelfingen wäre Stuttgart kein bedeutender Binnenhafen-Standort.

Treffpunkt: 25. Mai, 2022 – 16:00 Uhr in Stuttgart-Hedelfingen am Eingang Amstetter Straße, unter den Kastanienbäumen, gegenüber der Stadtbahnendhaltestelle der U 9 und U 13

Ab ca. 18:00 Uhr wollen wir den Tag und die Woche in einer Hedelfinger Gaststätte, voraussichtlich im Alten Haus, Heumadener Straße 2, ausklingen lassen (Telefon 0711  428887).

Teilnahmebeitrag inkl. Führung  (als Spende je hälftig für Förderverein Altes Haus und SHB): 7 €, für Mitglieder und Studierende 5 €, Schüler/innen frei.

Begrenzte Teilnehmerzahl; Anmeldung beim Schwäbischen Heimatbund e.V.  bitte bis 22. Mai.

25. Mai. 2022, 16:00-19:00

SHB Stuttgart
https://schwaebischer-heimatbund.de/veranstaltungen/hedelfinger-schaetze-und-anekdoten-unterschaetzt-und-wenig-bekannt/

21.5.2022 – Landesgeschichtliche Wanderung zu den Anfängen des Hauses Württemberg

Landesgeschichtliche Wanderung zu den Anfängen des Hauses Württemberg

Veranstalter: Schwäbischer Heimatbund
Reise Nr. 14

Leitung: Prof. Dr. Ulrich Müller
Samstag, 21. Mai 2022 (Tagesfahrt)
Treffpunkt: 8.45 Uhr Stuttgart Hauptbahnhof (Klett-Passage)
Rückkehr: ca. 18.25 Uhr Stuttgart Hauptbahnhof (Klett-Passage)

Mit S-Bahn und Bus fahren wir nach Stetten im Remstal. Im dortigen Schloss lebte ab 1677 die früh verwitwete Herzogin Magdalene Sybille, die Mutter Eberhard Ludwigs. Sie ließ die zum Schloss  gehörende Kapelle ausbauen, ausgestalten und mit Sinnsprüchen versehen, so dass eine ernste, pietistisch geprägte Bilderpredigt entstanden ist. Als Kontrast dazu wurde ein repräsentativer Sommersaal eingerichtet, der als “barocker Fingerzeig” in die heitere, lebensfrohe Mythologie der Griechen hinführt.

Nach der Besichtigung wandern wir am Fuß der Weinberge nach Beutelsbach, wo wir zunächst eine Mittagspause einlegen werden. Anschließend schauen wir uns die Stiftskirche an und beschäftigen uns mit Konrad, dem ersten Wirtemberger, der aus dem Dunkel der Geschichte heraustrat und um 1070 die Erbin von Beutelsbach, Luitgard, heiratete. Auf dem Grund und Boden seiner Frau errichtete er auf dem Rotenberg die Burg Wirtemberg. Die Stiftskirche diente zunächst auch als Grablege der Wirtemberger, an die die noch heute erhaltene Gruftplatte erinnert. Da die Kirche im Reichskrieg zerstört wurde, wurde das Chorherrenstift mit der Grablege um 1320 nach Stuttgart in die Stiftskirche verlegt.

Auch moderne Chorfenster, gestaltet von Stockhausen und Ada Isensee, verdienen unsere Bewunderung. Schließlich erfahren wir im Museum, im “Haus Württemberg”, noch weitere Details aus dieser bedeutenden Dynastie und über den Bauernkrieg.

Für die Wanderung (Wanderstrecke: ca. 6 km) sind feste Schuhe und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Leistungen:

  • VVS-Gruppentagesticket
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • alle Führungen
Preis: € 34,– pro Person

>>Reise buchen<<
https://schwaebischer-heimatbund.de/reise-buchen/

27.2.2022 – Exkursion entlang des Neckars – Vom Hafen bis zur Kläranlage

Stadt am Fluss? Exkursion entlang des Neckars – Vom Hafen bis zur Kläranlage

Katholisches Bildungswerk StuttgartSo 27.02.22, 10:00 – 17:00 Uhr – Länge: 16 km
Veranstalte: Katholisches Bildungswerk Stuttgart
Kursnummer: K-22-1-1302

Tilman Kugler, Bildungsreferent KBW
Treffpunkt U-Bahnhaltestelle Hedelfingen
12,00 €  – Termin speichern

Stadt am Fluss – so lautet der Plan der Stadt, den Neckar für die Bürger zugänglich und erlebbar zu machen. Im Rahmen der IBA 2027 – oder wann auch immer? Wir laden Sie ein, sich mit uns zu Fuß auf eine Entdeckungsreise zu machen. Wir beginnen am Hafen, durchqueren Industriezonen, Grünanlagen und Wohngebiete entlang des Neckars. Was ist der Fluss für die Stadt: Wasserstraße? Entwässerungskanal? Natur- und Lebensraum? Naherholungsgebiet? Wie gestaltet sich derzeit die Beziehung zwischen Fluss und Stadt? Sind sie einander zugewandt oder ist es ein Nebeneinander? Ist die Beziehung lebendig, und wenn ja, wer hat etwas davon? Zu Fuß sind wir langsam genug um neue Eindrücke zu gewinnen. Und wir haben Zeit, uns Fragen zu stelle und zu diskutieren, was eine “Stadt am Fluss” ihren Bürgen bieten könnte.

Die Wegstrecke beträgt ca 16 km. Selbstverpflegung aus dem Rucksack.
https://www.kbw-stuttgart.de/veranstaltungen/anmelden/?vid=334
—–
https://www.kbw-stuttgart.de

17.02.2022 – Besichtigung des Wasserkraftwerks in Untertürkheim

Besichtigung des Wasserkraftwerks in Untertürkheim

Katholisches Bildungswerk StuttgartDo 17.02.2022, 14:00 – 16:30 Uhr
Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Stuttgart e.V.
Kurs-Numme: K-22-1-1301

Treffpunkt: 13:50 Uhr direkt am Wasserkraftwerk in Stuttgart-Untertürkheim, Inselstraße 144

Eintritt frei – Anmeldeschluss: Di 08.02.2022 – Termin speichern

Am schiffbaren Neckar zwischen Mannheim und Plochingen gibt es insgesamt 27 Staustufen, die aus einer Schleusenanlage, einem Wehr und einem Laufwasserkraftwerk bestehen. Eine dieser Anlagen ist die Wasserkraftanlage in Untertürkheim. Sie wurde schon in den in den Jahren 1899 bis 1902 – ursprünglich als Dampf- und Wasserkraftwerk – gebaut. Die Anlage war das erste kommunale Stromerzeugungsunternehmen in Württemberg.
—————————————————
Uns erwarten: Informationsvortrag, Diskussion zu Energiethemen, Rundgang durch die Kraftwerksanlage.
https://www.kbw-stuttgart.de/veranstaltungen/anmelden/?vid=333
—————-
https://www.kbw-stuttgart.d

Wangen – Handarbeitsbasar am Di 9.11.2021

Wangen – Handarbeitsbasar am Di 9.11.2021

Handarbeitsbasar der Handarbeits- und Töpfergruppe

13 -18 Uhr im Ev. Gemeindehaus,  Ulmer Straße 347 A
70327 S-Wangen

Handarbeitsbasar der Handarbeits- und Töpfergruppe
Der Handarbeitsbasar der Handarbeits- und Töpfergruppe wird
dieses Jahr am Dienstag, 9. November 2021 von 13.00 –18.00 Uhr
im Ev. Gemeindehaus stattfinden. Ebenso gibt es Kaffee und
selbstgebackenen Kuchen in der Begegnungsstätte. Stöbern Sie
in der großen Auswahl an Handarbeiten.
Der Erlös der Handarbeitsgruppe kommt dem Förderverein
Kobra e.V. zu Gute. Die Töpfergruppe benötigt einen neuen
Brennofen und wird den Erlös hierfür nutzen.
Herzliche Einladung.