Archiv der Kategorie: Untertürkheim

Inselbad – Einbruch – Zeugen gesucht

25.10.2021 – 15:02 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Einbruch in Freibad – Zeugen gesucht

Stuttgart-Untertürkheim (ots) – Unbekannte sind vergangenes Wochenende (22. bis 24.10.2021) in ein Freibad an der Straße Inselbad eingebrochen. Die Täter überstiegen offenbar zwischen 18.30 Uhr am Freitag und 06.30 Uhr am Sonntag den Zaun und schlugen oder warfen anschließend eine Fensterscheibe im Kassenbereich ein. Die Einbrecher durchwühlten im Gebäude mehrere Schränke und Spinde. Ob sie etwas stahlen, muss noch ermittelt werden. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer +4971189903500 zu wenden.

Untertürkheim – In mehrere Gartenhäuser eingebrochen

5.10.2021 – 13:57 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: In mehrere Gartenhäuser eingebrochen – Zeugen gesucht

Stuttgart-Untertürkheim (ots) –Unbekannte Täter haben in der Zeit von Samstag (23.10.2021) bis Sonntag (24.10.2021) im Gewann In den Aspen mehrere Gartenhäuser aufgebrochen und verschiedene Gegenstände gestohlen. Die Täter gelangten in der Zeit von 20.00 Uhr bis 12.20 Uhr in mindestens vier Gartenhäuser indem sie teilweise Türen aufhebelten oder über Fenster einstiegen. Sie stahlen unter anderem Alkoholika, Spraydosen, Zigaretten und ein Radio. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu wenden.

Kulturtreff: Schäfer-Stunde – Fr. 10.12.2021

Schäfer-Stunde – Fr. 10.12.2021

am Freitag, 10. Dezember 2021, 20.00 Uhr –
im Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str. 38 –
Untertürkheim

Literatur und Musik nach Lust und Laune – für Lebenskünstler und Müßiggänger aller Art

Karl-Friedrich Schäfer: Rezitator – Pianist – Akkordeonist

Der Untertürkheimer Pianist Karl-Friedrich Schäfer präsentiert wieder einmal allerlei, was ihm literarisch und musikalisch im vergangenen Jahr begegnet ist: Fundstücke und Streiflichter, Ohrwürmer und Raritäten, nicht zu vergessen: eine Stunde Entspannung im Weihnachtstrubel.

ACHTUNG: Es gilt die 2G-Regel – Zutritt nur für Geimpfte und Genesene – Belege sind erforderlich. Kein Zutritt mit Schnelltest-Belegen. Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Anmeldung mit Name und Telefonnummer erforderlich:
kartenvorbestellung@kulturhausverein.de
oder Telefon: (07 11) 56 40 29

www.kulturhausverein.de

Hommage an Georg Kreisler – Lieder und Chansons von Renate Brosch – 19.11.2021

Hommage an Georg Kreisler – Lieder und Chansons von Renate Brosch – 19.11.2021

Im Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str. 38  – Untertürkheim
am Freitag, 19. November 2021, 20.00 Uhr

Liedduo Renate Brosch / Stimme, Text und Musik –
Karl-Friedrich Schäfer, Klavier / Akkordeon

Liedduo Renate Brosch und Karl-Friedrich Schäfer
Liedduo Renate Brosch und Karl-Friedrich Schäfer

Die Pandemie hat vieles zutage gebracht, was sonst im Verborgenen geblieben wäre. Die Sängerin Renate Brosch hat sich inspirieren lassen, über vieles, was sie in dieser schwierigen Zeit erstaunt, verblüfft oder geärgert hat, eigene Lieder und Chansons zu schreiben. Teils mit beißendem Humor, teils mit befreiender Herzlichkeit zerrt sie allerlei Widrigkeiten und Skurrilitäten  ans Tageslicht – Beichten gehen – Unsterblichkeit – Denken: ein Beitrag zum Tempolimit – Alles wird Kunst – Pandemie in der Modeabteilung – Die Quotenfrau – Multiple Persönlichkeitsstörung eines Narzissten – Nachrichten heute! – Ich will dich wieder siezen – Systemrelevanz-Tanz und einiges mehr.

Diese neue Sammlung ist als Verbeugung vor dem großen Vorbild Georg Kreisler entstanden, der im nächsten Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte.

ACHTUNG: Es gilt die 2G-Regel – Zutritt nur für Geimpfte und Genesene – Belege sind erforderlich. Kein Zutritt mit Schnelltest-Belegen. Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Anmeldung mit Name und Telefonnummer erforderlich:
kartenvorbestellung@kulturhausverein.de
oder Telefon: (07 11) 56 40 29

www.kulturhausverein.de

Das Projekt wird zusammen mit einer CD-Produktion vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst mit einem Stipendium gefördert

AGUV-Sitzung am Montag, 25.10.2021

AGUV-Sitzung am Montag, 25.10.2021

Die Arbeitsgemeinschaft Untertürkheimer Vereine (AGUV) kommt am Montag, 25. Oktober 2021, um 19 Uhr im Vereinsheim des TBU, Württembergstraße 121, zu einer Sitzung zusammen. Diskutiert wird unter anderem über den Weihnachtsmarkt in Untertürkheim oder mögliche Alternativen sowie über die Veranstaltungen im kommenden Jahr. Zudem steht der Austausch über die aktuelle Situation der Vereine auf der Tagesordnung.

Leichenbergung im Max-Eyth-See

Leichenbergung im Max-Eyth-See

16.10.202.1 – Fotobericht der Feuerwehr:
https://feuerwehr-stuttgart.de/index.php?article_id=2217

… Fachleute der Wasserschutzpolizei bargen den Leichnam mit Unterstützung der Feuerwehr. Ein Einsatz der anwesenden Feuerwehrtaucher war nicht erforderlich. ….

Kräfte Freiwillige Feuerwehr
Freiwillige Feuerwehr – Abteilungen Münster und Untertürkheim jeweils mit GW-Wasser und Rettungsboot

21.10.2021 – Gemeinderat – Doppelhaushalt 2022/2023 – Livestream

Doppelhaushalt 2022/2023 – Livestream

Allgemeine Aussprache zum Doppelhaushalt
Themen aus Untertürkheim: Julius-Lusser-Haus + Sängerhalle

Anträge der Bezirksbeiräte 2022/2023:
https://www.buergerhaushalt-stuttgart.de/d/antragslisten_bb_dhh_22_23_0.pdf 
———————————————————-
Im September haben der Oberbürgermeister und der Finanzbürgermeister den Entwurf zum Doppelhaushalt 2022/2023 vorgelegt. Zum Entwurf können die Fraktionen im Stuttgarter Gemeinderat am 21. Oktober 2021 Stellung nehmen. Die Allgemeine Aussprache wird ab 15 Uhr live übertragen.

Die Allgemeine Aussprache zum Doppelhaushalt 2022/2023 findet im Großen Sitzungssaal im Rathaus statt. Die Landeshauptstadt Stuttgart überträgt die Reden der Fraktionen am 21. Oktober 2021 ab 15 Uhr

In der Live‐Übertragung werden die Reden von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt. Wer vor Ort ist, kann die öffentliche Sitzung auch von der Tribüne des Großen Sitzungssaals im Rathaus mitverfolgen. Für Bürgerinnen und Bürger mit Hörbehinderung, die noch hören können, steht dort eine induktive Höranlage zur Verfügung.

Der Beschluss zum Doppelhaushalt 2022/2023 soll am 17. Dezember 2021 nach der abschließenden Dritten Lesung abends fallen und wird auf der Webseite der Landeshauptstadt Stuttgart veröffentlicht.

Sitzung des Jugendrats Obere Neckarvororte 23.10.2021

Sitzung des Jugendrats Stuttgart-Obere Neckarvororte 23.10.2021

Der Jugendrat Obere Neckarvororte kommt am Samstag, 23. Oktober, um 10 Uhr im Untertürkheimer Jugendhaus Café Ratz, Margaretenstraße 67, zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Tagesordnung öffentlich
1. Projektgruppen – Weiterführung der Projektideen – aktueller Stand Sport-und Bewegungsflächen Bänke in den Weinbergen mit Mülleimer Garten-, Friedhofs- und Forstamt Fortsetzung Mülleimer-Aktion Smartbenches-Standorte in Obertürkheim, Hedelfingen und Wangen
2. Bericht aus dem AKJ und den Bezirksbeiratssitzungen
3. Verschiedenes/Termine

Im Anschluss an die Sitzung findet ein zweitägiges Seminar (nichtöffentlich) statt.

21.5.2022 – Landesgeschichtliche Wanderung zu den Anfängen des Hauses Württemberg

Landesgeschichtliche Wanderung zu den Anfängen des Hauses Württemberg

Veranstalter: Schwäbischer Heimatbund
Reise Nr. 14

Leitung: Prof. Dr. Ulrich Müller
Samstag, 21. Mai 2022 (Tagesfahrt)
Treffpunkt: 8.45 Uhr Stuttgart Hauptbahnhof (Klett-Passage)
Rückkehr: ca. 18.25 Uhr Stuttgart Hauptbahnhof (Klett-Passage)

Mit S-Bahn und Bus fahren wir nach Stetten im Remstal. Im dortigen Schloss lebte ab 1677 die früh verwitwete Herzogin Magdalene Sybille, die Mutter Eberhard Ludwigs. Sie ließ die zum Schloss  gehörende Kapelle ausbauen, ausgestalten und mit Sinnsprüchen versehen, so dass eine ernste, pietistisch geprägte Bilderpredigt entstanden ist. Als Kontrast dazu wurde ein repräsentativer Sommersaal eingerichtet, der als “barocker Fingerzeig” in die heitere, lebensfrohe Mythologie der Griechen hinführt.

Nach der Besichtigung wandern wir am Fuß der Weinberge nach Beutelsbach, wo wir zunächst eine Mittagspause einlegen werden. Anschließend schauen wir uns die Stiftskirche an und beschäftigen uns mit Konrad, dem ersten Wirtemberger, der aus dem Dunkel der Geschichte heraustrat und um 1070 die Erbin von Beutelsbach, Luitgard, heiratete. Auf dem Grund und Boden seiner Frau errichtete er auf dem Rotenberg die Burg Wirtemberg. Die Stiftskirche diente zunächst auch als Grablege der Wirtemberger, an die die noch heute erhaltene Gruftplatte erinnert. Da die Kirche im Reichskrieg zerstört wurde, wurde das Chorherrenstift mit der Grablege um 1320 nach Stuttgart in die Stiftskirche verlegt.

Auch moderne Chorfenster, gestaltet von Stockhausen und Ada Isensee, verdienen unsere Bewunderung. Schließlich erfahren wir im Museum, im “Haus Württemberg”, noch weitere Details aus dieser bedeutenden Dynastie und über den Bauernkrieg.

Für die Wanderung (Wanderstrecke: ca. 6 km) sind feste Schuhe und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Leistungen:

  • VVS-Gruppentagesticket
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • alle Führungen
Preis: € 34,– pro Person

>>Reise buchen<<
https://schwaebischer-heimatbund.de/reise-buchen/

27.2.2022 – Exkursion entlang des Neckars – Vom Hafen bis zur Kläranlage

Stadt am Fluss? Exkursion entlang des Neckars – Vom Hafen bis zur Kläranlage

Katholisches Bildungswerk StuttgartSo 27.02.22, 10:00 – 17:00 Uhr – Länge: 16 km
Veranstalte: Katholisches Bildungswerk Stuttgart
Kursnummer: K-22-1-1302

Tilman Kugler, Bildungsreferent KBW
Treffpunkt U-Bahnhaltestelle Hedelfingen
12,00 €  – Termin speichern

Stadt am Fluss – so lautet der Plan der Stadt, den Neckar für die Bürger zugänglich und erlebbar zu machen. Im Rahmen der IBA 2027 – oder wann auch immer? Wir laden Sie ein, sich mit uns zu Fuß auf eine Entdeckungsreise zu machen. Wir beginnen am Hafen, durchqueren Industriezonen, Grünanlagen und Wohngebiete entlang des Neckars. Was ist der Fluss für die Stadt: Wasserstraße? Entwässerungskanal? Natur- und Lebensraum? Naherholungsgebiet? Wie gestaltet sich derzeit die Beziehung zwischen Fluss und Stadt? Sind sie einander zugewandt oder ist es ein Nebeneinander? Ist die Beziehung lebendig, und wenn ja, wer hat etwas davon? Zu Fuß sind wir langsam genug um neue Eindrücke zu gewinnen. Und wir haben Zeit, uns Fragen zu stelle und zu diskutieren, was eine “Stadt am Fluss” ihren Bürgen bieten könnte.

Die Wegstrecke beträgt ca 16 km. Selbstverpflegung aus dem Rucksack.
https://www.kbw-stuttgart.de/veranstaltungen/anmelden/?vid=334
—–
https://www.kbw-stuttgart.de

17.02.2022 – Besichtigung des Wasserkraftwerks in Untertürkheim

Besichtigung des Wasserkraftwerks in Untertürkheim

Katholisches Bildungswerk StuttgartDo 17.02.2022, 14:00 – 16:30 Uhr
Veranstalter: Katholisches Bildungswerk Stuttgart e.V.
Kurs-Numme: K-22-1-1301

Treffpunkt: 13:50 Uhr direkt am Wasserkraftwerk in Stuttgart-Untertürkheim, Inselstraße 144

Eintritt frei – Anmeldeschluss: Di 08.02.2022 – Termin speichern

Am schiffbaren Neckar zwischen Mannheim und Plochingen gibt es insgesamt 27 Staustufen, die aus einer Schleusenanlage, einem Wehr und einem Laufwasserkraftwerk bestehen. Eine dieser Anlagen ist die Wasserkraftanlage in Untertürkheim. Sie wurde schon in den in den Jahren 1899 bis 1902 – ursprünglich als Dampf- und Wasserkraftwerk – gebaut. Die Anlage war das erste kommunale Stromerzeugungsunternehmen in Württemberg.
—————————————————
Uns erwarten: Informationsvortrag, Diskussion zu Energiethemen, Rundgang durch die Kraftwerksanlage.
https://www.kbw-stuttgart.de/veranstaltungen/anmelden/?vid=333
—————-
https://www.kbw-stuttgart.d