Alle Beiträge von Enslin

Feuerwehr Hedelfingen – Einsatz Nr. 5 – Gartenhausbrand im Gewann ‚Im Schleifrain“

Einsatz 2018 Nr. 5 – 06.01.2018 – Brand 2
Gestern Abend wurden wir gemeinsam mit den Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Stuttgart, Abteilung Wangen, sowie den Kameraden der Feuerwache 3 – Bad Cannstatt zu einem Gartenhausbrand alarmiert. Auf Grund der unklaren Lage des Brandobjektes wurde die Erkundung durch den Leitungsdienst der Wache 3 übernommen. Nachdem die genaue Lage erkundet war konnte mit den aufwändigen Löschmaßnahmen begonnen werden. Nach ca. 2,5 Stunden konnten alle Kräfte wieder einrücken.



POL-S: Gartenhausbrand

Stuttgart-Wangen (ots)
Aus noch unbekannter Ursache kam es am Samstagabend (06.01.2018) gegen 19.00 Uhr im Gewann ‚Im Schleifrain‘ zu einem Gartenhausbrand. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gartenhaus bereits voll in Flammen. Um 20.40 Uhr meldete die Feuerwehr „Feuer aus“. Die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe werden von der Kriminalpolizei übernommen, Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3832690


 

Feuerwehr Abt. Wangen – Einsatz Nr. 02 – Gartenhausbrand im Gewann ‘Im Schleifrain”

Feuerwehr Abt. Wangen

Einsatz Nr. 02
am 06.01.2018 um 19:17 Uhr
Brand 2  in Stuttgart-Wangen



POL-S: Gartenhausbrand

Stuttgart-Wangen (ots)
Aus noch unbekannter Ursache kam es am Samstagabend (06.01.2018) gegen 19.00 Uhr im Gewann ‘Im Schleifrain’ zu einem Gartenhausbrand. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Gartenhaus bereits voll in Flammen. Um 20.40 Uhr meldete die Feuerwehr “Feuer aus”. Die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe werden von der Kriminalpolizei übernommen, Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3832690

Rassismus – und die Gottebenbildlichkeit des Menschen

Rassismus –
und die Gottebenbildlichkeit des Menschen

Donnerstag 1. März 2018, 20:00 – 21:30 Uhr
Gemeindehaus der Gartenstadtgemeinde,
Barbarossastr. 50, 70327 Stuttgart- Luginsland

Die Zeiten, in denen die zum Gottesdienst versammelten Frauen als „Liebe Brüder“ angesprochen wurden, mögen vorbei sein. Dennoch ist der ganz alltägliche Rassismus in unserem Denken, Sprechen und Handeln durchaus vorhanden. Oft so, dass wir ihn nicht einmal bemerken, weil vieles als „normal“ gilt und als „nicht böse gemeint“.

Dabei steht die Abwertung von Menschen und Menschengruppen aufgrund biologischer oder ideologischer Merkmale (Frauen- und Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus oder Homophobie) in einem krassen Gegensatz zur Christlichen Religion, die keine Ungleichwertigkeit von Menschen(gruppen) kennt.

Mit dieser Veranstaltung würdigen wir das 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und fragen nach ihrer Zukunft – auch in unserer Landeskirche.

Referentin: Frau Yasna Crüsemann, Prälaturpfarrerin im „Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung“ der Evang. Landeskirche in Württemberg.


D e r   O F F E N E   K R E I S

Gesprächskreis der
Ev. Gesamtkirchengemeinde Untertürkheim

Der OFFENE KREIS ist ein Gesprächskreis der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart – Untertürkheim. Er ist ein Angebot für alle, die sich für Themen aus Politik, Kirche, Kunst und (Zeit)Geschichte interessieren, sich kompetent informieren wollen und darüber auch gerne mit anderen ins Gespräch kommen wollen.
Pfarrer Reinhard Mayr, Barbarossastr. 52, 70327 Stuttgart, Tel. 33 84 80.

Eine Zwischenbilanz der Flüchtlingshilfe in UT

Neue Heimat Untertürkheim – eine Zwischenbilanz der Flüchtlingshilfe in UT

Donnerstag 1. Februar 2018, 20:00 – 21:30 Uhr
Gemeindehaus der Gartenstadtgemeinde,
Barbarossastr. 50, 70327 Stuttgart- Luginsland

Seit fast zwei Jahren leben Flüchtlinge aus den unterschiedlichsten Ländern und mit unterschiedlicher Religion in der Unterkunft Württembergstr. 101.

Betreut werden sie von dem ehrenamtlich arbeitenden „Freundeskreis Flüchtlinge in Untertürkheim“, aber auch von vielen Einzelpersonen, Vereinen und Nachbarn. Eine Fülle von Angeboten (Sport, Hausaufgabenhilfe, Kinderbetreuung, Kulturveranstaltungen, das CAFÉ 101und vieles mehr) sollen das Ankommen und Einfinden in der neuen Umgebung leichter machen und Begegnungen mit den Untertürkheimern ermöglichen. Ist also das Konzept der „Willkommenskultur“ aufgegangen oder gibt es Probleme und Reibungsflächen?

Wir freuen uns, den Bericht von Klaus Hecht vom „Freundeskreis Flüchtlinge in Untertürkheim“ zu hören und mit ihm ins Gespräch zu kommen.


D e r   O F F E N E   K R E I S

Gesprächskreis der
Ev. Gesamtkirchengemeinde Untertürkheim

Der OFFENE KREIS ist ein Gesprächskreis der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart – Untertürkheim. Er ist ein Angebot für alle, die sich für Themen aus Politik, Kirche, Kunst und (Zeit)Geschichte interessieren, sich kompetent informieren wollen und darüber auch gerne mit anderen ins Gespräch kommen wollen.
Pfarrer Reinhard Mayr, Barbarossastr. 52, 70327 Stuttgart, Tel. 33 84 80.

Die Neue Gartenstadtkirche wird 50

Sichtbeton und Spiritualität –
die Neue Gartenstadtkirche wird 50

Donnerstag 11. Januar 2018, 20:00 – 21:30 Uhr
Gemeindehaus der Gartenstadtgemeinde,
Barbarossastr. 50, 70327 Stuttgart- Luginsland

Im Jahr 2018 feiert die Evang. Gartenstadtgemeinde das 50. Jährige Jubiläum der Neuen Gartenstadtkirche – genauer gesagt: der Grundsteinlegung der Kirche. Das in den 60er Jahren erbaute moderne Gemeindezentrum mit Kirche, Gemeinderäumen, Kindergarten und Pfarrhaus verdankt sich der Planung des bekannten Architekten Heinz Rall und setzt in dem jungen Siedlungsgebiet Gartenstadt/Luginsland einen besonderen städtebaulichen Akzent: ein Ort für Spiritualität, gelebten christlichen Glaubens und der Begegnung für alle Bewohner/innen des Stadtteils. Der langjährige Bürgervereinsvorsitzende und Stadtteil- Historiker Eberhard Hahn wird uns an diesem Abend über die Geschichte der Gartenstadtsiedlung und der Gartenstadtgemeinde berichten.


D e r   O F F E N E   K R E I S

Gesprächskreis der
Ev. Gesamtkirchengemeinde Untertürkheim

Der OFFENE KREIS ist ein Gesprächskreis der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart – Untertürkheim. Er ist ein Angebot für alle, die sich für Themen aus Politik, Kirche, Kunst und (Zeit)Geschichte interessieren, sich kompetent informieren wollen und darüber auch gerne mit anderen ins Gespräch kommen wollen.
Pfarrer Reinhard Mayr, Barbarossastr. 52, 70327 Stuttgart, Tel. 33 84 80.

Weihnachtsrätsel in der StZ wurde zensiert

Kein Furz in den StZN

kontext wochenzeitung Nr. 352 – Von Josef-Otto Freudenreich
Datum: 27.12.2017
Üble Gerüche im Stuttgarter Pressehaus. Nach 49 Jahren ist Schluss mit dem Weihnachtsrätsel. Der Grund: Diesmal hat sich Ruprecht Skasa-Weiß mit dem Furz beschäftigt. Zu degoutant für die Chefredaktion, die den Text wegklemmte.

Das Weihnachtsrätsel in der “Stuttgarter Zeitung” ist eine Institution. Seit 49 Jahren müssen Leserinnen und Leser auf verschlungenen Pfaden ein Lösungswort finden, das sie so mühsam wie pfiffig zusammensetzen. Das können Fragen aus der Literatur, aus der Mode bis hin zum Sport sein, die der Antwort harren – und auf eine Raterunde treffen, die Jahr für Jahr darauf wartet. In diesem Jahr hat sie es vergeblich getan. …

https://www.kontextwochenzeitung.de/medien/352/kein-furz-in-den-stzn-4815.html

Jugendratswahl ab Mo 15. Januar

Jugendratswahl 2018 beginnt am Mo 15. Januar

Stuttgart.de – 05.01.2018 –
Von Montag, 15. Januar, bis Freitag, 2. Februar finden die zwölften Jugendratswahlen in Stuttgart statt. Insgesamt werden 193 Jugendräte neu gewählt.

Jugendratsgremien werden in folgenden Stadtbezirken gewählt: Bad Cannstatt, Botnang, Degerloch, Feuerbach, Möhringen, Mühlhausen, den Oberen Neckarvororten (Hedelfingen, Obertürkheim, Untertürkheim, Wangen), Sillenbuch, Weilimdorf, Zuffenhausen und in den Innenstadtbezirken Mitte, Nord, Ost, Süd und West.

Für die 15 Gremien stellen sich insgesamt 344 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Gewählt werden kann bis 30. Januar per Briefwahl und bis 2. Februar per Urnenwahl, zum Beispiel in Schulen und Jugendhäusern.

Rund 21.000 Wahlberechtigte erhalten in diesen Tagen ihre Wahlunterlagen. Diese umfassen einen Stimmzettel, die Briefwahlunterlagen und ein Wahlplakat, worauf sich die Kandidatinnen und Kandidaten des jeweiligen Bezirks vorstellen. Ab dem 15. Januar sind die Wahlhelferteams mit der “fliegenden Wahlurne” unterwegs. Auf diese Weise werden den wahlberechtigten Jugendlichen an Schulen und Jugendhäusern Termine zur Urnenwahl angeboten. Wer keinen dieser Termine wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit, von zu Hause aus per Briefwahl seine Stimmen abzugeben.

Die Termine der Urnenwahl sowie die Wahlplakate sind im Internet unter www.jugendrat-stuttgart.de sowie auf den Social-Media-Kanälen der Jugendräte veröffentlicht.

Am Freitag, 2. Februar, werden ab 14 Uhr in jedem Wahlbezirk die Stimmen ausgezählt. Die Ergebnisse werden ab 3. Februar unter www.jugendrat-stuttgart.de und im folgenden Amtsblatt bekannt gegeben. Am Mittwoch, 21. Februar, werden um 18 Uhr die neu gewählten Jugendräte im Rathaus offiziell begrüßt und die ausscheidenden Jugendräte verabschiedet. Bis Ende März finden die konstituierenden Sitzungen der neuen Jugendratsgremien statt.

Neujahrsansprache an Winfried Kretschmann von Sabine Schief

Liebe Freunde des Herzhumors, liebe Liebhaberinnen und Liebhaber der Improvisation,

das Jahr 2018 ist noch jung genug um euch allen ein wundervolles Jahr mit vielen empathischen Situationen, innigen Momenten und einem friedvollen Miteinander zu wünschen.

Der Löwe

Viele von euch wissen, dass mein Lebensgefährte Michael Munzinger am 10.November 2017 eine schwere Gehirnblutung erlitten hat. Er erholt sich ganz langsam von diesem heftigen Schicksalsschlag. Sein Verstand und sein Bewusstsein arbeiten auf Hochtouren, sein Körper braucht jedoch noch seine Zeit um sich alle Funktionen zurück zu erwerben. Michael ist motiviert und geht sehr tapfer mit seiner Situation um. Er kämpft wie ein Löwe.
Die Lage in den Krankenhäusern jedoch erschüttert mich zutiefst. Seit dem Tag seiner Erkrankung fahre ich (fast) täglich 230 km, verbringe mind. 3 Stunden auf der Straße und bin mind. 2-3 Stunden im Krankenhaus um für ihn Dinge wie umlagern, Windeln wechseln oder dauerpiepsende Gerätschaften auszustellen, zu organisieren.Solange er sich nicht selbst wehren kann, vermag ich ihn nicht mit gutem Gewissen alleine dort liegen zu lassen. Den Pflegekräften und Ärzten gebührt mein größter Respekt, die arbeiten wie wild. Kommen jedoch wegen des geringen Personalstands nicht hinterher.

Das hat mich dazu bewogen unserem Ministerpräsidenten, stellvertretend für alle zuständigen Politiker, landes- und bundesweit, eine Neujahrsansprache zu halten. Auf meiner Rückfahrt vom Krankenhaus habe ich die Rede Kretschmanns gehört und hatte das Bedürfnis mein Herz sprechen zu lassen.
Ihr findet mein Ansprache auf youtube unter diesem Link.

https://www.youtube.com/watch?v=Vc0Cc0y0Ak4

Ihr findet die Ansprache auf allen meinen Facebookprofilen, auf Instagram und auf der Startseite meiner Website www.sabine-schief.de.  Selbstverständlich habe ich das Video und den Text auch an die Pressestelle unseres Ministerpräsidenten geschickt. Damit meine Aktion Gehör und Beachtung findet, freue ich mich über eure Unterstützung. Teilt, liked, schickt weiter an wen immer ihr denkt, dass er/sie sich dafür interessieren könnte.Gerne sende ich euch das Video und die Mail an Herrn Kretschmann direkt und persönlich zu.

Die Löwengemeinde

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, ich nenne euch die Löwengemeinde, die mich – und Michael – in den vergangenen Wochen so großartig unterstützt haben. Jeder auf seine Weise. Diese Solidarität war bei allen Ängsten und bei allem Bangen eine wunderbare kraftspendene Erfahrung!


Die Subbr Schwoba – waren ein voller Erfolg am 29.Dezember in der Sängerhalle!
Ausverkauftes Haus, subbr Stimmung , a Subbr Sach!
Wer`s versäumt hat, die nächste Möglichkeit ist am 16.Februar 2018 in der Nachbarschaftsschule Berglen! Die Karten gehen weg wie warme Weckla! Danke an alle fleißigen Unterstützer!


Am Mi 10.Januar 2018 – “Des Duo”, bestehend aus Oliver und Peter, kommt. Mit sauglatter schwäbischer Musik.
Der Vorstand des Vereins schwäbische.Mund.Art, Dr. Wolfgang Wulz kommt mit seinen Erzählungen aus seinen eigenen Büchern und Anekdoten aus dem schwäbischen Mundartverein. Stephan J.Ranker kommt – ein Neukommer (Newcomer) in der Kabarettszene! Und ich freue mich, wenn auf euer Kommen, liebe Schiefgewickelte . Denn sonst kämen meine Bühnengäste und ich vergeblich, wenn auch nicht umsonst!

www.desduo.de    www.mund-art.de

Schief gewickelt – die kabarettistisch umrahmte Plaudershow in gemütlicher Location!
————————–
Wo: im Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38
Einlass und Abendkasse: 19 Uhr  (17.-€) fragen Sie nach unserem Treuestempel  Beginn: 20 Uhr
Kartenreservierung telefonisch oder per mail bei Sabine Schief
info@sabine-schief.de

Tel. 0711 -50462891
Sie dürfen Ihr eigenes Vesper mitbringen. Getränke und kleine Snacks gibt es wie immer vom charmanten schiefen Thekenpersonal und vom Weingut Warth .


Der Termin, 26.Januar 2018 in Feuerbacher Besen beim legendären Jürgen Krug, musste leider verschoben werden. Der neue Termin wird auf meiner Website stehen, sobald ich ihn weiß.


28.Januar 2018 – für alle Fans des reellen schwäbischen Essens und des schwäbischen Dialekts, beim Grünen Baum in Erligheim fendet ihr boides! Schwäbisch essa ond Onderhaldung!
Karten zu 44.-€ gibt`s im Landgasthof “Grüner Baum*Tel. 07143 – 225 45 bei Horst und Ursula Ahner
Hauptstr.2 in 74391 Erligheim 


31.Januar 2018   Altes Amtsgericht Böblingen, “stirb glücklich” – nur noch wenige Restkarten
Karten gibt´s hier:

http://www.altesamtsgericht-ev.de/index.php/spielplan.html
Eintrittspreis: 19€ ; ermäßigt 17€ (Mitglieder, Rentner) pro Karte
Die Kultourmacher vom Alten Amtsgericht e.V.
Künstlerhaus Böblingen
Schloßberg 11
71032 Böblingen 

Telefonkontakt: Gerhard Gamp 0172 7136056 eMail: gerhard.gamp@diekultourmacher.de


Ich freue mich auf ein Wiedersehen oder ein Kennenlernen!

Herzliche Grüsse
Eure Sabine Schief
http://www.sabine-schief.de