Archiv der Kategorie: Obertürkheim

Obertürkheim

Planungswettbewerb – Neues Quartier in Obertürkheim

Neues Quartier in Obertürkheim

20.10.2021 – Presse LHS

Oberhalb der Bahntrasse soll Wohnungsbau im Anschluss an das Bahnhofsgebäude (links) sowie Gewerbe auf der Fläche rechts entstehen.
Oberhalb der Bahntrasse soll Wohnungsbau im Anschluss an das Bahnhofsgebäude (links) sowie Gewerbe auf der Fläche rechts entstehen. – Foto: LHS

In Obertürkheim soll das Gebiet rund um den Güterbahnhof entwickelt und städtebaulich neu geordnet werden. Dazu wird die Firma Aurelis Asset GmbH in Absprache mit der Stadt und der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG) einen nicht offenen städtebaulichen Planungswettbewerb ausloben.

Das Wettbewerbsgebiet liegt im Süden des Bahnhofs Obertürkheim. Da der Großteil des Geländes planungsrechtlich der Bahn gewidmet war, wurde bereits Ende 2020 ein Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan gefasst. Das Areal mit einer Fläche von 2,6 Hektar erstreckt sich auf 575 Meter entlang der Bahntrasse.

Der nördlichste Grundstücksteil grenzt unmittelbar an den Bahnhof sowie an das Zentrum des Ortsteils an. Das Areal war von der Deutschen Bahn nicht mehr benötigt worden, es wurde freigestellt und an die Firma Aurelis verkauft. Nach einer Zwischennutzung durch ein Transportunternehmen liegt das Gebiet inzwischen brach.

Das für den Wettbewerb relevante Plangebiet besteht aus zwei unterschiedlichen Teilen. Für den südlichen Anteil ist ein Gewerbegebiet vorgesehen, das vom Eigentümer, der Firma Aurelis, entwickelt wird. Dafür soll ein Planungskonzept mit einer möglichst weiten und flexiblen Bandbreite von Nutzern und Nutzungen, wie etwa Büros, Handwerk, Forschung und Entwicklung, Produktion und Lager erstellt werden.

Das südlichste Teilstück im Geltungsbereich des zukünftigen Bebauungsplans soll dabei als artenschutzrechtliche Ausgleichsfläche dienen und für die weitere Planung unangetastet bleiben.

Gebiet mit Schwerpunkt auf Wohnnutzung

Im nördlichen Teil des wettbewerblichen Plangebiets soll ein gemischtes, urbanes Gebiet mit einem Schwerpunkt auf Wohnnutzung entstehen, mit einem Bezug zum angrenzenden Bahnhofsvorplatz und zum Obertürkheimer Ortskern. Dieses soll sich als zeitgemäßer Wohnstandort mit Quartierscharakter und Angeboten für unterschiedliche Lebensmodelle präsentieren.

Neben dem Schwerpunkt Wohnnutzung können am Standort auch Büroräume ­sowie eine Kindertagesstätte ­untergebracht werden, zum Bahnhofsvorplatz im Norden auch publikumsintensivere Nutzungen zur Belebung der Erdgeschosszonen, wie etwa Co-working oder Meetingräume. Aufgrund der Lage nahe der Ortsmitte und des Bahnhofs eignet sich der ­Gebietsanteil für ein differenziertes Wohnungsangebot: Wohnungsgrößen und ­-gemenge sollen möglichst vielfältig angelegt werden.

Nachdem für die Entwicklung des Gebiets ein Bebauungsplan zur Schaffung von Wohnbaufläche notwendig wird, erfolgt das Verfahren nach den Grundsätzen des Stuttgarter Innenentwicklungsmodells (SIM). Dabei müssen 30 Prozent der für das Wohnen neu geschaffenen Bruttogeschossfläche für die Wohnbauförderung gesichert werden.

Obertürkheim – Gegen Parker gefahren – Zeugen gesucht

18.10.2021 – 14:16 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Gegen Parker gefahren – Zeugen gesucht

Stuttgart-Obertürkheim (ots) – Drei beschädigte Fahrzeuge und ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro sind die Bilanz eines Unfalls vom Montagvormittag (18.10.2021) in der Augsburger Straße. Eine 42 Jahre alte Frau war gegen 10.20 Uhr mit ihrem BMW in der Augsburger Straße Richtung Untertürkheim unterwegs. Im Bereich der Straße Im Dinkelacker fuhr sie, mutmaßlich wegen gesundheitlicher Probleme, nach rechts, prallte gegen einen geparkten Mercedes und schob diesen auf einen weiteren geparkten Mercedes auf. Die 42-Jährige blieb unverletzt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 an das Polizeirevier 5 Ostendstraße zu wenden.

Obertürkheimer Weihnachtsmarkt 2021 abgesagt

Obertürkheimer Weihnachtsmarkt 2021 abgesagt

7.10.2021 – Der Handels- und Gewerbeverein Obertürkheim-Uhlbach (HGV) hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht: Die Verantwortlichen haben den Obertürkheimer Weihnachtsmarkt schweren Herzens abgesagt. Der Wunsch nach einer Rückkehr zur „Normalität“ sei zwar sehr groß, dennoch waren die Heraus-forderungen zu groß. „Die Gründe sind die nach wie vor bestehen-den Hygienebestimmungen, die unser Ansicht nach kaum zu stemmen sind“, bedauert das Vorstandstrio des HGV die Absage.

Eine Kurzumfrage hatte zudem ergeben, dass auch bei möglichen Teilnehmern große Unsicherheit besteht. Die Konsequenz: Somit hätte nur ein verkleinerter Markt stattfinden können. „Deswegen haben wir auf unserer Hauptversammlung beschlossen, dass auch dieses Jahr leider kein Weihnachtsmarkt stattfinden wird“, sagt HGV-Vorstand Jeanette Neidhardt. „Wir bedauern dies sehr, ist doch der Weihnachtsmarkt ein wichtiger Termin und Treffpunkt im Stadtbezirk.“ Die Weihnachtsbeleuchtung und der Weihnachts-baum würden jedoch auf alle Fälle wieder installiert. Allerdings sind die Verantwortlichen noch auf der Suche nach einem passenden Baum.
—————————————–
Wer einen passenden Baum im Garten besitzt und diesen dem Stadtbezirk zur Verfügung stellen würde, darf sich gern beim HGV unter hgv@s-uhlbach.de melden.

Uhlbach 21.10. Atacamawüste – (Un-)bekannte Höhepunkte in der trockensten Wüste der Welt

Atacamawüste – (Un-)bekannte Höhepunkte in der trockensten Wüste der Welt

Multivisionsshow von Gudrun Pahl und Robert Moser

Donnerstag, 21.10.2021, 19:30 Uhr, Altes Rathaus Uhlbach


Foto: www.rm-multimediashow.de

Der inmitten einer faszinierenden Wüstenlandschaft gelegene Ort San Pedro de Atacama ist der Anlaufpunkt für viele Besucher im Norden Chiles. Die Geysire von el Tatio gehören mit zu den schönsten Naturerlebnissen. Aber auch der Salzsee Salar de Atacama, dessen Salze wie Schnee in der Wüste schimmern und über dem sich rosa Flamingos in den Himmel erheben, ist ein Höhepunkt in der trockensten Wüste der Welt. In dieser wandern wir durch die Guatinschlucht bis zur Oase von Puritama mit ihren heißen natürlichen Pools. Im Valle de La Luna leuchten die bizarren Dünen sowie die Salz- und Felsformationen im warmen Abendlicht. Sie werfen dramatische Schatten bei Sonnenuntergang, wenn der Vollmond über dem Vulkan Lincabur aufgeht.

Eintritt:8 € / Mitglieder 6 €
Homepage: https://www.rm-multimediashow.de/
Tickets:  unser Kontaktformular 
https://www.kulturforum-uhlbach.de

Uhlbach – Der Schwäbische Laokoon – verzweifelt ringend mit dem ICE

Der Schwäbische Laokoon – verzweifelt ringend mit dem ICE

Digitaler Bildvortrag von Heinz und Helga Höckh
am Dienstag, 12. Oktober19:30 bis 21:00 Uhr
im Kulturforum Uhlbacher Rathaus
Uhlbacher Platz 2, 70329 Stuttgart, Deutschland

Das Skulpturenwerk berichtet vom Schwarzen Donnerstag, genau so wie von der Tunneltaufe oder dem abgesoffenen Tiefbahnhof, der dann als Schwimmbad genutzt wird.

Viele der Lenkfiguren stellen prominente Köpfe von Stuttgart-S21 dar, Gegner wie Befürworter. Weil die Stadt den Platz vorm Stuttgarter Stadtpalais nicht als Dauerstandort wollte, steht das umstrittene Kunstwerk nun wieder auf Lenks Grundstück am Bodensee. Heinz Höckh, bekennender Lenk-Anhänger, hat sich intensiv mit dem Figurenensemble auseinandergesetzt und weiß viel über die dargestellten Protagonisten zu berichten.

Eintritt: 8 € / Mitglieder 6 €

Mit freundliche Grüße
Wolf Wölfel
1. Vorsitzender Kulturforum Uhlbacher Rathaus

Tickets: www.kulturforum-uhlbach.de
Tel 0711-9325805 od. 015775727146

Foto, Veranstalter

 

Obertürkheim – Bezirksbeiratssitzung am 13.10.2021

Tagesordnung für die öffentliche Sitzung des Bezirksbeirats Obertürkheim
am Mittwoch, 13. Oktober, 19:00 Uhr
m Bezirksrathaus Obertürkheim – Sitzungssaal

1 Nicht offener städtebaulicher Planungswettbewerb als Einladungswettbewerb im kooperativen Verfahren nach RPW
„Güterbahnhof Obertürkheim“
im Stadtbezirk Obertürkheim
Beratungsunterlagen

2 Anträge der Fraktionen
– Freie Wähler, Antrag vom 30.09.2021: Beleuchtung Verbindungsweg zwischen Asangstraße und Passeier Straße

3 Bekanntgaben

4 Anfragen, Anregungen, Sonstiges

Uhlbach – Wohnungseinbrüche – Zeugen gesucht

2.10.2021 – 10:19 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Wohnungseinbrüche – Zeugen gesucht

Stuttgart-Sommerrain und Uhlbach (ots) – Die Polizei sucht Zeugen zu Wohnungseinbrüchen, die sich am Freitag (01.10.2021) in den Stadtteilen Sommerrain und Uhlbach ereignet haben.

Bislang unbekannte Täter haben am Freitag (01.10.2021) zwischen 09:30 Uhr und 12:30 Uhr im Schneeglöckleweg im Stadtteil Sommerrain eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen. Nachdem sie sämtliche Räume durchsucht hatten, entwendeten sie Gegenstände im Wert von etwa 300 Euro aus der Wohnung.

Ebenfalls am Freitag (01.10.2021) wurde in eine Wohnung in der Markgräfler Straße im Stadtteil Uhlbach eingebrochen. Als eine Bewohnerin gegen 19:50 Uhr in das Mehrfamilienhaus kam, stellte sie eine offene Wohnungstüre im Erdgeschoß fest. Kurz darauf flüchteten drei dunkel gekleidete Männer aus einem Zimmer der Wohnung über die Terrasse in den Garten. Sie hatten aus der Wohnung etwa 50 Euro Bargeld entwendet.

Zu beiden Fällen werden Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 mit der Stuttgarter Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

Wahlergebnisse für Obertürkheim und Wangen

Wahlergebnisse für Obertürkheim und Wangen

Die Beteiligung in Stuttgart lag mit 78,5% leicht unter dem Niveau der Wahl vor vier Jahren (79,6%). Die Briefwahlbeteiligung lag bei dieser Wahl bei 56,1%. 2017 lag sie bei 27,8%. Der Briefwahlwert in diesem Jahr war damit so hoch wie noch nie zuvor. Die Ergebnisse gab der Kreiswahlleiter Dr. Clemens Maier am Abend des 26. September bekannt.

Laut dem Vorläufigen Endergebnis kamen die Grünen in der Gesamtstadt auf den 1. Platz mit 25,1% der Stimmen, gefolgt von der SPD mit 21,1%, der CDU mit 20,7%, der FDP mit 16%, der AfD mit 5,6% und der Partei DIE LINKE mit 5,1%.

  • Cem Özdemir (Grüne) siegte im Wahlkreis 258 Stuttgart I mit 40,0% der Stimmen. Auf den zweiten Platz kam Dr. Stefan Kaufmann (CDU) mit 23,4% und auf Platz 3 Lucia Schanbacher (SPD) mit 12,8%. Die Beteiligung hier lag bei 82,1%.
    —————————————————————————
  • Den Wahlkreis 259 Stuttgart II gewann Maximilian Mörseburg (CDU) mit 25,9%. Auf den weiteren Plätzen lagen Anna Christmann (Grüne) mit 23,7% und Dejan Perc (SPD) mit 20,5%. Die Beteiligung lag bei 74,7%.
259 -Zweitstimmen
Obertürkheim
Wahlbeteiligung: 78,9 %
Anzahl Prozent
CDU 975 25,3 %
SPD 850 22,0 %
GRÜNE 751 19,5 %
FDP 615 15,9 %
AfD 230 6,0 %
DIE LINKE 159 4,1 %
Tierschutzpartei 28 0,7 %
Die PARTEI 30 0,8 %
FREIE WÄHLER 54 1,4 %
PIRATEN 12 0,3 %
ÖDP 15 0,4 %
NPD 2 0,1 %
DiB 1 0,0 %
MLPD 2 0,1 %
DKP 0 0,0 %
dieBasis 62 1,6 %
Bündnis C 9 0,2 %
BÜRGERBEWEGUNG 8 0,2 %
BÜNDNIS21 0 0,0 %
LKR 0 0,0 %
Die Humanisten 7 0,2 %
Gesundheitsforschung 3 0,1 %
Team Todenhöfer 35 0,9 %
Volt 9 0,2 %
259 – Zweitstimmen
WANGEN
Wahlbeteiligung: 71,6
%
Anzahl Prozent
CDU 731 22,3 %
SPD 764 23,3 %
GRÜNE 660 20,1 %
FDP 455 13,9 %
AfD 238 7,3 %
DIE LINKE 185 5,6 %
Tierschutzpartei 41 1,3 %
Die PARTEI 24 0,7 %
FREIE WÄHLER 24 0,7 %
PIRATEN 19 0,6 %
ÖDP 13 0,4 %
NPD 1 0,0 %
DiB 4 0,1 %
MLPD 3 0,1 %
DKP 0 0,0 %
dieBasis 33 1,0 %
Bündnis C 2 0,1 %
BÜRGERBEWEGUNG 9 0,3 %
BÜNDNIS21 0 0,0 %
LKR 0 0,0 %
Die Humanisten 2 0,1 %
Gesundheitsforschung 1 0,0 %
Team Todenhöfer 56 1,7 %
Volt 15 0,5 %

Jugendratssitzung Obere Neckarvororte am 30.9.2021

Einladung zur Sitzung des Jugendrats Stuttgart-Obere Neckarvororte
am Donnerstag, 30. September 2021, um 18:30 Uhr,
Jugenhaus Café Ratz, Margaretenstr. 67, 70327 Stuttgart

Tagesordnung öffentlich
1. Projekt Smartbench Standortvorschläge für die Bezirke Obertürkheim, Wangen und Hedelfingen
2. Projektgruppen – Weiterführung der Projektideen – aktueller Stand Sport-und Bewegungsflächen (Besichtigung ehem. Waldheimgelände) Bänke s. Pläne Garten-, Friedhofs- und Forstamt Fortsetzung Mülleimer-Aktion
3. Bericht aus dem AKJ und den Bezirksbeiratssitzungen
4. Verschiedenes/Termine Seminar
————————————–
Mit freundlichen Grüßen
Hummel
Geschäftsstelle Jugendrat Obere Neckarvororte
—————————————————

Hinweise:
1. Der Zugang zum Sitzungsort wird geregelt. Die Sitzordnung ist grundsätzlich so gestaltet, dass zwischen allen teilnehmenden Personen der Mindestabstand eingehalten wird.
2. Für Bürgerinnen und Bürger stehen Plätze in begrenztem Umfang zur Verfügung. Die Kontaktdaten müssen hinterlegt werden.
3. Im Rathaus, den Bezirksrathäusern und Bürgerhäusern sowie anderen Sitzungsorten muss ab Betreten bis Verlassen des Gebäudes und während der gesamten Sitzungsdauer eine medizinische Maske („OP-Maske“) oder ein Atemschutz mit FFP2-, KN 95-, N 95- oder vergleichbarem Standard getragen werden.
4. Das Bestreben ist die Maximierung des Infektionsschutzes. Die bekannten Corona-Schutzregelungen (Abstände, Maskenpflicht, Hygieneregelungen) sind einzuhalten.
5. Zusätzlich zu den Abstandsvorgaben und medizinische Masken gilt im Jugendhaus Café Ratz in Untertürkheim die 3G Regel (geimpft, genesen oder getestet). Nachweise sind entsprechend vorzulegen.

Zu Fuß durch vier Stadtbezirke

Zu Fuß durch vier Stadtbezirke

Nach der Auftaktveranstaltung mit Informationen zum Fußverkehrs-Check in der vergangenen Woche folgen nun zwei Begehungen in den Oberen Neckarvororten:

  • Am Mittwoch, 22. September 2021, führt die erste von Untertürkheim nach Wangen. Treffpunkt ist um 17 Uhr in der Ötztaler Straße 30, Ziel ist gegen 19 Uhr die Kelter in Wangen. Auf der Route sind sechs Zwischenhalte an markanten Stellen vorgesehen, die aus Sicht von Fußgängern verbesserungswürdig sind. So werden unter anderem eine fehlende Barrierefreiheit, schlechte Sichtbeziehungen, Konflikte mit auf Gehwegen parkenden Autos oder abgestellten E-Scootern, Hindernisse wie Mülltonnen auf Gehwegen, fehlende Überwege, Angsträume im Umfeld von Haltestellen oder unter Brücken, schlechte Wegequalität und mangelnde Sitzgelegenheiten kritisiert.
  • Die Begehung für Hedelfingen und Obertürkheim ist am Donnerstag, 30. September 2021, 17 Uhr.
  • Der Abschlussworkshop findet am 9. November 2021 in Wangen statt.

Stuttgarter Mobilitätswoche – Carsharing-Angebot nutzen

Stuttgarter Mobilitätswoche – Carsharing-Angebot – kostenfrei registrieren

Auch Untertürkheim macht mit: Das Autohaus Krautter informiert am Freitag, 17. September, von 9 bis 15 Uhr an einem Stand am Rand des Wochenmarktes über das Carsharing-Angebot in den Oberen Neckarvororten: In Untertürkheim, Obertürkheim, Wangen und Hedelfingen gibt es jeweils zwei zentral gelegene Standorte für die Leihfahrzeuge, die sich der Verein Stadtmobil und die Anbieter Flinkster und Krautter (Ford Carsharing) teilen.
——————————————————-
Um noch mehr Menschen für diese Alternative zum eigenen Auto zu begeistern, bietet Autohaus-Chef Markus Krautter während der gesamten Mobilitätswoche kostenlose Registrierungen an – so sparen sich Interessenten 39 Euro bei Ford Carsharing oder 49 Euro bei Flinkster. Die Anmeldegebühren übernimmt das Untertürkheimer Autohaus – die Inhaberfamilie glaubt fest an den Erfolg des umwelt- und klimaschonenden Mobilitätssystems.