Archiv für die ‘Bad Cannstatt’ Kategorie

Literatur zu 200 Jahre Cannstatter Volksfest auf dem Wasen

Erstellt von Enslin am 13. Juli 2018 in Bad Cannstatt

Wissenswertes und Spannendes zum Jubiläum
aus CZ/UZ 7.7.2018

Vier Bücher befassen sich auf unterschiedliche Weise mit dem Wasen und 200 Jahre Cannstatter Volksfest

200 Jahre Volksfest wirft Schatten voraus. Mehrere Bücher befassen sich auf unterschiedliche Weise mit dem Jubiläum. Als Krimi, Info-Bildband oder kulturgeschichtliche Aufarbeitung.

Das große Volksfest-Jubiläum wirft seine Schatten voraus. Zahlreiche Bücher befassen sich mit 200 Jahre Volksfest oder dem Cannstatter Wasen – mit unterschiedlichen Zugängen. Sei es als Krimi, als kulturgeschichtlicher Überblick des Geländes oder üppig bebilderter Blick auf die Entwicklung des Festes.

  • „Cannstatter Volksfest – Vom Landwirtschaftsfest zum Mega-Event“ heißt das Werk von Brauchtumsexperte Wulf Wager. Es besticht vor allem durch die Hunderte, zum Teil noch unveröffentlichten Bilder, die die vielen geschichtlichen und Hintergrundinformationen näher bringen. Wie heißt es schön „Bilder sagen mehr als 1000 Worte“. Dabei sind aber auch die Informationen hochinteressant und dürften für so manche „Aha-Erlebnisse“ beim Lesen sorgen und damit auch das beliebte Fest näherbringen.
  • Wulf Wager: „Cannstatter Volksfest – Vom Landwirtschaftsfest zum Mega-Event“, Belser, 200 Seiten ISBN: 978-3-7630-2813-9.

  • Der Cannstatter Publizist Rainer Redies präsentiert mit „200 Jahre Cannstatter Wasen“ einen kulturgeschichtlichen Überblick über die verschiedenen historischen Episoden des berühmten Platzes. Zahlreiche Fotos und Abbildungen zeigen die unterschiedlichen Veranstaltungen, die bis heute Tradition haben. Redies erinnert neben Volksfest auch an öffentliche Hinrichtungen, das Treffen Napoleons III. mit Zar Alexander II., das Gastspiel von Buffalo Bill oder den Großboxkampf Schmeling gegen Heuser.
  • Rainer Redies: „200 Jahre Cannstatter Wasen – Kaiser, Zeppeline, Lenin und WildWest“, Südverlag, 128 Seiten, 19,90 Euro, ISBN: 978-3-87800-122-5.

  • Auch Herbert Medek widmet sich der Historie des Wasens. „Der Cannstatter Wasen – eine kleine Geschichte“ beschreibt den Wasen als Trainingslager für die Königlich Württembergische Kavallerie und als Flughafen. In Form von unterhaltsamen Anekdoten und so manchen Kuriositäten berichtet der Autor unterhaltsam und spannend auch über die Geschichte der Stadt Cannstatt, die Geschichte und Bedeutung des Neckars, die Cannstatter, das Wasser und den Wein, sowie das „Landwirtschaftliche Fest“ und seine Entwicklung zum Volksfest, aber auch die heutigen Schausteller, Händler und die vielen Helfer im Hintergrund.
  • Herbert Medek: „Der Cannstatter Wasen – Eine kleine Geschichte“. Der kleine Buch Verlag, 208 Seiten, 19,90 Euro, ISBN: 978-3-7650-8432-4.
  • <<Der Cannstatter Wasen – Eine kleine Geschichte (Leseprobe)>>

  • Ganz anders geht Michael Krug das Thema 200 Jahre Volksfest an. Der Stuttgarter verpackt das Jubiläum in einen Krimi. Eine Leiche und Morddrohungen gegen den Ministerpräsidenten setzen die Stuttgarter Polizei in höchste Alarmbereitschaft. Soll der Ministerpräsident seinen Rede zum Auftakt des Jubiläums absagen? Journalist Palm beginnt eigene Ermittlungen und stößt auf Schutzgelderpressung. Hinter der biederen Stuttgarter Fassade herrschen Machtkämpfe besonderer Art. Weitere Opfer folgen. Cannstatter Volksfest und Wasen einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.
  • Michael Krug: Wasenknaller, Gmeiner Verlag, 277Seiten, 12 Euro, ISBN 978-3-8392-2275-1.

Mercedes-Benz Museum – 4 x Salsa-Party

Erstellt von Enslin am 11. Juli 2018 in Bad Cannstatt

Salsa-Party am Mercedes-Museum

Stuttgart – Bereits im vergangenen Jahr waren die Sommer-Tanzparties des Mercedes-Benz Museums ein großer Erfolg. Je Abend nahmen rund 500 Paare teil. Nun folgt die Neuauflage: Ab Samstag, 14. Juli 2018 und danach am 21. Juli, 28. Juli sowie 4. August heißt es wieder „Salsa unter den Sternen“. Für Liebhaber lateinamerikanischer Rhythmen ist das Tanzen unter freiem Himmel in der Open Air Bühne ein mitreißender Genuss. Bis zu 600 Personen haben auf der Tanzfläche Platz. Jeweils ab 19 Uhr vermittelt ein kostenloser Schnupper-Tanzkurs die original kubanische Salsa mit ihren wichtigsten Schritten und Bewegungen. Um 20 Uhr startet dann die Party. Wechselnde DJs legen Salsa, Bachata, Merengue und Reggaeton auf. Willkommen sind nicht nur Paare: Auch solo kann man zu Tanzkurs und Party kommen.

Mercedes-Benz Konzertsommer 2017, 28. Juni 2017, Konzert von Freundeskreis.

„Salsa unter den Sternen“ ist Teil des umfangreichen Sommerprogramms des Mercedes-Benz Museums. Das volle Programm ist auf der Homepage des Museums unter www.mercedes-benz.com/museum zu finden.

Open Air Kino 2018 des Mercedes-Benz Museums

Erstellt von Enslin am 5. Juli 2018 in Bad Cannstatt

Open Air Kino 2018 des Mercedes-Benz Museums


Presseinformation

Filmgenuss unter den Sternen

Ab 16. August 2018 wird die Freiluftbühne des Mercedes-Benz Museums wieder zum Kino: Beim Open Air Kino stehen bis zum 2. September insgesamt 16 Filmvorführungen verschiedener Genres und Formate auf dem Programm. Karten für jeweils neun Euro sind ab 10. Juli 2018 online unter mercedes-benz.com/open-air-kino sowie an der Museumskasse erhältlich. Filmstart ist immer gegen 21:00 Uhr.

Stuttgart. Komödie und Drama, Outdoor-Film und Science-Fiction: Das Open Air Kino des Mercedes-Benz Museums bietet 2018 wieder ein abwechslungsreiches Filmprogramm für jeden Geschmack. Es ist die zwölfte Saison des beliebten Kinovergnügens unterm Sternenhimmel und vor der faszinierenden Kulisse des Museums.

Los geht es 2018 mit der deutschen Komödie „Fack ju Göhte 3“ am 16. August. Den Schlusspunkt wird nach drei Kino-Wochen am 2. September das Film-Musical „Mamma Mia! Here We Go Again“ setzen. Dazwischen gibt es eine bunte Filmauswahl auf der Großleinwand am Museum zu sehen.

Zu den Genres gehören Animationsfilme („Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub“, 25. August), Actionstreifen („Jurassic World: Das gefallene Reich“, 19. August) und Science-Fiction („Solo: A Star Wars Story“, 30. August). Aber auch regionales Kino („Laible und Frisch: Do goht dr Doig“, 18. August), Drama („Wunder“, 29. August), packende Spannung aus der Zeit des Vietnamkriegs („Die Verlegerin“, 21. August) und Zeitgeschichte („Die dunkelste Stunde“, 31. August) sowie anderes mehr bietet das Programm. Mit dabei ist 2018 wieder die „European Outdoor Film Tour“: Am 22. August sind die besten Outdoor- und Abenteuerfilme des Festivals zu sehen. Neu im Programm ist aufgrund des überragenden Erfolgs der „European Outdoor Film Tour“ in den letzten Jahren die „Ocean Film Tour“ am 28. August mit den besten Wassersportfilmen.

Karten für das Open Air Kino 2018 kosten neun Euro pro Person. Sie sind ab 10. Juli 2018 online unter mercedes-benz.com/open-air-kino sowie an der Museumskasse erhältlich. Wer seinen Lieblingsfilm auf keinen Fall verpassen möchte, sollte schnell sein. Denn in den vergangenen Jahren waren die Tickets für das Open Air Kino stets schnell ausverkauft. Die Filmvorführungen beginnen immer gegen 21:00 Uhr.

Das Programm des Open Air Kinos 2018 am Mercedes-Benz Museum

  • 16. August: Fack ju Göhte 3
  • 17. August: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • 18. August: Laible und Frisch: Do goht dr Doig
  • 19. August: Jurassic World: Das gefallene Reich
  • 21. August: Die Verlegerin
  • 22. August: European Outdoor Film Tour (EOFT)
  • 23. August: Die Sch’tis in Paris
  • 24. August: Avengers: Infinity War
  • 25. August: Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub
  • 26. August: Shape of Water
  • 28. August: Ocean Film Tour
  • 29. August: Wunder
  • 30. August: Solo: A Star Wars Story
  • 31. August: Die dunkelste Stunde
  • 1. September: Dieses bescheuerte Herz
  • 2. September: Mamma Mia! Here We Go Again

Im Außenbereich des Mercedes-Benz Museums bietet die ALL TIME STARS Sommerlounge bis Kinobeginn sommerliche Drinks, Snacks und eine gemütliche Atmosphäre.

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist immer 17 Uhr.
Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon +49 711 17-30000, per E-Mail classic@daimler.com oder online unter: www.mercedes-benz-classic.com/museum

Foto, Daimler

Feuerwehr Stuttgart – 40 Einsätze wegen Gewitter

Erstellt von Enslin am 4. Juli 2018 in Bad Cannstatt, Hedelfingen, Obertürkheim, Untertürkheim

Feuerwehr Stuttgart

04.07.2018, 12:00 Uhr
Starkregen/Gewitter, Stadtgebiet Stuttgart

Zur Mittagszeit entwickelte sich ein schweres Gewitter mit heftigen Regenschauern über dem Stadtgebiet Stuttgart. Aufgrund einer kontinuierlichen Wetterbeobachtung konnte die Leitstelle rechtzeitig aufgestockt werden, sodass bei Eingang des ersten unwetterbedingten Einsatzes alle Einsatzleitplätze sowie alle Notrufannahmeplätze besetzt waren.
Schwerpunktmäßig war der Stuttgarter Osten und Teile des Nordens betroffen. Infolge des Starkregens wurden Straßen und Keller überflutet. Neben zahlreichen unwetterbedingten Einsätzen wurde die Feuerwehr zu einer eingeschlossenen Person in einem PKW gerufen, der in einer Unterführung im Wasser trieb. Infolge eines Blitzeinschlages kam es zu einer leichten Rauchentwicklung in einem Dachgeschoss. Gegen 13:10 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer brennenden Gartenhütte nach Bad-Cannstatt alarmiert. Parallel dazu kam es zu zwei Einsätzen durch automatische Brandmeldeanlagen.
Insgesamt mussten von der Feuerwehr Stuttgart ca. 40 Einsätze in der Zeit von 12:00 Uhr bis 14:30 Uhr abgearbeitet werden. Hierzu waren neben Kräften der Berufsfeuerwehr auch zahlreiche Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Personenschaden:
keiner


Kräfte Berufsfeuerwehr:
Löschzüge und Sonderfahrzeuge der Feuerwachen 1,2,3 und 4
Direktionsdienst
Lage- und Dokumentationsdienst
Leitstellenverstärkung


Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Abteilungen Hedelfingen, Hofen, Münster, Mühlhausen, Sommerrain, Untertürkheim, Wangen, Weilimdorf und Zazenhausen

Mercedes-Benz Museum – Kinder- und Familientag am 8. Juli

Erstellt von Enslin am 29. Juni 2018 in Bad Cannstatt

Großer Kinder- und Familientag am 8. Juli 2018: Spiel, Spaß und Spannung im Mercedes-Benz Museum

Zum Abschluss des diesjährigen Mercedes-Benz Konzertsommers bietet das Mercedes-Benz Museum beim großen Kinder- und Familientag am Sonntag, 8. Juli 2018, zahlreiche kostenlose Attraktionen sowie freien Eintritt in die Dauerausstellung. Zu den Highlights gehören Kunstradshows, Walking Piano, Improvisationstheater und Zaubervorführungen. Ebenfalls zu Gast: die schwäbischen Kultfiguren „Äffle und Pferdle“ sowie „ Fritzle“, das Maskottchen des VfB Stuttgart. Parallel findet das markenoffene Klassikertreffen Cars & Coffee statt, Interviewgast dort: Ellen Lohr.


Foto: Mercedes-Benz Museum

 

Stuttgart. Das Mitmach- und Unterhaltungsprogramm beim großen Kinder- und Familientag des Mercedes-Benz Museums am zweiten Juli-Sonntag ist umfangreich und vielfältig. Alle Shows finden mehrmals über den Tag verteilt statt. Im Museum beginnt das Programm um 9 Uhr. Im Außenbereich geht es um 11 Uhr los, bei schlechtem Wetter wird ins Museum verlegt (Atrium und großer Saal). Der Eintritt ist frei – inklusive Dauerausstellung. Erst um 18 Uhr ist Schluss. Für den musikalischen Rahmen sorgt die Marching Band FOLLOW MEs.


Eine vollständige Übersicht aller Programmpunkte gibt es unter

www.konzertsommer.com/familientag


Einige Highlights des Kinder- und Familientags im Mercedes-Benz Museum am Sonntag, 8. Juli 2018, im Überblick.

  • „Viola Brand Loves Cycling“ – so heißt die grandiose Show der Vize-Weltmeisterin im Kunstradfahren im Atrium.
  • Ein riesiges Walking Piano bringt das Duo Mr. Piano mit. Es tritt ebenfalls im Atrium auf – und in die Tasten.
  • Mit Zaubertricks verblüffen? Der Illusionist Alexander Straub beherrscht die Kunst und bietet eine gekonnte und witzige Show.
  • Autofahren wie die Großen? In der Kinderfahrschule ist das möglich, inklusive Theorie- und Praxisunterricht.

25. Stuttgart-Lauf: Infos zu Straßensperrungen am So 24.6.2018

Erstellt von Enslin am 17. Juni 2018 in Bad Cannstatt, Untertürkheim

Straßensperrungen im Rahmen des 25. Stuttgart-Laufs

Der Stuttgart-Lauf findet am Wochenende, Samstag und Sonntag, 23. und 24. Juni, statt. Jolinchen-Lauf, Minimarathon, Handbike-Minimarathon und Kids Inline für Kinder und Jugendliche werden am Samstag ab 14 Uhr im Bereich der Sportanlagen Neckarpark ausgetragen. Dazu wird an diesem Tag die Benzstraße zwischen der Mercedesstraße und der Anschlussstelle B14 sowie der Martin-Schrenk-Weg zwischen der Benzstraße und dem Kreisverkehr Mercedesstraße in der Zeit von 12.30 Uhr bis 18.30 Uhr gesperrt. ….


 
Straße / Bereich ab
Uhr
bis
ca.Uhr
Aldinger Str. (zwischen Hofener Brücke und Mönchfeldstr. 06:30 12:00
Alte Untertürkheimer Straße 06:30 14:00
Arlbergstraße 06:30 12:30
Arnoldstraße 06:30 12:00
Augsburger Str. (zwischen Arlbergstr. u. Dietbachstr.) 06:30 13:00
Augsburger Str. (zwischen Dietbachstr. u. Deckerstr.) 06:30 13:30
Augsburger Str. (zwischen Deckerstr. u. Augsb. Platz) 06:30 11:00
Austraße 06:30 12:00
Badstraße 06:30 12:30
Benzstr. (zwischen Mercedesstr. und Rampe B14) 06:30 13:30
Benzstr. (zwischen Rampe B14 und Carl-Benz-Platz) 06:30 12:30

 

 

Bad Cannstatt – 83-Jähriger Mann vermisst

Erstellt von Enslin am 13. Juni 2018 in Bad Cannstatt

POLIZEI: 83-Jähriger Mann vermisst

Echtbild Wichard Schulze. Foto: PP Stuttgart

14.6.2018 -POL-S: Vermisste Person aufgefunden – Rücknahme der Öffentlichkeitsfahndung

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) – Der von der Polizei mit einem Echtbild gesuchte 83 Jahre alte Wichard Schulze, der seit dem frühen Mittwochmorgen (13.06.2018) vermisst wurde, konnte von einer Polizeistreife am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr in Stuttgart-Mitte unversehrt angetroffen werden. Der Mann wurde wieder in das Heim im Stadtteil Altenburg zurückgebracht.


13.6.2018 – Die Polizei sucht mit einem Echtbild nach dem 83 Jahre alten Wichard Schulze, der seit dem frühen Mittwochmorgen gestern aus einem Heim im Stadtteil Altenburg vermisst wird. Gegen 4.30 Uhr bemerkten Pflegekräfte das Verschwinden des Mannes und alarmierten die Polizei. Er wurde letztmalig gegen 23 Uhr gesehen. Er leidet offenbar unter Demenz und ist dringend auf Medikamente angewiesen. Es ist nicht auszuschließen, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet. Er ist 1,68 Meter groß, hat weiße Haare mit Geheimratsecken, eine korpulente Statur und Brillenträger. Er trug einen blauen Schlafanzug oder eine beige kurzen Hose. Eine Suche am Vormittag, bei der auch ein Mantrailer-Hund und ein Polizeihubschrauber eingesetzt waren, führte bislang nicht zum Erfolg. Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben können, melden sich unter Telefon 8990-5778.

Stadtarchiv: „Schwäbische Tüftler und Erfinder – Abschied vom Mythos?“

Erstellt von Enslin am 13. Juni 2018 in Bad Cannstatt

Vortrag über Tüftler und Erfinder

„Schwäbische Tüftler und Erfinder – Abschied vom Mythos?“, heißt ein Vortrag von Professor Gert Kollmer von Oheimb-Loup am Mittwoch, 20. Juni 2018, um 19 Uhr im Stadtarchiv, Bellingweg 21. Die Innovationsgeschichte für die Zeit der Industrialisierung Württembergs ist nahezu unbekannt. Der Vortrag basiert auf einer 2016 erschienenen Studie und bietet einen ersten zusammenhängenden Überblick zum Thema. Ausgehend vom Mythos des schwäbischen Tüftlers und Erfinders und seiner Leistung für den Erfolg der württembergischen Industrie wird erstmals die Innovationsgeschichte im regionalen Kontext für Württemberg dargestellt.


Die Untersuchung der württembergischen Patenterteilungen zwischen der Einführung des württembergischen Patentrechts 1818 und dem Reichspatentgesetz von 1877 ergibt völlig neue Erkenntnisse und zeigt, dass nur eine kritisch-differenzierte Betrachtung zu einer ausgewogenen Beschreibung und Beurteilung des Industrialisierungsprozesses in Württemberg führen kann. Damit wird deutlich, welch zentrale Rolle der Innovationsgeschichte in der württembergischen Industrialisierung zukommt.


Gert Kollmer von Oheimb-Loup ist Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Hohenheim und Gründungsdirektor des Wirtschaftsarchivs BadenWürttemberg. Er ist Autor des Buches „Schwäbische Tüftler und Erfinder – Abschied vom Mythos? Innovativität und Patente in Württemberg im 19. und 20. Jahrhundert“.

Am Leuze-Mineralbad: Schiffsunfall auf dem Neckar

Erstellt von Enslin am 6. Juni 2018 in Bad Cannstatt

POL-Einsatz: Schiffsunfall auf dem Neckar in Stuttgart-Bad Cannstatt

Stuttgart, 06.06.2018 (ots) – Am 05.06.2018 kurz vor 21:00 Uhr kam es auf dem Neckar auf Höhe des Mineralbads Leuze in Stuttgart-Bad Cannstatt zu einem Schiffsunfall. Der Kapitän wollte im Bereich der Cannstatter Schleuse sein knapp 100 Meter langes Fahrgastkabinenschiff wenden. Hierbei touchierte er mit dem Bug des Schiffes die Mauer zum Mineralbad Leuze. Diese wurde auf ca. 8 Meter Länge beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Personen wurden nicht verletzt. Am Schiff entstand kein nennenswerter Schaden. Der Schiffskapitän kann daher heute seine Fahrt in Richtung Köln fortsetzen.

>> FOTOBERICHT StN <<

Mercedes-Benz Museum: Konzertsommer 6.7.-8.7.2018

Erstellt von Enslin am 29. Mai 2018 in Bad Cannstatt

Mercedes-Benz Konzertsommer 2017, 28. Juni 2017, Konzert von Freundeskreis. Foto: Daimler AG

Curse im Vorprogramm von Savas & Sido: Mercedes-Benz Konzertsommer 2018 mit großen Musikern und einem bunten Familiensonntag

Die Künstler beim Mercedes-Benz Konzertsommer 2018 sind Savas & Sido mit Curse im Vorprogramm (5. Juli), Clueso (6. Juli) und Kontra K (7. Juli). Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Tickets für alle Konzerte gibt es unter www.konzertsommer.com. Am Sonntag, 8. Juli 2018, findet außerdem der große Kinder- und Familientag mit zahlreichen Attraktionen und kostenlosem Eintritt statt.


Stuttgart. Noch gut fünf Wochen, dann startet der Konzertsommer 2018 am Mercedes-Benz Museum. Den Auftakt auf der großen Open-Air-Festivalbühne am Museum machen Savas & Sido (5. Juli)  mit Curse im Vorprogramm, einer weiteren Größe des Hip-Hop. Es folgen Clueso (6. Juli) und Kontra K. (7. Juli).


Am Sonntag, 8. Juli, findet der Kinder- und Familientag statt. Es gibt zahlreiche kostenlose Attraktionen, beispielsweise das Tigerenten-Rodeo aus dem bekannten „Tigerenten Club“, das Stuttgarter Improvisationstheater „Kanonenfutter“, den Illusionisten Alexander Straub sowie die Kinderfahrschule „Mobile Kids“. Zu Gast sein werden auch die schwäbischen Kultfiguren „Äffle und Pferdle“ sowie das VfB-Maskottchen „Fritzle“.


In der Open Air Bühne findet ein Cars & Coffee-Talk mit dem Thema „Sammeln aus Leidenschaft“ statt, moderiert von Ellen Lohr. Im Atrium treten Viola Brand, Vize-Weltmeisterin im Kunstradfahren, und „Mister Piano“ mit seinen klangvollen Walking-Piano-Shows auf. Und wer das Museum einmal aus einem anderen Blickwinkel betrachten möchte, kann an einer der Führungen mit Blick hinter die Kulissen teilnehmen.


Unter dem Motto „30 Jahre DTM“ gibt es von 9 bis 14 Uhr die Chance, sich für den letzten Platz im Finale des „Museums Special“ der internationalen „Mercedes-AMG Motorsport eRacing Competition“ zu qualifizieren. Dieses findet am 8. Juli um 17:30 Uhr statt. Der schnellste Fahrer des „Museums Special“ wird zum eRacing-Finale am Hockenheimring im Oktober eingeladen.

Wer am 8. Juli nicht mit dem eigenen Auto oder der Stadtbahn zum Museum kommen möchte, kann vom Schlossplatz aus stilecht mit einem historischen Omnibus Mercedes-Benz O 3500, Baujahr 1950, anreisen. Der Bus verkehrt zwischen 11 und 19 Uhr.


Tickets für den Mercedes-Benz Konzertsommer sind unter www.konzertsommer.com sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Ticket-Inhaber erhalten in der Zeit vom 5. bis 8. Juli 2018 freien Eintritt ins Museum, vor und nach dem Konzertsommer 25 Prozent Rabatt auf den Eintrittspreis.


Die Konzertreihe ist eine Kooperation des Mercedes-Benz Museums mit dem Stuttgarter Konzertveranstalter Chimperator Live, in Zusammenarbeit mit Four Artists Events und der Stuttgarter Kommunikationsagentur 0711 Livecom. Der erfolgreiche Start des Konzertsommers war im vergangenen Jahr: 2017 begeisterten Freundeskreis, Rea Garvey, Teesy & Vona sowie Lina insgesamt 27.000 Besucher.


Links zum Konzertsommer

Das Mercedes-Benz Museum ist täglich von Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist um 17 Uhr. Anmeldung, Reservierung und aktuelle Informationen: Montag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr unter Telefon 0711 17-30000, per E-Mail classic@daimler.com oder online unter www.mercedes-benz.com/museum.