2.500 Wohnungen am Neckar sind möglich

2.500 Wohnungen am Neckar sind möglich

Immobilien Zeitung
Unter dem Motto “Stadt am Fluss” sind Projekte in Stuttgart-Ost, in Bad Cannstatt und in Untertürkheim in das IBA’27-Netz aufgenommen worden

Stuttgart. Die Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA‘27) hat die ersten 28 Projekte aufgenommen. Drei Konzepte befassen sich mit der besseren Verknüpfung des Neckars in die Stadt durch neue Quartiere und den Abbau von Barrieren.

https://www.immobilien-zeitung.de/151625/2-500-wohnungen-am-neckar-sind-moeglich

Sitzverteilung für die neuen Bezirksbeiräte

Sitzverteilung für die neuen Bezirksbeiräte

www.stuttgart.de – 31.05.2019
Auf der Grundlage des vorläufigen Wahlergebnisses der Gemeinderatswahl am 26. Mai in den Stadtbezirken hat das Statistische Amt die Sitzverteilung in den 23 Stuttgarter Bezirksbeiräten ermittelt.

Die Zahl der ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder der Bezirksbeiräte richtet sich nach Einwohnerzahl Stadtbezirks. Sie beträgt jeweils die Hälfte der in der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (§ 25 Abs. 2) für die einzelnen Gemeindegrößenklassen festgesetzten Mitgliederzahlen des Gemeinderats.
Da der Stadtbezirk Feuerbach inzwischen die Grenze von 30.000 Einwohnern überschritten hat, vergrößert sich der Bezirksbeirat auf 16 Personen. Insgesamt sind 306 Sitze in allen Stuttgarter Bezirksbeiräten zu besetzen.

Dafür schlagen die im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählervereinigungen ihre Wunschkandidaten und -kandidatinnen vor, für die offizielle Bestellung ist der Oberbürgermeister zuständig.

Wichtige Rolle in der Kommunalpolitik

Die Bestellung der Bezirksbeiräte ist in Paragraf 21 der Hauptsatzung der Landeshauptstadt geregelt, die auf der Internetseite der Stadt www.stuttgart.de (Stichwort “Hauptsatzung”) zu finden ist. Darin heißt es unter anderem: “Soweit sich Wählervereinigungen bis zum Zusammentreten des neugebildeten Gemeinderats zu einer Fraktion zusammenschließen, sind die auf sie in den einzelnen Stadtbezirken entfallenden Stimmen auf Antrag zusammenzuzählen. Die auf die Fraktion danach entfallenden zusätzlichen Sitze werden auf die Zahl der ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder nicht angerechnet werden.” In der Praxis heißt das: Je nachdem, wie die Parteien und Wählervereinigungen in den nächsten Wochen verhandeln, kann es in Bezirksbeiräten zu Überhangmandaten kommen.

Die Bezirksbeiräte spielen eine wichtige Rolle in der Kommunalpolitik. Sie beraten über alle Entscheidungen, die der Gemeinderat für einen bestimmten Bezirk treffen soll und sprechen Empfehlungen aus. Nach jeder Gemeinderatswahl werden in den 18 äußeren und fünf inneren Stadtbezirken neue Bezirksbeiräte gebildet. Alle Beiräte müssen im entsprechenden Bezirk wohnen.

Weitere Informationen

Bezirksbeiräte: Anzahl der Sitze je Stadtbezirk (PDF)
Bezirksbeiräte: Sitzverteilung (PDF)

Projekt 13plus – Waldheimferien bei der AWO Stuttgart

Projekt 13plus – Waldheimferien bei der AWO Stuttgart

Zu alt für die Waldheimferien? Dann ist das Projekt 13plus genau, dass Richtige.

Die AWO Stuttgart bietet vom 29.07.-09.08.2019 in den Waldheimen Raichberg (Stuttgart –Ost) und Heimberg (Feuerbach) für 13-15-jährige ein interessantes und spannendes Freizeitprogramm, bei dem es die Möglichkeit gibt, in die Aufgabe als spätere*r Waldheimbetreuer*in hinein zu schnuppern. Als Programm sind unter anderem ein Besuch im Hochseilgarten, jede Menge Ausflüge und eine 3-tägige Ausfahrt an den Bodensee geplant.

Zwei Wochen beim Projekt 13plus kosten 178 Euro und beinhalten 4 Mahlzeiten, Fahrtkosten und Ausflüge. Es gibt Vergünstigungen für Inhaber einer Familien-Card, Alleinerziehende und Familien mit mehr als 3 Kindern. Für Kinder mit einer gültigen Bonuscard sind die Teilnahme kostenfrei. Die Onlineanmeldung ist über die Homepage der AWO Stuttgart www.awo-stuttgart.de möglich.

 

Besichtigung des neuen EnBW-Heizkraftwerks Gaisburg am 3.5.2019

Pressemitteilung

Anlagen in Stuttgart-Gaisburg können am 3. Mai 2019 besichtigt werden

Stuttgart. Direkt neben dem alten EnBW-Kohlekraftwerk in Stuttgart-Gaisburg ist in den vergangenen zwei Jahren ein neues, mit Gas befeuertes Heizkraftwerk entstanden – deutlich klimafreundlicher, moderner und kompakter als die bisherige Anlage. Bereits seit Ende 2018 produziert das neue Werk erstmals Wärme und Strom.
Zur offiziellen Einweihung öffnet die EnBW das Gelände: Am Freitag, 3. Mai 2019, kann man sich ab 16:30 Uhr die neuen Anlagen – Gaskessel, Gasmotoren (BHKWs), Fernwärmespeicher und weitere Komponenten – unter kundiger Führung anschauen. Anwohnerinnen und Anwohner sowie alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Besuchstermine für den Park der Villa Reitzenstein

Termine für den Park der Villa Reitzenstein

27. April 2019   10:00 – 17:00 

Parköffnung zum Saisonbeginn

  • 12:00 Uhr Eröffnungsführung (keine Anmeldung erforderlich)
  • 14.00 Uhr Gartenführung im Frühling (Anmeldung erforderlich!)
  • 15.30 Uhr Gartenführung im Frühling (Anmeldung erforderlich!)

Die Führungen werden durch MitarbeiterInnen der Wilhelma durchgeführt, die auch für die Parkpflege zuständig sind. Es geht dabei um die Historie der Parkanlage und das heutige Pflegekonzept. Fragen aller Art sind herzlich willkommen. Eine Führung dauert 60 bis 75 Minuten. Treffpunkt ist vor Führungsbeginn im Eingangsbereich.

Sie können während der Öffnungszeiten den Park auch auf eigene Faust ohne Führung erkunden.

Bitte beachten Sie, dass der Park größtenteils nicht barrierefrei ist und kleinere Treppen sowie geschotterte Wege zu überwinden sind. Im Eingangsbereich werden aus Sicherheitsgründen Taschen und Rucksäcke kontrolliert. Größere Taschen müssen abgegeben werden.

Melden Sie sich hier an für die Führungen um 14:00 und um 15:30 Uhr:
Tel. 0711 / 2153 230
buergerpark@stm.bwl.de

Weitere Führungen: stm.baden-wuerttemberg.de/villa-reitzenstein-und-park/termine/

Broschüre: Gewachsene Geschichte – Der Park der Villa Reitzenstein (PDF)