Archiv der Kategorie: Stuttgart-Ost

Modellautos. Es ist ein Modell (und es sieht gut aus)

MUSE-O zeigt Autowelten im Kleinen

Dieses Schuco-Modell Examico hat unter anderem Uhrwerksmotor und Gangschaltung – und ist in der neuen Ausstellung im MUSE-O zu sehen. Foto: Lewert

Mit seiner neue Ausstellung blickt MUSE-O tief ins Herz des Kindes im Manne – und in das so mancher Frau. Zu sehen sind alte und neue Automodelle, große und winzige, einfache und höchst detaillierte. Und natürlich werden die Geschichten rund um diese schönen, kleinen Kunstwerke erzählt. Eröffnung ist am 10. November 2019 um 15 Uhr.

In seinen Weihnachtsausstellungen geht der Museumsverein Stuttgart-Ost oft Kinderträumen nach. Waren es vor zwei Jahren beispielsweise wunder­bare Spielzeug-Kaufläden, die zahllose Besucher und vor allem Besucherinnen anzogen, so zeigen die Ausstellungsmacher in diesem Jahr Automobilmodelle und hoffen wiederum auf großen Zuspruch.

An die 300 Exponate sind es, die eine Arbeitsgruppe des MUSE-O zusammengestellt hat. Denn kaum hatte sich die Ausstellungsidee des Vereins ein bisschen herumgesprochen, fanden sich auch schon sechs Männer zusammen, allesamt Modellauto-Sammler, um mit dem MUSE-O-Kurator Ulrich Gohl die Schau zu entwickeln. Alle waren auch selbstverständlich bereit, ihre Schätze zur Verfügung zu stellen. Mit Jörg Trüdinger, dem Inhaber des Sammlerladens „such & find“, stieß einer dazu, der mit vielen weiteren Leihgaben die Auswahl erheblich bereichern konnte.

In einer Abteilung sind die Modelle bestimmter Hersteller zu sehen. Natürlich dürfen bekannte und renommierte Marken nicht fehlen wie Märklin, Schuco oder Wiking, aber auch absolute Geheimtipps wie HuKi oder Marmande sind vertreten. Eine kleine Sensation stellen die Fahrzeuge des bekannten Stuttgarter Kolbenherstellers Mahle dar, die kaum jemand kennt – und hier sind sie zu bewundern. In einem zweiten Bereich widmen sich die Ausstellungsmacher besonderen Themen, etwa, um nur einige wenige zu nennen, den Kleinstautos der Nachkriegszeit, Bussen der SSB oder Modellen des hiesigen Schwertransportunternehmens Scholpp.

Eine Vitrine heißt „Mein Lieblingsstück“. Hier finden sich Autos, mit denen der jeweilige Besitzer ganz bestimmte Erlebnisse verknüpft, Lieblingsstücke eben. Und in dieser Vitrine hat’s noch Platz. Wer also sein liebstes, ganz besonderes Modellauto – samt Geschichte –  in die Ausstellung einbringen will, ist dazu herzlich eingeladen (Angebote bitte unter ausstellungen@muse-o.de).

Darüber hinaus kommt der Spielspaß im MUSE-O auch diesmal nicht zu kurz. Auf einer rund drei mal zwei Meter große Carrera-Bahn und einer etwas kleineren Faller-AMS-Anlage können sich große und kleine Rennfahrer Biberle spannende Wettfahrten liefern.

Zur Ausstellung erscheint ein 36-seitiges Begleitheft, das die wichtigen Fakten zu den Exponaten und ihren Herstellern, spannende Geschichten rund um vier Räder und einige Farbfotos enthält. Eröffnet wird die Schau am Sonntag, dem 10. November um 15 Uhr mit einer kleinen Feier, ein Grußwort überbringt die neue Bezirksvorsteherin des Stuttgarter Osten, Charlotta Eskilsson.

Modellautos. Es ist ein Modell (und es sieht gut aus). Eine MUSE-O-Ausstellung.
MUSE-O, Gablenberger Hauptstr. 130, 70186 Stuttgart

10. Nov. 2019 bis 26. Jan. 2020
Eröffnung So., 10. Nov., 15 Uhr

Geöffnet Sa, So 14-18 Uhr
Eintritt: € 3,-, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Aktuelle Informationen stets unter: www.muse-o.de
MUSE-O wird institutionell gefördert vom Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart

Foto: Muse-o

U4 wird wegen Gleisbauarbeiten bis 25.10.2019 umgeleitet

Umleitung Stadtbahnlinie U4 wegen Gleisbauarbeiten


U-Bahn U4

Von Montag, 14. Oktober 2019, 08.00 Uhr, bis Freitag, 25. Oktober 2019, Betriebsschluss, werden die Stadtbahnen der Linie U4 in Fahrtrichtung Untertürkheim zwischen den Haltestellen Bergfriedhof und Wangener-/Landhausstraße über Raitelsberg und Schlachthof umgeleitet. Die Haltestellen Ostendplatz, Ostheim Leo-Vetter-Bad und Gaisburg können in Fahrtrichtung Untertürkheim nicht angefahren werden. In Fahrtrichtung Hölderlinplatz bedient die Linie U4 alle Haltestellen regulär.


https://www.ssb-ag.de/kundeninformation/aktuelle-meldungen/fahrplanaenderungen/detail/stuttgart-ost-umleitung-stadtbahnlinie-u4-wegen-gleisbauarbeiten/

So 13.10.2019 – Stuttgarter Arbeiter in den 1920ern

Wandern und wundern: Modern wohnen, modern arbeiten – Stuttgarter Arbeiter in den 1920ern

mit Mustermann und die Motzlöffel

Sonntag, 13.10.2019,   13:00 – 16:00 Uhr:  WANDERN  UND WUNDERN
Modern wohnen, modern arbeiten

Treffpunkt :        Untertürkheim, Haltestelle Eszet, Stadtbahnlinie U13 — 22 EURO

Veranstalter:     Volkshochschule Stuttgart

Eintritt:             siehe VHS-Stuttgart Kursprogramm,
Kursnummer 192-09030

Reservierung:     über Volkshochschule Stuttgart -Nr.  192-09030

Markante Bauwerke der klassischen Moderne findet man weniger in der Innenstadt, sondern eher in den östlichen Vororten Stuttgarts. Eindrucksvolle

Wohnsiedlungen, Fabrikgebäude und Vergnügungsstätten atmen den Geist ihrer Zeit.

Geschichte und Geschichten, Sagenhaftes und Wissenswertes – erleben Sie auf der rund 3-stündigen Wanderung mit szenischen Lesungen, Auftritten von Puppen und Marionetten und mit wenig bis kaum bekannten Informationen die historische Dimension der Landschaft. Oder wussten Sie, wo man (auch heute noch) in einem Kulturdenkmal planschen kann, welches das wahrhaft größte Kulturdenkmal der Stadt ist und wo Solitude-Sieger zusammengeschraubt wurden?

Wandern und wundern: vom Eszet in Untertürkheim über die Insel-Siedlung in Wangen bis zum Raitelsberg im Osten. Die Wegstrecke beträgt etwa 8 km.

https://www.motzloeffel.de/termine/

Wagenburgtunnel nachts gesperrt

Wagenburgtunnel gesperrt

18.09.2019 Aktuelles
Wegen Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten wird der Wagenburgtunnel in den Nächten vom 23. auf 24., vom 24. auf 25. und vom 25. auf 26. September, für drei Nächte, jeweils von 20.30 bis 5.00 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt.
Als Umleitung stehen die bekannten Strecken zur Verfügung.

Spielmobil Mobifant – Oktober-Termine

Termine des Spielmobil Mobifant

Region Neckar und Bad Cannstatt – Oktober 2019

Di. 01. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Das Spielmobil MOBIFANT kommt auf den Elefantenspielplatz in Wangen!

Wo: Spielplatz an der Geislinger Straße, Ecke Ebersbacher Straße, S-Wangen



Mi. 02. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Das Spielmobil MOBIFANT kommt auf den Elefantenspielplatz in Wangen!

Wo: Spielplatz an der Geislinger Straße, Ecke Ebersbacher Straße, S-Wangen


Fr. 04. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Das Spielmobil MOBIFANT kommt auf den Elefantenspielplatz in Wangen!

Wo: Spielplatz an der Geislinger Straße, Ecke Ebersbacher Straße, S-Wangen


Di. 08. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Das Spielmobil MOBIFANT kommt auf den Barbarossaspielplatz in Untertürkheim-Luginsland!

Wo: Spielplatz an der Barbarossastraße, Untertürkheim-Luginsland


Mi. 23. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Uhr Das Spielmobil MOBIFANT ist mit der mobilen Drachenwerkstatt unterwegs! Herbst-Spiele und Drachen basteln

Wo: Spielplatz an der Mirabellenstraße, neben der roten Halle, S- Obertürkheim


Mi. 23. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Uhr Das Spielmobil MOBIFANT ist mit der mobilen Drachenwerkstatt unterwegs! Herbst-Spiele und Drachen basteln

Wo: Spielplatz „Unterer Kurpark“, Wiesbadener Straße, Bad Cannstatt


Do. 24. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Uhr Das Spielmobil MOBIFANT ist mit der mobilen Drachenwerkstatt unterwegs! Herbst-Spiele und Drachen basteln

Wo: Spielplatz an der Mirabellenstraße, neben der roten Halle, S- Obertürkheim


Do. 24. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Uhr Das Spielmobil MOBIFANT ist mit der mobilen Drachenwerkstatt unterwegs! Herbst-Spiele und Drachen basteln

Wo: In den Wannenäckern, beim Stadtteilbauernhof, Bad Cannstatt


Fr. 25. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Uhr  Drachenfest auf der Egelseer Heide

Die Spielmobile Mobifant laden zusammen mit dem KinderRatz, dem Kindertreff Untertürkheim und dem Kindertreff Münster zum Drachenfest ein: Drachen steigen lassen, Last-Minute-Drachen basteln, Lagerfeuer mit Punsch und weitere Spielangebote

Wo: Grill- und Spielplatz „Egelseer Heide“, Stettener Straße, Obertürkheim-Uhlbach


Mo. 28. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Das Spielmobil MOBIFANT kommt mit „Feuer und Flamme“, der Lagerfeueraktion, zum Bolzplatz Raitelsberg! Ihr könnt spielen, am Lagerfeuer sitzen, gemeinsam singen, Stockbrot grillen oder Punsch trinken.

Wo: Bolzplatz Raitelsberg, Hackstraße, gegenüber der Haltestelle „Raitelsberg“, S-Ost


Di. 29. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Das Spielmobil MOBIFANT kommt mit „Feuer und Flamme“, der Lagerfeueraktion, auf den Spielplatz an der Dessauerstraße! Ihr könnt spielen, am Lagerfeuer sitzen, gemeinsam singen, Stockbrot grillen oder Punsch trinken.

Wo: Spielplatz bei Dessauerstr. 60, Bad Cannstatt-Hallschlag


Mi. 30. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Das Spielmobil MOBIFANT kommt mit „Feuer und Flamme“, der Lagerfeueraktion, auf den Schmalzmarkt! Ihr könnt spielen, am Lagerfeuer sitzen, gemeinsam singen oder Gemüsesuppe kochen.

Wo: Schmalzmarkt beim Karamba Basta, S-Ost


Do. 31. Oktober 2019

15:00 – 18:00 Das Spielmobil MOBIFANT kommt mit „Feuer und Flamme“, der Lagerfeueraktion, auf den Spielplatz im Unteren Kurpark! Ihr könnt spielen, am Lagerfeuer sitzen, gemeinsam singen, Stockbrot grillen oder Punsch trinken.

Wo: Spielplatz „Unterer Kurpark“, Wiesbadener Straße, Bad Cannstatt

2.500 Wohnungen am Neckar sind möglich

2.500 Wohnungen am Neckar sind möglich

Immobilien Zeitung
Unter dem Motto “Stadt am Fluss” sind Projekte in Stuttgart-Ost, in Bad Cannstatt und in Untertürkheim in das IBA’27-Netz aufgenommen worden

Stuttgart. Die Internationale Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA‘27) hat die ersten 28 Projekte aufgenommen. Drei Konzepte befassen sich mit der besseren Verknüpfung des Neckars in die Stadt durch neue Quartiere und den Abbau von Barrieren.

https://www.immobilien-zeitung.de/151625/2-500-wohnungen-am-neckar-sind-moeglich

Sitzverteilung für die neuen Bezirksbeiräte

Sitzverteilung für die neuen Bezirksbeiräte

www.stuttgart.de – 31.05.2019
Auf der Grundlage des vorläufigen Wahlergebnisses der Gemeinderatswahl am 26. Mai in den Stadtbezirken hat das Statistische Amt die Sitzverteilung in den 23 Stuttgarter Bezirksbeiräten ermittelt.

Die Zahl der ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder der Bezirksbeiräte richtet sich nach Einwohnerzahl Stadtbezirks. Sie beträgt jeweils die Hälfte der in der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (§ 25 Abs. 2) für die einzelnen Gemeindegrößenklassen festgesetzten Mitgliederzahlen des Gemeinderats.
Da der Stadtbezirk Feuerbach inzwischen die Grenze von 30.000 Einwohnern überschritten hat, vergrößert sich der Bezirksbeirat auf 16 Personen. Insgesamt sind 306 Sitze in allen Stuttgarter Bezirksbeiräten zu besetzen.

Dafür schlagen die im Gemeinderat vertretenen Parteien und Wählervereinigungen ihre Wunschkandidaten und -kandidatinnen vor, für die offizielle Bestellung ist der Oberbürgermeister zuständig.

Wichtige Rolle in der Kommunalpolitik

Die Bestellung der Bezirksbeiräte ist in Paragraf 21 der Hauptsatzung der Landeshauptstadt geregelt, die auf der Internetseite der Stadt www.stuttgart.de (Stichwort “Hauptsatzung”) zu finden ist. Darin heißt es unter anderem: “Soweit sich Wählervereinigungen bis zum Zusammentreten des neugebildeten Gemeinderats zu einer Fraktion zusammenschließen, sind die auf sie in den einzelnen Stadtbezirken entfallenden Stimmen auf Antrag zusammenzuzählen. Die auf die Fraktion danach entfallenden zusätzlichen Sitze werden auf die Zahl der ordentlichen und stellvertretenden Mitglieder nicht angerechnet werden.” In der Praxis heißt das: Je nachdem, wie die Parteien und Wählervereinigungen in den nächsten Wochen verhandeln, kann es in Bezirksbeiräten zu Überhangmandaten kommen.

Die Bezirksbeiräte spielen eine wichtige Rolle in der Kommunalpolitik. Sie beraten über alle Entscheidungen, die der Gemeinderat für einen bestimmten Bezirk treffen soll und sprechen Empfehlungen aus. Nach jeder Gemeinderatswahl werden in den 18 äußeren und fünf inneren Stadtbezirken neue Bezirksbeiräte gebildet. Alle Beiräte müssen im entsprechenden Bezirk wohnen.

Weitere Informationen

Bezirksbeiräte: Anzahl der Sitze je Stadtbezirk (PDF)
Bezirksbeiräte: Sitzverteilung (PDF)

Projekt 13plus – Waldheimferien bei der AWO Stuttgart

Projekt 13plus – Waldheimferien bei der AWO Stuttgart

Zu alt für die Waldheimferien? Dann ist das Projekt 13plus genau, dass Richtige.

Die AWO Stuttgart bietet vom 29.07.-09.08.2019 in den Waldheimen Raichberg (Stuttgart –Ost) und Heimberg (Feuerbach) für 13-15-jährige ein interessantes und spannendes Freizeitprogramm, bei dem es die Möglichkeit gibt, in die Aufgabe als spätere*r Waldheimbetreuer*in hinein zu schnuppern. Als Programm sind unter anderem ein Besuch im Hochseilgarten, jede Menge Ausflüge und eine 3-tägige Ausfahrt an den Bodensee geplant.

Zwei Wochen beim Projekt 13plus kosten 178 Euro und beinhalten 4 Mahlzeiten, Fahrtkosten und Ausflüge. Es gibt Vergünstigungen für Inhaber einer Familien-Card, Alleinerziehende und Familien mit mehr als 3 Kindern. Für Kinder mit einer gültigen Bonuscard sind die Teilnahme kostenfrei. Die Onlineanmeldung ist über die Homepage der AWO Stuttgart www.awo-stuttgart.de möglich.

 

Besichtigung des neuen EnBW-Heizkraftwerks Gaisburg am 3.5.2019

Pressemitteilung

Anlagen in Stuttgart-Gaisburg können am 3. Mai 2019 besichtigt werden

Stuttgart. Direkt neben dem alten EnBW-Kohlekraftwerk in Stuttgart-Gaisburg ist in den vergangenen zwei Jahren ein neues, mit Gas befeuertes Heizkraftwerk entstanden – deutlich klimafreundlicher, moderner und kompakter als die bisherige Anlage. Bereits seit Ende 2018 produziert das neue Werk erstmals Wärme und Strom.
Zur offiziellen Einweihung öffnet die EnBW das Gelände: Am Freitag, 3. Mai 2019, kann man sich ab 16:30 Uhr die neuen Anlagen – Gaskessel, Gasmotoren (BHKWs), Fernwärmespeicher und weitere Komponenten – unter kundiger Führung anschauen. Anwohnerinnen und Anwohner sowie alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Besuchstermine für den Park der Villa Reitzenstein

Termine für den Park der Villa Reitzenstein

27. April 2019   10:00 – 17:00 

Parköffnung zum Saisonbeginn

  • 12:00 Uhr Eröffnungsführung (keine Anmeldung erforderlich)
  • 14.00 Uhr Gartenführung im Frühling (Anmeldung erforderlich!)
  • 15.30 Uhr Gartenführung im Frühling (Anmeldung erforderlich!)

Die Führungen werden durch MitarbeiterInnen der Wilhelma durchgeführt, die auch für die Parkpflege zuständig sind. Es geht dabei um die Historie der Parkanlage und das heutige Pflegekonzept. Fragen aller Art sind herzlich willkommen. Eine Führung dauert 60 bis 75 Minuten. Treffpunkt ist vor Führungsbeginn im Eingangsbereich.

Sie können während der Öffnungszeiten den Park auch auf eigene Faust ohne Führung erkunden.

Bitte beachten Sie, dass der Park größtenteils nicht barrierefrei ist und kleinere Treppen sowie geschotterte Wege zu überwinden sind. Im Eingangsbereich werden aus Sicherheitsgründen Taschen und Rucksäcke kontrolliert. Größere Taschen müssen abgegeben werden.

Melden Sie sich hier an für die Führungen um 14:00 und um 15:30 Uhr:
Tel. 0711 / 2153 230
buergerpark@stm.bwl.de

Weitere Führungen: stm.baden-wuerttemberg.de/villa-reitzenstein-und-park/termine/

Broschüre: Gewachsene Geschichte – Der Park der Villa Reitzenstein (PDF)

Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019

Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019

Streifzüge durch die Vergangenheit – Stuttgarter Sehenswürdigkeiten öffnen am Tag des offenen Denkmals ihre Türen

Der bundesweite Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, steht anlässlich des hundertjährigen Bauhausjubiläums unter dem Motto “Modern(e) Umbrüche in Kunst und Architektur”.

30 Einrichtungen in Stuttgart kann man bei Führungen und Besichtigungen näher kennenlernen.

Die Untere Denkmalschutz­behörde der Stadt lädt zum Stadtspaziergang “Muss ein Denkmal schön sein?” ein. Die Führungen werden um 10, 11.30, 13 und 14.30 Uhr angeboten und führen entlang von Kulturdenkmälern aus jüngster Zeit, wie etwa der Landes­bibliothek, dem Hauptstaats­archiv, dem Tagblattturm und dem Stadtpalais.
Treffpunkt ist vor dem Opernhaus. Bei dem Rundgang sind keine Innen­besichtigungen vorgesehen.

Der Verschönerungsverein Stuttgart lockt von 11 bis 17 Uhr auf den Kriegsbergturm, um die herrliche Aussicht auf Stuttgart zu genießen.

Das Landesmuseum Württemberg bietet im Alten Schloss um 11 Uhr eine 90-minütige Hausmeisterführung mit Manfred Bock zum Thema “Das ­Alte Schloss im Wandel/Blick hinter die Kulissen” an. Gezeigt werden sonst nicht zugängliche Bereiche des Alten Schlosses, die von dessen Geschichte und Wandel zeugen. Die Führung ist nicht barrierefrei und setzt festes Schuhwerk voraus. Das Landesmuseum hat für Besucher von 10 bis 17 Uhr ­geöffnet.

Das Weissenhofmuseum mit der Weissenhofsiedlung steht von 10 bis 18 Uhr für Besucher offen und bietet jeweils um 11, 15 und 16 Uhr Außenführungen zum Thema “Hintergründe zur Weissenhofsiedlung und den beiden Häusern von Le Corbusier” an.

Die Standseilbahn in Heslach kann man bei spannenden Führungen zum Thema “Technik der Standseilbahn: Führung in den Maschinenraum” näher kennenlernen. Voranmeldungen sind unter der Telefonnummer 78 85 26 86 möglich.

Der Verein Pro Alt-Cannstatt öffnet von 11 bis 17 Uhr den sonst nicht zugänglichen Daimler-Turm in Kooperation mit der Gottlieb-Daimler-Gedächtnisstätte und präsentiert Informationstafeln zur Geschichte des Turms und der im Zweiten Weltkrieg zerstörten Villa.

Wer einmal in Bad Cannstatt ist, kann außerdem das Straßenbahnmuseum Stuttgart besuchen. Geöffnet ist es von 10 bis 18 Uhr. Angeboten werden Rundfahrten mit der Straßenbahn-Oldtimerlinie 23 zwischen dem Straßenbahnmuseum und der Haltestelle Ruhbank/?Fernsehturm. Zusätzlich verkehrt ein Zubringerbus (Oldtimer) nach Obertürkheim zum historischen Esslinger O-?Bus.

Im Garnisonsschützenhaus ­haben Besucherinnen und Besucher eine der wenigen Gelegenheiten, das Gelände zu betreten. Von 10 bis 17 Uhr werden Führungen durch das Wach- und Schützenhaus angeboten. Um 14 Uhr beginnt die Friedhofsführung über den Dornhaldenfriedhof mit Bertram Maurer.

Das Deutsche Landwirtschaftsmuseum Hohenheim lädt jeweils um 11 und 14 Uhr zu Führungen durch die Modell- und Werkzeugsammlung, einem Spaziergang zur Fabrik und Besichtigungen des Hohenheimer Schlosses ein. Parallel führen Beschäftigte der Hohenheimer Gärten um 11 Uhr “Durch den Exotischen Garten am Spielhaus” und um 14 Uhr “Durch den Schlosspark unterm Schlossbalkon”.

Der Diakonissenplatzbunker kann in der Zeit von 11 bis 16.30 Uhr bei halbstündlichen Führungen besichtigt werden.

Neben zahlreichen Kirchen, welche Führungen, Gesprächsangebote und Gottesdienste anbieten, freuen sich auch viele weitere Institutionen, darunter die Sternwarte, das Graevenitz-Museum, das Alte Schulhaus Gablenberg und das Hauptstaatsarchiv, auf zahlreiche Besucher.


UHLBACH: Andreaskirche am 8. September 2019 von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet
Führung/-en: halbstündlich ab 14:15 Uhr
Führungsperson/-en: Fritz Endemann
————————————
S-Wangen: Ev. Michaelskirche am 8. September 2019 – von 11:00 bis 18:00 Uhr –

Führung/-en: erste Führung 11:00 Uhr, letzte Führung 17:00 Uhr
—————————————–

GAISBURG: Ev. Kirche Gaisburg am 8. September 2019
von 11:00 bis 17:00 Uhr (sonst unregelmäßig geöffnet, siehe Homepage )
14:30 Uhr: Orgelkonzert
Führung/-en: 15:00 Uhr
Führungsperson/-en: Pfarrer Wolfgang Marquardt
———————————–

Weitere Informationen zur bundesweiten Aktion und zum Motto
unter www.tag-des-offenen-denkmals.de