Archiv für die ‘Rotenberg’ Kategorie

Grabkapelle – Fr 20.7.2018 – Abend mit Liebeslyrik und Musik

Erstellt von Enslin am 15. Juli 2018 in Rotenberg, Untertürkheim

Liebeslyrik am Fuß der Grabkapelle

Am Freitag, 20. Juli 2018, 19 Uhr laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nochmals zu einem Abend mit Liebeslyrik und Musik auf den Treppen am Fuß der Rotenberger Grabkapelle ein. Die langjährige Kapellenverwalterin Doris Grau nimmt die Gäste mit auf eine romantische Reise durch die Liebeslyrik. Begleitet wird sie dabei von den Musikerinnen Julia Vetter und Sabine Zimmermann. Liebeslieder und Gedichte aus mehreren Jahrhunderten stehen auf dem Programm des Abends, bei dem auch für eine Bewirkung gesorgt ist. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 0711/ 33 71 49 erforderlich.

Berühmt ist das Mausoleum der jung verstorbenen württembergischen Königin Katharina als „Monument ewiger Liebe“. Der württembergische König Wilhelm I. ließ es zum Andenken an seine jung verstorbene Frau errichten. „Die Liebe höret nimmer auf“: Diesen Satz aus der Bibel ließ er über dem Portal anbringen. Doris Grau, die langjährige Verwalterin der Grabkapelle, hat sich davon inspirieren lassen. „Der Ort hat immer schon bei vielen Menschen romantische und poetische Assoziationen ausgelöst“, weiß sie aus Gesprächen. Auch bei ihre selbst – und so fing sie an, Texte zusammenzutragen.

Rotenberg – Gospelkonzert am Samstag, 21. Juli

Erstellt von Enslin am 15. Juli 2018 in Rotenberg, Untertürkheim

Gospelkonzert in der Rotenberger Kirche

Rotenberg Am Samstag, 21. Juli 2018, singt der Untertürkheimer Gospelchor „go4gospel“ ein Konzert in der Rotenberger Kirche, Beutterweg 4.

Beginn ist 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Am Klavier begleitet Mathis Hilsenbeck, am E-Bass Sebastian Nöcker und an der Cajon Matthias Krautwald.

Sa 7.7. + So 8.7.2018 – Käskipperfest in Rotenberg

Erstellt von Enslin am 1. Juli 2018 in Rotenberg, Untertürkheim

Käskipperfest in Rotenberg 7.7. + 8.7.2018

Der Turn- und Gesangsverein lädt am Wochenende, 7. und 8. Juli 2018, zum Käskipperfest, der traditionellen Hocketse im Ortskern. Ein Viertele vom Collegium Wirtemberg, Leckeres vom Grill, wunderbare selbstgebackene Kuchen und natürlich Freunde und alte Bekannte treffen. Das und die schöne und gemütliche Atmosphäre mitten in Rotenberg macht das Rotenberger Fest aus. Am Samstag beginnt das Fest um 15 Uhr und am Sonntag startet es um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst vor der Kirchentür. Danach werden die Gäste vom Musikverein Untertürkheim mit fetziger Musik unterhalten. Auch an die jüngsten Gäste wurde gedacht. Von 15 bis 16.30 Uhr gibt es sonntags eine Spielstrasse.


Übrigens, wissen Sie wie die Rotenberger zu dem Spitznamen „Käskipper“ gekommen sind?
Für alle die es noch nicht wissen oder schon immer wissen wollten ein kleines Histörchen zur Entstehung des Namens „Käskipper“. Jahrhunderte prägte die wehrhafte Stammburg der Württemberger das Bild zwischen der freien Reichsstadt Esslingen und der Residenz Stuttgart, ehe sie im Jahre 1819 auf Beschluss des damaligen Königs Wilhelm I. vollständig abgetragen wurde. An ihrer Stelle ließ der Monarch eine Grabkapelle für seine so früh verstorbene Gattin, die Zarentochter Katharina, erbauen. Den Rotenbergern hat freilich der Abriss der alten Burg schon wehgetan. Seit dem Jahre 1083 waren der frühere Weiler und die spätere selbstständige Gemeinde mit den vornehmen Burgherren auf Gedeih und Verderb verbunden gewesen.


Die Nähe zum Herrscherhaus bescherte den Rotenbergern von alters her vielfältige Privilegien und Freiheiten. Natürlich wurden die Rotenberger aufgrund dieser Privilegien auch von den Nachbarn oft angefeindet, wobei wohl Neid das entscheidende Element bildete. Die Bewohner den Neckargemeinden versuchten immer wieder, den Stolz der Rotenberger auf ihren „Wirtemberg“ als „höchste Zier“ in den Dreck zu ziehen. So war für sie der Berg – ob mit mittelalterlicher Burganlage oder mit klassizistischer Grabkapelle – einfach respektlos der „Käsbuckel“. Ursprünglich geht aber diese Bezeichnung auf die Vorliebe der Rotenberger für den „Luckeleskäs“ zurück. Das ist der schwäbische Name für einen einfachen Quark- und Milchkäse, den man auch den „Luckele“, den kleinen Hühnchen, bei der Aufzucht zum Fressen gab. Mit Kümmel und Salz angemacht, ließen sich die Rotenberger den „Heähleskäs“ zu einem guten Stück Bauernbrot und einem Viertele eigenen Weins vorzüglich munden. Und weil die Bewohner des „Käsbuckels“ vor dem Verzehr die im irdenen Topf fest gewordenen Käsespeise auf ein Holzbrett zu kippen pflegten, fingen sie zudem den Spitznamen „KÄSKIPPER“ ein.

Quelle, wirtemberg.de

Maitresse de Plaisir Treppentheater am 23.06.2018

Erstellt von Enslin am 21. Juni 2018 in Rotenberg, Untertürkheim

„Die Liebe höret nimmer auf“ 
Ein romantisches Treppentheater mit der Maitresse de Plaisr

Erleben Sie eine der tragischsten Liebesgeschichten, die unser Heimatbuch zu erzählen hat, auf der schönsten Aussichtsterrasse Stuttgarts: An der Grabkapelle auf dem Württemberg.

Sabine Schief, Kabarettistin und Künstlerin aus Untertürkheim, nimmt Sie als Charlotte Berner mit auf eine emotionale Zeitreise ins Jahr 1817. Die Maitresse de Plaisir plaudert über Amouröses und Heimatliches aus der Zeit des Königpaars Wilhelm I. und seiner Gattin Katharina.

Termin: 23.06.2018

Einlass: 18 Uhr
Vorstellung: 19-20Uhr
Ende: 21Uhr
Eintritt: 29€

Bewirtung ab 16 Uhr durch das Weingut Warth

Die Veranstaltung findet im Freien statt.
Das Publikum sitzt auf den Stufen der Grabkapelle. Bitte unbedingt für wetterfeste Kleidung und Sitzkissen sorgen. Die Veranstaltung wird nur bei Starkregen abgesagt. Sollte nach Beginn der Veranstaltung Regen einsetzen kann kein Geld zurückerstattet werden. Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte können mit dem Auto bis an die Kapelle fahren, dort jedoch nicht parken. Es sind noch einige Meter Kiesweg bis zu den Kapellenstufen zu überwinden.

Bei Fragen zur Barrierefreiheit wenden Sie sich bitte an die Rezeption Grabkapelle (Württembergstraße 340 // 70327 Stuttgart // Telefon +49(0)7 11 – 33 71 49 // info@ grabkapelle-rotenberg.de // www.grabkapelle-rotenberg.de. )
Der Kartenpreis beinhaltet keine Besichtigung der Grabkapelle. Besichtigungsmöglichkeiten samstags bis 17 Uhr. (eine Besichtigung lohnt sich!)

Achtung: es gibt keinerlei Parkmöglichkeiten an der Grabkapelle!
Wir bitten daher alle Besucher mit ÖPNV anzureisen.

Die nächste Veranstaltung ist am Samstag, den 23. Juli 2018

Karten gibt es bei www.easyticket.de und bei
Uta Smolik feine Augenoptik in Untertürkheim

Grabkapelle an Fronleichnam: Familientag

Erstellt von Enslin am 28. Mai 2018 in Rotenberg, Untertürkheim, Veranstaltung

Do 31.5. Familientag in der Grabkapelle

Württemberg ist geprägt vom Weinbau – die Gegend rings um die Grabkapelle auf dem Württemberg, Württembergstraße 320, zeigt das ganz besonders. Die Weinberge in der Umgebung der Grabkapelle zeigen sich jetzt in ihrer vollen Schönheit. Beim Familientag am Donnerstag, 31. Mai, von 11 bis 16 Uhr dreht sich alles um seine Geschichte und Herstellung. Auf die Besucherinnen und Besucher wartet eine unterhaltsame Weinführung, ein Weinquiz und regionale Bewirtung.

Als König Wilhelm I. vor fast 200 Jahren auf dem Gipfel eines der Hügel am Neckar das Mausoleum für seine früh verstorbene Frau Katharina errichten ließ, gehörten der Herrscherfamilie schon große Teile der von Reben bestandenen Hänge. Und der König war es auch, der ganz entscheidend zur Entwicklung des modernen Weinbaus im Land beitrug. Daran wird nun am Familientag erinnert. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das lokale Weingut Warth.

Jeweils zur vollen Stunde um 13, 14 und 15 Uhr kann man einen „Besuch beim König der Wengerter“ machen. Die Weinführung beleuchtet die Geschichte des württembergischen Weinbaus und vor allem welche bedeutende Rolle König Wilhelm I. dabei spielte. Bis heute ruht dieser Herrscher, der auch als „König der Landwirte“ bekannt wurde, in der Gruft auf dem Württemberg. Für die Führungen empfiehlt sich eine Anmeldung unter der Telefonnummer 33 71 49.
Foto: Enslin

Charlotte Berner als „Maitresse de plaisir“ an der Grabkapelle

Erstellt von Enslin am 19. Mai 2018 in Rotenberg, Stuttgart, Untertürkheim

Die Liebe höret nimmer auf !

Am Sa 16. & Sa 23. Juni  2018 und am Sa 4. August 2018 erzählt Charlotte Berner (Sabine Schief) als Maitresse  de plaisir eine der tragischsten und schönsten Liebesgeschichten, die unser Heimatbuch zu verzeichnen hat.
Eine romantische Zeitreise zweihundert Jahre zurück zu Königs, auf der traumhaftesten Aussichtsterrasse Stuttgarts. An der Grabkapelle auf dem Württemberg.


So habt Ihr Heimatkunde noch nie erlebt! Vor einer atemberaubenden Kulisse auf dem Württemberg, auf den Treppen der Grabkapelle. Mit grandiosem Blick ins Neckartal. Lauschen Sie der bewegenden Geschichte des Königspaares Wilhelm I. und seiner Gattin Katharina. Lasst Euch von Charlotte Berner, gespielt von Sabine Schief ,auf eine spannende Zeitreise mitnehmen.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Schnell Karten sichern. Bei Sabine Schief oder bei Easy Ticket.

Das Weingut K.D. Warth bewirtet ab 16 Uhr mit köstlichen Snacks und wunderbaren Weinen und Sekten.


Gehabt Euch wohl und auf ein Baldiges

Eure Charlotte Berner – Maitresse de Plaisir


Karten gibt`s bei Easy Ticket oder bei Sabine Schief info@sabine-schief.de

https://www.maitresse-de-plaisir.de/

Im Cabrio-Bus 3 Stunden lang durch die Weinberge

Erstellt von Enslin am 1. Mai 2018 in Rotenberg, Stuttgart, Untertürkheim

Im Cabrio-Bus durch die Weinberge  

In diesem Jahr legt die Stuttgart-Marketing GmbH ihren Schwerpunkt auf die genussvollen Seiten der Region Stuttgart. Besonders anschaulich lassen sich diese bei insgesamt 16 Genusstouren entdecken. Neu im Programm sind die „Weintouren im roten Doppeldecker-Cabrio Bus“.

Am Freitag, 4. Mai, drehen die roten Doppeldecker-Cabrio-Busse erstmalig ihre Runden durch die Weinberge.

Auf der dreistündigen Tour von der Innenstadt in die malerischen Weinorte wie Untertürkheim, Rotenberg oder Uhlbach unterhalten die Guides auf informative und amüsante Art, während sich der Bus an den Weinbergen vorbei schlängelt. Zwei Weingüter werden auf der rund dreistündigen Fahrt besucht. Neben Einblicken in die Arbeit der Wengerter, probieren die Teilnehmer auch jeweils zwei Weine. Kosten: 55,00 EURO


Bis Ende Oktober sind insgesamt sechs Termine vorgesehen.
04.05.2018 (18:00 Uhr)
08.06.2018 (18:00 Uhr)
27.07.2018 (18:00 Uhr)
24.08.2018 (18:00 Uhr)
07.09.2018 (18:00 Uhr)
12.10.2018 (18:00 Uhr)


Die Touren können in der Tourist Information in der Königstraße 1a geucht werden.
https://www.stuttgart-tourist.de/e-weintour-im-roten-doppeldecker-cabrio-bus

Grabkapelle – Kinderführungen mit der Maus

Erstellt von Enslin am 28. April 2018 in Rotenberg, Untertürkheim, Veranstaltung

IST DIE KATZE AUS DEM HAUS, TANZEN DIE MÄUSE AUF DEM TISCH

Sonderführung: Kinder & Familie Grabkapelle auf dem Württemberg

Referentin: Doris Grau
Freitag, 11.05.2018, 15:00
Eine Sonderführung dauert in der Regel 75 Minuten. Kosten pro Familie: 13,50 EUR

Kirchenmaus Amalie ist ganz übermütig! Weil die große Katze gerade nicht da ist, führt sie die Besucher in jeden Winkel der Kapelle. Kindgerecht geleitet von der Mäuse-Handpuppe geht es direkt unter die Kuppel der Kapelle. Und weil Amalie schon lange hier lebt, weiß sie längst, wie man sich als königliche Kirchenmaus bewegt und wie eine Verbeugung am Königshof geht. Zum Abschluss gestalten die Kinder ein Andenken.


Anmeldung und Info: grabkapelle-rotenberg.de/besucherinformation/fuehrungen-veranstaltungen

Weitere Termine:

Freitag, 8. Juni 2018 um 15:00 Uhr
Freitag, 27. Juli 2018 um 15:00 Uhr

Anmeldung erforderlich:
GRABKAPELLE AUF DEM WÜRTTEMBERG
Württembergstraße 340
70327 Stuttgart
Telefon +49(0)7 11. 33 71 49
info@grabkapelle-rotenberg.de

Konzertreihe in der Grabkapelle

Erstellt von Enslin am 26. April 2018 in Rotenberg, Untertürkheim

Grabkapelle am Württemberg – Konzertreihe von Mai bis September 2018

CHORKLANG IN DER KUPPEL

Das Themenjahr „Von Tisch und Tafel“ begleitet auf eine kulinarische Reise durch die Jahrhunderte. Dem Genuss, dem Hunger und Durst, dem Essen und Trinken widmen sich auch die fünf Chöre, die in diesem Sommer in der Grabkapelle auftreten. Schon zum dritten Mal laden die Staatlichen Schlösser und Gärten zu den Konzerten in der überwältigenden Akustik der Grabkapelle ein – immer am ersten Sonntag im Monat. Wieder wird es durch alle Musikepochen und Stilrichtungen gehen, denn jedes Ensemble präsentiert sich mit seinem ganz eigenen Programm.

TERMINE
Sonntag, 6. Mai 2018, 11.00 und 12.00 Uhr: Cantiamo, Projektchor der VHS Gschwend


Sonntag, 3. Juni 2018, 11.00 und 12.00 Uhr: Die Trollinger im Philharmonischen Chor Fellbach


Sonntag, 1. Juli 2018, 11.00 und 12.00 Uhr: Musikwerk Stuttgart e.V., Projektchor


Sonntag, 5. August 2018, 11.00 und 12.00 Uhr: CHORona Markgröningen


Sonntag, 2. September 2018, 11.00 und 12.00 Uhr: Daimler Männerchor Untertürkheim gemeinsam mit dem Männerchor der Concordia Schmiden


EINTRITT
Erwachsene 7,00 €
Ermäßigte 3,50 €

Eine Anmeldung ist erforderlich unter:
Telefon +49(0)7 11.33 71 49
info(at)grabkapelle-rotenberg.de

WEITERE INFORMATIONEN
WWW.Grabkapelle-Rotenberg.de/…/veranstaltu…/konzerte/

FACEBOOK #vonTischundTafel

Ab Mai kulinarische Sonntage bei der Grabkapelle

Erstellt von Enslin am 20. April 2018 in Rotenberg, Untertürkheim

REISE DURCH DIE KÜCHEN EUROPAS UND AMERIKAS

Die Grabkapelle auf dem Württemberg ist als Beweis einer königlichen Liebe der romantische Ausflugsort für Verliebte in Stuttgart. Dass Liebe durch den Magen geht, zeigt sich von Mai bis Oktober auf dem Gelände um das Priesterhaus. Jeden Sonntag bietet sich allen Verliebten und Genießern die Gelegenheit, bei wunderbarer Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Weinberge eine Auswahl an Gerichten aus verschiedensten Ländern zu kosten. Angeboten werden Leckereien aus Russland, Amerika, Italien, Frankreich und Schwaben.


KULINARISCHE ABWECHSLUNG

Jeden Monat steht ein anderes Land im Mittelpunkt: Russland im Mai, Amerika im Juni und Italien im Juli. Liebhaber der französischen Küche kommen im August auf ihre Kosten. Der September steht ganz im Zeichen der schwäbischen Bodenständigkeit. Im Oktober klingt die kulinarische Reise mit dem beliebten Herbstzauber aus, bei dem ebenfalls wechselnde Gastronomie und ein buntes Programm geboten we


Auf dem Gelände um das Priesterhaus wird zwischen Mai und Oktober einmal um die Welt gekocht.

Vielfältige Kulinarik von Frühling bis Herbst.

KÖSTLICHKEITEN FÜR JEDEN GESCHMACK

Im Mai stehen unter anderem herzhafte und süße Lángos auf der Speisekarte. Außerdem erhalten alle Katharinas in diesem Monat freien Eintritt in die Grabkapelle. Currywurst & Co. gibt es im Juni zu verkosten, ebenso leckere Weine. Feine Grillgerichte verzaubern den Gaumen der Gäste im Juli, im August darf Ochsenfleisch und Wein probiert werden. Im September locken Maultaschen in verschiedensten Arten hungrige Genießer auf den Württemberg. Auch der Herbstzauber im Oktober besticht mit regionaler Küche.

TERMINE

Mai bis Oktober 2018
Jeden Sonntag, 11.30 – 16.30 Uhr

Im Mittelpunkt jeden Monat ein anderes Land

  • Mai: Russland
  • Juni: Amerika
  • Juli: Italien
  • August: Frankreich
  • September: Schwaben
  • Oktober: Herbstzauber