Archiv der Kategorie: Rotenberg

22.1.2022 – 100. Geburtstag von Eugen Böhringer

22.1.2022 – 100. Geburtstag von Eugen Böhringer aus Rotenberg

Eugen Böhringer
http://www.eugen-boehringer.de/

Eugen Böhringer, ehemaliger Mercedes-Benz-Rennfahrer starb am 19. Juni 2013 im Alter von 91 Jahren in Stuttgart. In den 1960er-Jahren errang der am 22. Januar 1922 auf dem Rotenberg bei Stuttgart geborene Rallye-Fahrer herausragende Erfolge für die Marke. Ein Höhepunkt seiner Karriere war der Titel des Rallye-Europameisters 1962.


>> Homepage: http://www.eugen-boehringer.de/

>> http://www.wirtemberg.de/boehringer.htm

Silvester an der Grabkapelle auf dem Württemberg

Silvester an der Grabkapelle auf dem Württemberg – >Info<

Für die Grabkapelle auf dem Württemberg gilt in der Silvesternacht neben dem generellen Feuerwerksverbot ein Alkoholverbot. Der aktuellen Corona-Verordnung des Landes und der Anordnung der Stadt Stuttgart folgend, setzen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg auf dem Areal des Monuments zudem ein Verweilverbot für Gruppen ab zehn Personen um. Die Einhaltung der Verbote wird in der Silvesternacht durch Sicherheitspersonal kontrolliert.

8.1.2022 – Tannenbaumaktion der Gartenstadt- und Rotenberg-Gemeinde

Tannenbaumaktion der Gartenstadt- und Rotenberg-Gemeinde

Am Samstag, 8. Januar 2022, findet wieder die Tannenbaumaktion der evangelischen Gartenstadt- und Rotenberg-Gemeinde statt. Konfirmanden, ihre Eltern und weitere engagierte Gemeindemitglieder sammeln ausrangierte Christbäume ein. Alle Haushalte im Gebiet der Gemeinden werden vorab über einen Flyer informiert und von einem der Sammeltrupps im Laufe des Tages besucht. Diese halten sich an Hygienevorschriften und betreten nicht die Wohnungen. Die Aktion können die BürgerInnen mit einer selbstbestimmten Spende unterstützen. Der Erlös kommt zur Hälfte der Jugend- und Konfirmandenarbeit der Gemeinden zugute. Mit der anderen Hälfte wird das Café Strichpunkt der Diakonie Stuttgart unterstützt, das sich um die ausgegrenzte Randgruppe der Strichjungen in Stuttgart kümmert.

Saisonende in der Grabkapelle am Wochenende

Saisonende in der Grabkapelle am Wochenende

Wer die Grabkapelle auf dem Württemberg oder den herrlichen Blick ins Neckartal vor der Winterpause noch einmal genießen möchte, hat am kommenden Wochenende ein letztes Mal dazu die Gelegenheit:
Die Grabkapelle ist am 26., 27. und 28. November jeweils von 11 bis 16 Uhr geöffnet.
Der Kapellenraum und die Gruft können auf einem freien Rundgang besichtigt werden, der Eintritt kostet vier Euro. Das Freigelände um die Grabkapelle ist bis Einbruch der Dunkelheit kostenlos zugänglich.
Auch das 1819 Bistro ist am letzten Novemberwochenende noch einmal Freitag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet.
Das Mausoleum, das König Wilhelm I. von Württemberg nach dem frühen Tod Katharinas als sichtbares Zeichen seiner Liebe errichten ließ, schließt turnusgemäß und öffnet im Frühjahr 2022 wiede
r.

Jessy‘s Winterdörfle ab 2.12. bis 18.12.2021 beim Weingut Warth‎ – Do bis Sa – ab Sa: 2G+

Jessy‘s Winterdörfle ab 2.12. bis 18.12.2021
beim Weingut Warth‎ – Do bis Sa – ab Sa 2G+

Liebe Freunde der Weihnachtsstimmung,

nun ist ja alles wieder etwas schwieriger in die normalerweise schöne Vorweihnachtszeit einzutauchen. Bei aller Vorsicht und Verantwortung wollen wir heute Abend für Euch trotzdem unser „Winterdörfle“ unter den geltenden Corona-Bestimmungen öffnen! Von 2. bis 18. Dezember 2021  (Wenn dies weiterhin noch möglich sein wird!).

Achtung: ab Sa:  2G-Plus  –  nur Geboosterte ohne Schnelltest!

Donnerstags von 17 bis 22 Uhr
Freitags von 16 bis 22 Uhr
Samstags von 11 bis 22 Uhr
Danach geht’s im „Schneebesen“ bis 24 Uhr heiter weiter.

Gleich vorab muss ich sagen, dass wir die „2G-Regel“ anwenden müssen. Das heißt, wir kontrollieren am Eingang auf den digitalen Impfpass in Verbindung mit Personalausweis. Das ist unsere Verpflichtung gegenüber dem Staat und auch unseren Gästen. Bitte einen Mundschutz mitbringen. Der ist bei manchen Aktionen (z.B. Toilettengang) Pflicht.
Wer diese (kleine) Hürde geschafft hat, den erwartet weihnachtliches Flair auf unserem  Weinguts-Hof und in unserem beheizten „Schneebesen“.
Draußen im Hof bieten wir roten & weißen Glühwein sowie Kinderpunsch. Zum Essen gibt’s wieder knackige „Reinold-Würste“ mit leckeren Benhelm-Weggle. Zudem Krautschupfnudeln aus der Riesenpfanne und leckeres Wildgulasch. Für die lieben Kleinen haben wir ein schönes „Schaukelpferd“ organisiert. Wer Lust auf Süßes hat, bekommt auch gebrannte Mandeln von der Mandelbrennerei Wölfle. Zudem gibt’s selbst gebrannte Walnüsse einer Freundin von uns. Es wird auch die Gelegenheit geben zwischen Kleidern von „Eulenstück“, selbst gekochten Marmeladen und Nähartikeln von befreundeten Familien zu stöbern.

Drinnen im „Schneebesen“ gibt’s verschiedene Weine aus unserem Sortiment, sowie Flammkuchen aus dem Steinbackofen und Vesperbrettle mit Pfefferbeißer und Käsewürfel. Dort können Sie dann noch gemütlich im warmen verweilen und den Abend  ausklingen lassen. Den geplanten Garagen-Flohmarkt müssen wir leider auf unbestimmt verschieben.

Kommt bitte mit Bus und Bahn. Die Haltestelle „Aspen“ ist nur wenige Meter von unserem Weingut entfernt. Wer dennoch lieber mit dem Auto kommt, bitte auf dem großen Parkplatz an der Haltestelle „Aspen“ parken (am TBU Sportplatz). Weinkunden dürfen zum verladen selbstverständlich kurzzeitig in unserem Hof parken. In der Weihnachtszeit haben wir tolle Angebote für Euch!

Unseren Infoflyer haben wir für Euch im Anhang. Wir freuen uns sehr auf Euern Besuch.
Viele Grüße, Jessy & Klaus Warth

WARTH – Weinbau seit 1657 –
Weingut Warth
Klaus D. Warth
Württembergstr. 120
70327 Stuttgart
Tel. 0711 30405-50
Handy 0170 4504545

mail@warthwein.de
www.warthwein.de

>>Weingut Warth<<
Weinbau Warth
Klaus-Dieter Warth

Württembergstraße 120
Untertürkheim/Rotenberg

Rotenberg – 30.10.2021 – Konzert mit go4gospel

Rotenberg: Konzert mit go4gospel

In der Reihe „Wort & Musik“ findet am Samstag, 30. Oktober 2021, um 18 Uhr in der Rotenberger Kirche, Beutterstraße 4, ein Konzert statt. Unter dem Titel „I will be there when you call!“ tritt ein Ensemble von go4gospel unter Leitung von Irene Ziegler und Pfarrer Matome Sadiki auf. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht mehr nötig.

2.11. – 12.11.2021 – Württembergstraße in Rotenberg wird saniert

LHS – Bauarbeiten –

Württembergstraße in Rotenberg wird saniert

Die Straßenerneuerung in der Württembergstraße erstreckt sich auf einer Länge von 350 Meter von der Württembergstraße 230 (Collegium Wirtemberg eG Kelter Rotenberg) bis zur Württembergstraße 303. Die Straße erhält auf der gesamten Länge einen neuen Straßenaufbau.

Die Straßenbauarbeiten sind von Dienstag, 2. November, bis voraussichtlich Freitag, 12. November, geplant, sind jedoch abhängig von der Witterung.

Für die Baumaßnahme ist eine Vollsperrung der Württembergstraße notwendig. Eine Umleitung ist ausgewiesen. Die Zufahrt von Untertürkheim ist bis zum Gebäude Württembergstraße 230 frei, die Zufahrt von Uhlbach ist bis zur Rotenberger Steige frei. Die Buslinie 61 wird ab dem Collegium Wirtemberg mit einem Busersatzverkehr aufrechterhalten.

Für Beeinträchtigungen während der Bauzeit bittet das Tiefbauamt Betroffene um Verständnis.

Umleitung der Busse
Linie 61

Rotenberg: Streckensperrung und Ersatzverkehr
Vom 02.11.2021 bis 13.11.2021

Von Dienstag, 2. November 2021, Betriebsbeginn, bis Samstag, 13. November 2021, Betriebsschluss, fahren die Busse der Linie 61 nur zwischen Obertürkheim und Sonnenbühl. Zwischen Sonnenbühl und Rotenberg besteht ein Ersatzverkehr mit einem Kleinbus der Linie 61E. Der Grund ist eine Umleitung wegen Straßenbaumaßnahmen.

Ersatzhaltestelle:

  • Die Haltestelle Sonnenbühl wird um etwa 100 Meter zu einer Ersatzhaltestelle vor die Einfahrt des Collegium Wirtemberg verlegt. Dort besteht die Umsteigemöglichkeit zwischen den Linien 61 und 61E.
Bitte beachten:
  • Für die Buslinie 61E gilt ein gesonderter Fahrplan.
  • Es kommt durch den Umstieg auf den Ersatzverkehr zu längeren Reisezeiten.
  • Möglicherweise werden nicht alle Anschlüsse erreicht.
  • Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt in der elektronischen Fahrplanauskunft.

21.5.2022 – Landesgeschichtliche Wanderung zu den Anfängen des Hauses Württemberg

Landesgeschichtliche Wanderung zu den Anfängen des Hauses Württemberg

Veranstalter: Schwäbischer Heimatbund
Reise Nr. 14

Leitung: Prof. Dr. Ulrich Müller
Samstag, 21. Mai 2022 (Tagesfahrt)
Treffpunkt: 8.45 Uhr Stuttgart Hauptbahnhof (Klett-Passage)
Rückkehr: ca. 18.25 Uhr Stuttgart Hauptbahnhof (Klett-Passage)

Mit S-Bahn und Bus fahren wir nach Stetten im Remstal. Im dortigen Schloss lebte ab 1677 die früh verwitwete Herzogin Magdalene Sybille, die Mutter Eberhard Ludwigs. Sie ließ die zum Schloss  gehörende Kapelle ausbauen, ausgestalten und mit Sinnsprüchen versehen, so dass eine ernste, pietistisch geprägte Bilderpredigt entstanden ist. Als Kontrast dazu wurde ein repräsentativer Sommersaal eingerichtet, der als “barocker Fingerzeig” in die heitere, lebensfrohe Mythologie der Griechen hinführt.

Nach der Besichtigung wandern wir am Fuß der Weinberge nach Beutelsbach, wo wir zunächst eine Mittagspause einlegen werden. Anschließend schauen wir uns die Stiftskirche an und beschäftigen uns mit Konrad, dem ersten Wirtemberger, der aus dem Dunkel der Geschichte heraustrat und um 1070 die Erbin von Beutelsbach, Luitgard, heiratete. Auf dem Grund und Boden seiner Frau errichtete er auf dem Rotenberg die Burg Wirtemberg. Die Stiftskirche diente zunächst auch als Grablege der Wirtemberger, an die die noch heute erhaltene Gruftplatte erinnert. Da die Kirche im Reichskrieg zerstört wurde, wurde das Chorherrenstift mit der Grablege um 1320 nach Stuttgart in die Stiftskirche verlegt.

Auch moderne Chorfenster, gestaltet von Stockhausen und Ada Isensee, verdienen unsere Bewunderung. Schließlich erfahren wir im Museum, im “Haus Württemberg”, noch weitere Details aus dieser bedeutenden Dynastie und über den Bauernkrieg.

Für die Wanderung (Wanderstrecke: ca. 6 km) sind feste Schuhe und wetterfeste Kleidung erforderlich.

Leistungen:

  • VVS-Gruppentagesticket
  • fachlich qualifizierte Reiseleitung
  • alle Führungen
Preis: € 34,– pro Person

>>Reise buchen<<
https://schwaebischer-heimatbund.de/reise-buchen/

Stadt forciert Breitbandausbau – schnelles Internet für Rotenberg

Internet in Rotenberg
Stadt forciert Breitbandausbau

UZ Elke Hauptmann,  13.10.2021 – 13:44 Uhr

Die „weißen Flecken“ sollen verschwinden: Die Stadt Stuttgart will den Breitbandausbau in unterversorgten Gebieten voranbringen. Der Stadtteil soll von einem Förderprogramm profitieren.

Rotenberg – Nach Angaben des städtischen Breitbandkoordinators Mathias Bartuschek haben aktuell 94 Prozent der Internetanschlüsse in Stuttgart eine Geschwindigkeit von mehr als 100 Megabit (Mbit) pro Sekunde. 91 Prozent liegen sogar bei mehr als 200 Mbit. Von solchen Übertragungsraten können die Rotenberger jedoch nur träumen. Schnelles Internet? Das gibt es hier nicht.
…. weiterlesen ….
—————-

13.10.2021 Verwaltungsschuss LHS

Ausschuss stimmt Breitbandanschluss für unterversorgte Gebiete zu

Unterversorgte Gebiete in Stuttgart sowie untervorsorgte private Schulen und Krankenhäuser sollen einen Breitbandanschluss bekommen. Dem hat der Verwaltungsausschuss am Mittwoch, 13. Oktober, einstimmig zugestimmt.
…. https://www.stuttgart.de/service/aktuelle-meldungen/oktober-2021/ausschuss-stimmt-breitbandanschluss-fuer-unterversorgte-gebiete-zu.php

StZ: Im Rotenberger Weingärtle sattsehen am Panaroma? Geht nicht!

STZ:Restauranttest in Stuttgart
Im Rotenberger Weingärtle sattsehen am Panaroma? Geht nicht!

Im Rotenberger Weingärtle wird wirklich regional gekocht. Passend zur Location gibt es vor allem schwäbische Spezialitäten, aber auch moderne Küche. Neue Wirte haben das Ausflugslokal zur guten Adresse gemacht.

StZ: Von Kathrin Haasis 07.10.2021 – 07:00 Uhr

… Weiterlesen …
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.restauranttest-in-stuttgart-im-rotenberger-weingaertle-sattsehen-am-panaroma-geht-nicht.1cb8c630-3b53-4fae-9841-e272db9fe07a.html
———————————-
https://www.rotenberger-weingaertle.de/

Wie Königin Katharina wirklich starb – sie war schwanger

Wie Königin Katharina wirklich starb
Bei ihrem Tod war Königin Katharina schwanger

Sie war die Königin der Herzen, die Lady Di des 19. Jahrhunderts. Der frühe Tod von Katharina sorgt bis heute für Legenden. An ihrer Grabkapelle haben Historiker nun mit neuen Erkenntnissen überrascht.
… weiterlesen …
NWZ –
https://www.pressreader.com/germany/nwz-goppinger-kreisnachrichten/20210925/283081302364645
————————-
Buchvorstellung:
Das Wirken von Catharina Pavlovna (1788–1819) als Königin von Württemberg (reg. 1816–1819):
„Bis wieder die Sonne kam”
Jörg Krauss (Autor),
Patricia Peschel (Autor)

Taschenbuch – 144 Seiten
25 EURO –

ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3795436285


Württembergs neue Weinkönigin gesucht

Württembergs neue Weinkönigin gesucht

Neckarvororte  – 5.9.2021. Der Weinbauverband Württemberg hat die Krone neu zu vergeben: Gesucht werden die Württembergische Weinkönigin 2021/2022 sowie ihre Stellvertreterinnen. Bis zum 29. Oktober können sich fachkundige Frauen für dieses repräsentative Amt bewerben: Die Württemberger Weinhoheiten sind für ein Jahr gewählte Botschafterinnen für das Weinanbaugebiet Württemberg, seine Weinerzeuger und die Weinkultur. Das Amtsjahr ist ein Jahr voller Begegnungen, mit vielen Eindrücken und einmaligen Gelegenheiten, egal ob bei einem klassischen Grußwort auf einem Weinfest, der Moderation einer Online Weinprobe oder bei kreativen Social-Media-Aktionen. In einer Onlineveranstaltung am 23. September um 20 Uhr informieren die amtierenden Hoheiten über die Aufgaben, die schönen und anstrengenden Seiten der Amtszeit und die organisatorischen Rahmenbedingungen. Kandidatinnen können auch von Betrieben und Weinbauvereinen – mit Einverständnis der Bewerberinnen – vorgeschlagen werden. Die Wahl und Krönung der neuen Weinhoheiten findet, vorbehaltlich der Entwicklung der Pandemie, am 25 . November 2021 in Eppingen statt.

Der Zugangslink zur Infoveranstaltung am 23. September ist erhältlich per Mail an heike.pabst@weinbauverband-wuerttemberg.de. Sie verschickt auch die Bewerbungsunterlagen an die potenziellen Kandidatinnen.