Beginn des Grünrückschnitts in den Neckarvororten

Beginn des Grünrückschnitts in den Neckarvororten

In der Ausgabe Nr. 29 des Stuttgarter Amtsblatts vom 19. Juli wurden Maßnahmen zum Freischneiden des Lichtraumprofils für bestimmte Hauptwirtschaftswege im Außenbereich angekündigt.
Diese Grünrückschnittarbeiten beginnen am Freitag, 10. August 2018 und werden über mehrere Wochen in den folgenden Gewannen durchgeführt.
  • Wangen/Rohracker: Wangener Höhenweg, Lehenwald, Dürrbach, Kornhasen/Rappen- klinge/In den Braunhalden, Schiller- linde/Schleifrain/Im Schleif rain, Waldebene Ost, Engenbergweg/Engenberg/Klinge, Burg/ Hohlweg/Lehen, Alosen/Halde/Schmidberg, Rohrackerstraße.
  • Bad Cannstatt/Burgholzhof: Birkenäcker/ Hirschplan/Im Rot, Bergheide/Sparrhärmling/Kalter Berg, Wolfersberg.
  • Münster: Hasenholz/Neugereut/Reute/Reute- gäßle, Seitzle/Untere Weinberge, Altenberg/Mittlerer Weinbergweg/Noll, Unter den Weinbergen, Feldwiesen/Wäldlesweg/Hasenäcker, Brunnenäcker/Rainäcker.
  • Untertürkheim/Obertürkheim/Uhlbach: Furt/Plieninger/Häldes, Wolfertsbach, Finster- klinge, Törle, Fuchsberg.

Für diese Gewanne werden die privaten Anlieger der Hauptwirtschaftswege aufgefordert, ihrer Verpflichtung zum Rückschnitt gemäß § 28 Abs. 2 des Straßengesetzes für Baden-Württemberg nachzukommen. Überhängende Zweige von Anpflanzungen sind zurückzuschneiden, so dass keine Beeinträchtigung für die Verkehrsteilnehmer besteht.

Anlieger sind nach § 28 Abs. 2 des Straßengesetzes des Landes Baden-Württemberg dazu verpflichtet, diese Maßnahmen durchzuführen

Grafik: Stadt Stuttgart
>>Anlage Lichtraumprofil Feldwege (PDF)<<

Rohracker – Gartenhausbrand im Gewann Bußbach

POLIZEI-S: Gartenhausbrand – Zeugen gesucht

Stuttgart-Rohracker (ots) – Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Montagabend (23.07.2018) ein Gartenhaus im Gewann Bußbach in Brand geraten. Anwohner hatten gegen 18.20 Uhr Feuerwehr und Polizei verständigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das massive Gartenhaus bereits vollständig in Flammen. Gegen 23.00 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht, allerdings dauern die Nachlöscharbeiten nach wie vor an. Der Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden, dürfte aber mehrere tausend Euro betragen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Fotos in de StZ


BERICHT DER FEUERWEHR Stuttgart

23.07.2018, 18:25 Uhr

Aufwendige Löscharbeiten bei Gartenhausbrand, Rohracker, Gewann Bußbach

Lage:
Ein Anrufer meldete über den europaweiten Notruf 112 eine starke Rauchentwicklung oberhalb von Rohracker. Die Integrierte Leitstelle Stuttgart (ILS) alarmierte daraufhin Kräfte der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass ein mehrgeschossiges, in massiver Bauweise errichtetes und ständig bewohntes Gartenhaus in Hanglage in Vollbrand stand. Im Umfeld brannten Sträucher und Bäume. Aufgrund der Lage am Hang und den schmalen Zufahrten war die Einsatzstelle nur schwer zu erreichen.

Maßnahmen:
Die Feuerwehr leitete umgehend die Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz mit je einem Löschrohr ein. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen im Gebäude befinden, wurde gleichzeitig die Suche im Gebäude veranlasst.
In dem Gebiet waren keine Hydranten vorhanden, daher musste das Löschwasser mit geländegängigen Tanklöschfahrzeugen im sogenannten Pendelbetrieb zur Einsatzstelle gebracht werden.
Durch die hohen Außentemperaturen und die unwegsame Hanglage waren die Löscharbeiten äußerst anstrengend und kräftezehrend. Insgesamt mussten vier Feuerwehrangehörige aufgrund von Erschöpfung vom Rettungsdienst ambulant betreut werden.
Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an. Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr ausgeleuchtet.

Personenschaden:
Keiner.

Sachschaden:
Wird noch ermittelt.

Kräfte Berufsfeuerwehr:
Direktionsdienst
2 Leitungsdienste
3 Hilfeleistungslöschfahrzeuge
1 Kleineinsatzfahrzeug Türöffnung
1 Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Atemschutz
1 Gerätewagen Transport
Insgesamt 24 Einsatzkräfte.

Kräfte Freiwillige Feuerwehr:
Abteilung Rohracker
1 Tanklöschfahrzeug, 1 Tragkraftspritzenfahrzeug Abteilung Hedelfingen
1 Hilfeleistungslöschfahrzeug, 1 Mannschaftstransportwagen Abteilung Sillenbuch
1 Hilfeleistungslöschfahrzeug, 1 Mannschaftstransportwagen Abteilung Riedenberg
1 Tanklöschfahrzeug Abteilung Wangen
1 Tanklöschfahrzeug, 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug Abteilung Uhlbach
1 Tragkraftspritzenfahrzeug Abteilung Rotenberg
1 Löschfahrzeug Abteilung Heumaden
2 Mannschaftstransportwagen Abteilung Logistik
Insgesamt 78 Einsatzkräfte.

Kräfte Rettungsdienst:
2 Rettungswagen
Insgesamt 4 Einsatzkräfte.

https://feuerwehr-stuttgart.de/index.php?article_id=1792


Feuerwehr Abt.  Hedelfingen – Nr. 91 + 92 – Gartenhausbrand Rohracker

#Einsatz2018 Nr. 91 – 23.07.2018, 18:44 Uhr – Brand 2 und
Nr. 92 – 23.07.2018, 21:32 Uhr – Atemschutz 3

Gestern Abend wurden wir zuerst mit unserem Tanklöschfahrzeug zur Sicherstellung der Wasserversorgung im Pendelbetrieb alarmiert. Gegen später wurden wir dann mit unserem TSF-W zur Ablösung der Kräfte des ersten Abmarsches alarmiert. Der Einsatz war für uns gegen 2:30 Uhr beendet.


Feuerwehr Abt.  Hedelfingen #Einsatz2018 Nr. 93 – 24.07.2018, 0:44 Uhr – Nachschau 1

Während die TLF Besatzung auf dem Rückweg vom Einsatz Nr. 91 in Richtung Magazin war, wurde dieses zu einem weiteren Einsatz alarmiert. Eine Anwohnerin hat einen unklaren Feuerschein und Rauchgeruch in den Weinbergen gemeldet.

Nach der ersten Erkundung, wurde ein Grillfeuer als Ursache festgestellt.

Somit war kein Einsatz der Feuerwehr erforderlich.

Rohracker – Jazzfrühschoppen in der Kelter am So 15.7.2018

Jazzfrühschoppen in der Kelter

Der Jazzfrühschoppen unter dem Motto „Sax in the City“ mit Ruth Sabadino & den Boogaloo hat im Stadtbezirk Hedelfingen Tradition. Am Sonntag, 15. Juli 2018, dürfen sich die Jazzfreunde und Fans der Saxofonistin auf eine neue Konzerthalle freuen. Dieses Jahr spielt Sabadino von 11 bis 14 Uhr in der Rohracker Kelter.

Die Weingärtner Rohracker und Sonja Lenz Kochwelten organisieren diesen Ohrenschmaus. Die Frontfrau mit dem Saxofon und TV-erfahrene Sängerin reißt die Zuhörer mit. Sie singt, plaudert, spielt Saxofon, Bassklarinette sowie Blockflöte – alles in ihrem ganz besonderen Stil.


Das Frühschoppenkonzert im Saal der Rohracker Kelter, Sillenbucher Straße 10, beginnt um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zum Ohrenschmaus schenken die Weingärtner Rohracker spritzige Weine aus. Lenz offeriert sommerliche Leckereien aus ihrer Hedelfinger Kochschule wie Weißwürste, Hackfleischküchle, Tagliatelle mit Gemüse, Ofenschlupfer und Kuchen.

Hedelfingen – Einbruch in Gaststätte

POL-S: In Gaststätte eingebrochen – Zeugen gesucht

Alte Schule Rohracker – Feierabend-Movie

Feierabend-Movie

 

Rohracker – Das letzte Feierabend-Movie vor der Sommerpause präsentiert der Förderverein Alte Schule Rohracker am Freitag, 8. Juni, ab 20.15 Uhr im Bürgerhaus, Tiefenbachstraße 4. Gezeigt wird der Film über den international erfolgreichen Dirigenten Daniel, der nach einem Herzinfarkt in den schwedischen Ort seiner Kindheit zurückzieht und sich dabei selbst findet.

Rundgang durch Hedelfingen – Eine Reise durch das Jahrhundert

Eine Reise durch das Jahrhundert – Rundgang durch Hedelfingen

Der Förderverein für eine heimatkundliche Sammlung Hedelfingen-Rohracker Altes Haus und der SchwäbischeAlbverein,
Ortsgruppe Hedelfingen veranstalten am Samstag, 9. Juni, von 10 bis 13 Uhr.
Treffpunkt ist am Hedelfinger Platz unter den Kastanien. Auf dem Programm steht eine Zeitreise vom 19.Jahrhundert bis heute enlang der Rohrackerstraße von Hedelfingen bis nach Rohracker.
Der Rundgang endet bei der Villa Sonneck mit einem kurzen Einblick in das Leben und Wirken von Leo Vetter. Anschließend besteht Gelegenheit zum gemütlichen Ausklang in der Cafeteria des Emma-Reichle-Heims.
Michael Wießmeyer, Vorstand des „Alten Hauses“ und Hans-Peter Seiler, Bezirksvorsteher im Ruhestand bringen den Besuchern die Rohrackerstraße nahe.
Man wird auch die Bachstraße, Krämerstraße, Panoramastraße und andere sehen. Unterhaltsame Geschichte und Geschichten an ausgesuchten Gebäuden
mit historischen Fotos läßt die Besucher die Straße erleben. Prominente Bewohner und allseits bekannte Persönlichkeiten werden vorgestellt.