Wine & Crime mit Jochen Bender in der Kelter Rohracker

Wine & Crime in der Kelter Rohracker

Am 17. und 18. September, jeweils 20.00 Uhr (Einlass 19.15) laden wir ein, zur Weinprobe in unsere Kelter. Unter der Überschrift „Wine & Crime“ werden Sie eine spannende Krimilesung mit Weinprobe genießen können. Es ist die zweite Veranstaltung dieser Art. Wir finden, dass Weinprobe und Krimi gut zusammen passen. Das hat bereits unsere erste Veranstaltung unter diesem Titel vor zwei Jahren bewiesen, als 160 Gäste einen spannenden und unterhaltsamen Abend erleben durften.
https://www.wg-rohracker.de/wp-content/uploads/2021/08/wgr_winencrime2021.png
Eigentlich wollten wir Weinproben dieses Formats jährlich veranstalten. Doch dann kam Cororna…
Jetzt endlich ist es wieder möglich, Weingenuss mit Verbrecherjagd auf unterhaltsame Weise zu kombinieren.

Beim diesjährigen „Wine & Crime“  liest Jochen Bender, Stuttgarter Autor, u. a. Ausschnitte aus seinem neuesten Roman  „Tödliches Cannstatter Zuckerle“. Über Jochen Bender ist im Internet zu lesen: „Er forschte als Psychologe bei den Kriminalisten, arbeitete im Knast und unterstützte die Polizei bei Amok-Übungen. Schreiben ist sein Weg, sich kreativ mit der Welt auseinanderzusetzen…Mittlerweile sind von ihm neun Krimis veröffentlicht, sechs Bände seiner Anita Schenk Reihe und der dritte Band mit Hurlebaus.“Und zum Krimi werden fünf Weine der Weingärtnergenossenschaft Rohracker kredenzt. Alles köstliche Tropfen aus den terrassierten Mauerweinbergen Rohrackers. Jede Traube wurde von unseren Wengerter/innen in mühsamer Arbeit gepflegt und von Hand gelesen. Unser Ziel ist es die typische Weinbergstruktur in Rohracker zu erhalten, zu pflegen und gleichzeitig qualitativ hochwertige und charakteristische Weine zu produzieren.Wir laden Sie ganz herzlich ein. Genießen Sie selbst.Karten zum Preis von 20.- € gibt’s während unserer Verkaufszeiten (Fr. 18.30 – 20.00; Sa.10.00-12.00 Uhr)  in der Kelter (Rohracker, Sillenbucher Strasse 10), oder per e-mail (kontakt@wg-rohracker.de)
Die Zahl der Teilnehmer/innen ist Corona- bedingt begrenzt. Die 3G-Regeln müssen eingehalten werden
.