Wangen: Glockenkonzert von der Christophoruskirche am Sa 4. September

Wangener Christophoruskirche am Samstag, 4. September

Das Glockenkonzert erklingt am Samstag, 4. September. Um 17.30 Uhr gibt David Gigauri eine kurze Einführung auf dem Vorplatz der Christophoruskirche Salacher Str. 33. Um 17.40 Uhr beginnt das Konzert zunächst mit einzelnen Glocken und Glockenpaarungen. Um 18 Uhr wird das Vollgeläut zu hören sein – zusammen mit den Glocken der evangelischen Michaelskirche in Wangen und den Glocken weiterer Kirchen der katholischen Gesamtkirchen-gemeinde St. Urban Obere Neckarvororte.

>>Bericht in der UZ<<
https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.christophoruskirche-der-klang-der-glocken.72ce7a27-3ca0-4408-8091-ce7c0a90d608.html
———————————-

Die Glocken in St. Christophorus

Historie : 1938 kam eine kleine Marienglocke in den Turm, die den Krieg überdauerte, und 1953 kam eine Leihglocke dazu. Am 3. September 1961 wurde das heutige, fünfstimmige Geläut durch Dekan Vogel geweiht. Die Glocken wurden alle im Jahr 1961 von der Firma Bachert in Heilbronn gegossen.

GlockenInstalliert sind fünf Stück:
Dreifaltigkeitsglocke, Schlagton: d’, Gewicht: etwa 1510 Kilo, Marienglocke, Schlagton: f’, Gewicht: gut 820 Kilo, Christophorusglocke, Schlagton: g’, Gewicht: rund 620 Kilo, Michaelsglocke, Schlagton: a’, Gewicht: circa 440 Kilo,
Josefsglocke, Schlagton: c’’, Gewicht: etwa 250 Kilo

Geläut: Das Geläut von St. Christophorus ist auf der Seite www.createsoundscape.de unter „Glockenfinder“ zu finden und zu hören. Neben dem Vollgeläut kann man dort die Glocken in eigener Kombination online läuten lassen. Unter dem YouTube-Account „Mittagsglocke“ werden die Glocken ebenfalls vorgestellt.