StN – Stuttgart 21 – Untertürkheimer wehren sich gegen Abstellbahnhof

StN – 1.12.2019

Stuttgart 21Untertürkheimer wehren sich gegen Abstellbahnhof

Jürgen Bock,  01.12.2019 – 15:44 Uhr

Mitte Januar soll es in Untertürkheim eine öffentliche Erörterung geben – Artenschutz stellt Verantwortliche vor Dilemma

Nicht zuletzt wegen 6000 geschützter Eidechsen entpuppt sich der geplante Abstellbahnhof in Untertürkheim für die Bahn als Problem. Mitte Januar sollen die Antragsunterlagen öffentlich erörtert werden.
Seit Jahren muss die Bahn ihre Antragsunterlagen für den geplanten Stuttgart 21-Abstellbahnhof in Untertürkheim immer wieder ändern und nachbessern. Jetzt geht das Verfahren auf die Zielgerade. Die zuständige Anhörungsbehörde, das Stuttgarter Regierungspräsidium (RP), plant nach Informationen unserer Zeitung eine öffentliche Erörterung am 15. und 16. Januar 2020 in der Untertürkheimer Sängerhalle. RP-Sprecherin Julia Christiansen bestätigt einen Termin Mitte Januar. Einzelheiten würden noch abgestimmt und rechtzeitig vorher bekannt gegeben. Bei dem Termin wird es auch um zahlreiche Einwendungen zu den Planfeststellungsunterlagen gehen. Die Frist dafür ist am 12. August abgelaufen. „Im Verfahren wurden rund 370 Einwendungen vorgebracht.  … weiterlesen …
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-370-einwendungen-gegen-abstellbahnhof.cd291c0f-cb51-4514-ab94-bebb155061be.html
————-
https://www.cannstatter-zeitung.de/lokales/stuttgart_artikel,-370-einwendungen-gegen-s-21-abstellbahnhof-_arid,2297000.html