Untertürkheim: Ideen fürs Lindenschulviertel gesucht

Untertürkheim
Ideen fürs Lindenschulviertel gesucht

UZ- Elke Hauptmann,  01.10.2020 – 15:16 Uhr

Das Lindenschulviertel soll zu einem urbanen Wohn-, Arbeits- und Geschäftsquartier entwickelt werden. Für mögliche Projekte der „Stadt am Fluss“ wird ein neuer Bebauungsplan erforderlich. Die Bürgerbeteiligung beginnt am 5. Oktober.

Untertürkheim – D as Quartier zwischen Bahnhof, Karl-Benz-Pl atz, Schulcampus im Lindenschulviertel, Neckar, Inselbad und Daimler-Stammwerk soll in den kommenden Jahren städtebaulich aufgewertet werden. Die „Stadt am Fluss: Vernetzung Untertürkheim“ ist eines von mehreren Vorhaben, die für die Internationale Bauausstellung 2027 (IBA’27) eingereicht wurden. Das Projekt soll dazu beitragen, den alten Ortskern mit dem Neckarufer zu verbinden und das Lindenschulviertel zu einem attraktiven Wohn-, Arbeits- und Geschäftsquartier zu entwickeln, erläuterte Florian Zoll vo m Amt für Stadtplanung und Wohnen in der jüngsten Sitzung des Bezirksbeirates. Experimentelle und innovative Bau- und Wohnformen sollen ermöglicht und dabei vorhandene historische Bauten wie das Wasserkraftwerk einbezogen werden.  …
weiterlesen ….

>> siehe dazu: Bürgerbeteiligung für IBA27-Stadt am Fluss in Untertürkheim 5.10.-23.10.2020
>> siehe auch: https://www.iba27.de/stadt-am-fluss-vernetzung-untertuerkheim/