Uhlbach – Wilhelma-Vortrag

Erstellt von Enslin am 14. Mai 2018 in Obertürkheim, Uhlbach

Die Wilhelma – vomRefugium des Königs bis zum Zoologisch-Botanischen Garten

Bildvortrag vonElaine Blum

Uhlbach – „Die Wilhelma – vom Refugium des Königs bis zum zoologisch-botanischen Garten“ lautet der Bildvortrag von Elaine Blum am Mittwoch, 16. Mai 2018, um 19.30 Uhr im Kulturforum Uhlbacher Rathaus, Uhlbacher Platz 2. Die Besucher können sich auf eine bildreiche Zeitgeschichte der weltbekannten Stuttgarter Einrichtung freuen.


Kaum einer durfte einen Blick in die Wilhelma werfen, die König Wilhelm I von Württemberg einst für sich als Rückzugsort im maurischen Stil erbauen ließ. Ein „Badhaus“, ein Festsaal und Gewächshäuser mit exotischen Pflanzen versetzten den König und seine ausgewählten Gäste in dem Traum von 1001 Nacht. Zeichnungen von dieser exotischen Pracht, die Hofarchitekt Ludwig von Zanth angefertigt hat, so wie alte Fotos und die noch übriggebliebene Anlage führen diese vergangene Zeiten wieder vor Augen.
Eine Besonderheit des königlichen Lustgartens waren die Pflanzen. Noch heute existieren manche Exemplare, die der König selbst bewundert hat. Unter König Karl wurde der botanische Garten der Öffentlichkeit zugänglich. Doch es sollte bis nach dem 2. Weltkrieg dauern, bis Tiere in die Wilhelma eingezogen sind, dank dem Einsatz von Direktor Albert Schöchle, der sich trotz starker Widerstände letztendlich durchgesetzt hat.
Bei diesem Vortrag kommen nicht nur Geschichtsliebhaber, sondern auch Tier- und Pflanzenliebhaber auf ihre Kosten.

Eintritt:8 € / Mitglieder 6 €

WeitereInformationen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelma

http://www.wilhelma.de/

Kommentar schreiben