Supermond in Untertürkheim

Wer denkt da nicht an das alemannische Gedicht:

“Der Mann im Mond”
von Johann Peter Hebel

“Lueg, Müetterli, was isch im Mo?”
He, siehschs denn nit, e Ma!
“Jo wegerli, i sieh ne scho.
Er het e Tschöpli a

… und weitere Strophen

Text und Fotokollage von
Gundi Liebehenschel