Rassismus – und die Gottebenbildlichkeit des Menschen

Rassismus –
und die Gottebenbildlichkeit des Menschen

Donnerstag 1. März 2018, 20:00 – 21:30 Uhr
Gemeindehaus der Gartenstadtgemeinde,
Barbarossastr. 50, 70327 Stuttgart- Luginsland

Die Zeiten, in denen die zum Gottesdienst versammelten Frauen als „Liebe Brüder“ angesprochen wurden, mögen vorbei sein. Dennoch ist der ganz alltägliche Rassismus in unserem Denken, Sprechen und Handeln durchaus vorhanden. Oft so, dass wir ihn nicht einmal bemerken, weil vieles als „normal“ gilt und als „nicht böse gemeint“.

Dabei steht die Abwertung von Menschen und Menschengruppen aufgrund biologischer oder ideologischer Merkmale (Frauen- und Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus oder Homophobie) in einem krassen Gegensatz zur Christlichen Religion, die keine Ungleichwertigkeit von Menschen(gruppen) kennt.

Mit dieser Veranstaltung würdigen wir das 70. Jubiläum der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und fragen nach ihrer Zukunft – auch in unserer Landeskirche.

Referentin: Frau Yasna Crüsemann, Prälaturpfarrerin im „Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung“ der Evang. Landeskirche in Württemberg.


D e r   O F F E N E   K R E I S

Gesprächskreis der
Ev. Gesamtkirchengemeinde Untertürkheim

Der OFFENE KREIS ist ein Gesprächskreis der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Stuttgart – Untertürkheim. Er ist ein Angebot für alle, die sich für Themen aus Politik, Kirche, Kunst und (Zeit)Geschichte interessieren, sich kompetent informieren wollen und darüber auch gerne mit anderen ins Gespräch kommen wollen.
Pfarrer Reinhard Mayr, Barbarossastr. 52, 70327 Stuttgart, Tel. 33 84 80.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*