Obertürkheim -Flucht nach Auseinandersetzung in S-Bahn

28.12.2020 – 11:04 – Bundespolizeiinspektion Stuttgart

BPOLI S: Flucht nach Auseinandersetzung in S-Bahn

Obertürkheim/Bad Cannstatt (ots) – Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 19-Jährigen sowie zwei 54- und 58-jährigen Fahrkartenkontrolleuren war es am gestrigen Sonntagnachmittag (27.12.2020) gegen 16:45 Uhr in einer S-Bahn der Linie S1 gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der 19-Jährige offenbar zunächst durch die Prüfdienstmitarbeiter auf Höhe des Bahnhofs Obertürkheim ohne gültigen Fahrschein angetroffen worden. Beim Halt der S-Bahn in Stuttgart-Bad Cannstatt soll es sodann zu einer Rangelei zwischen den drei Beteiligten gekommen sein, woraufhin der 19-Jährige die Flucht ergriff. Eine Streife der Bundespolizei traf den Heranwachsenden kurz darauf im Rahmen der eingeleiteten Nahbereichsfahndung an und nahm ihn vorläufig fest. Eine medizinische Versorgung der beteiligten Personen war vor Ort nicht notwendig. Insbesondere die Videosequenzen der tatrelevanten S-Bahn sind nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, die wegen des Verdachts der wechselseitigen Körperverletzung sowie des Erschleichens von Leistungen geführt werden. Sachdienliche Hinweise zum Vorfall nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer +49711870350 entgegen.