OB-Wahlergebnisse

Vorläufiges amtliches Endergebnis vorgestellt

Der Wahlleiter, Erster Bürgermeister Dr. Fabian Mayer, verkündete das vorläufige amtliche Endergebnis. Er sagte: „Es war ein ruhiger, routinierter Wahltag. Wir haben gesehen, dass auch in Krisenzeiten die Demokratie vor Ort stabil funktioniert. Ich danke allen 3.200 ehrenamtlichen Wahlhelfern für ihr Engagement.“

Das Ergebnis lautet:

  • Dr. Frank Nopper: 42,3 %
  • Marian Schreier: 36,9 %
  • Hannes Rockenbauch: 17,8 %
  • Michael Ballweg: 1,2 %
  • Dr. Ralph Schertlen: 0,6 %
  • Issam Abdul‐Karim: 0,4 %F
  • Friedhild Miller: 0,3 %
  • Marco Völker: 0,2 %
  • Werner Ressdorf: 0,1%

Die Beteiligung bei der Neuwahl betrug 44,7 %; 2012 waren es 47,2 %. Der Gemeindewahlausschuss tagt am Dienstag, 1. Dezember, zur Feststellung des Wahlergebnisses.

Amtsantritt des Oberbürgermeisters im Januar vorgesehen

Oberbürgermeister Fritz Kuhn beabsichtigt, mit Ablauf des 6. Januars 2021 in den Ruhestand zu gehen. Bis dahin wird er das Amt mit allen Rechten und Pflichten ausfüllen. Damit könnte Dr. Nopper am 7. Januar sein Amt antreten. Voraussetzung ist, dass das Regierungspräsidium bis dahin den Wahlprüfungsbescheid erlässt und keine Einsprüche oder Klagen gegen die Wahl vorliegen.

Sollte ein Amtsantritt zum 7. Januar nicht möglich sein, würde zunächst Erster Bürgermeister Dr. Mayer die Amtsgeschäfte fortführen. Möglich wäre dann, dass bei der regulären Sitzung des Gemeinderats am 4. Februar Dr. Nopper in sein Amt eingeführt wird oder, falls notwendig, er als Amtsverweser bestellt wird.
>> Ergebnisse in den Stadtbezirken >>