Nachtschicht-Konzert + Gottesdienst in der Kulturinsel Bad Cannstatt

21. September 2018 “An der Toleranzgrenze” – Nachtschicht-Konzert und Nachtschicht-Gottesdienst

EKD-Ratsvorsitzender, Bischof Bedford-Strohm, die Liedermacherin Dota sowie “rahmenlos und frei” – Chor und Band der Stuttgarter Vesperkirche.

In der Kulturinsel Stuttgart (Bad Cannstatt) 18.00 Uhr, Konzert – 19.00, Pause (Bewirtung) – 19.30 Uhr, Gottesdienst

Die Liedermacherin Dota fordert in einem ihrer Lieder “Grenzen aus Respekt statt aus Stacheldraht”. Respekt und Toleranz zeigt sich gerade da, wo jemand eine andere Lebensart und Überzeugung hat. Doch damit kann man auch beim besten Willen an seine Grenzen kommen. Denn es gibt Einstellungen und Handlungen, die sind lebensfeindlich, ja lebensgefährlich. Wo hört da die Toleranz auf? Was ist wirklich nicht zu ertragen? Wann müssen wir eine Grenze ziehen, die zeigt: bis hierhin und nicht weiter? Wann sagen wir: “Es ist genug gehetzt. – Das Klima ist genug aufgeheizt. – Die Grenze des Erträglichen ist überschritten. …”

Solche Fragen zu unseren individuellen und gesellschaftlichen Toleranzgrenzen werden dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland von Pfarrer Ralf Vogel im Gottesdienst gestellt. Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm hat sich an der Universität vor allem mit Fragen der Sozialethik beschäftigt. Als Ratsvorsitzender versucht er sowohl Toleranz zu fördern und Brücken zu bauen, als auch deutlich zu machen, welche Äußerungen und Entscheidungen aus christlicher Sicht zu kritisieren sind.

Die Liedermacherin Dota bekam 2016 den “Preis der deutschen Schallplattenkritik”. Die Jury betonte: “Neben fein gesponnenen Tagträumereien und humorvoll erzählten Alltagsgeschichten greift sie auch aktuelle Themen auf, etwa in “Grenzen”, einem Lied, das sich eine Welt herbeiwünscht, in der wir alle nur einen Pass brauchen, auf dem “Erdenbewohner” steht. … Wir brauchen solche Utopien.” Dota wird gemeinsam mit ihrer Band auftreten.

“Rahmenlos und frei” – Chor und Band der Vesperkirche – ist ein gefragter Teil der Stuttgarter Kulturszene. Ob bei der “Nacht der Lieder” im Theaterhaus, in der Leonhardskirche, oder bei den Nachtschichten auf dem Berliner Kirchentag – die Sänger/innen und Musiker unter der Leitung von Patrick Bopp (FÜENF) schaffen es, die Menschen von den Sitzen zu reißen.

Konzert und Gottesdienst finden unter freiem Himmel in der Kulturinsel Bad Cannstatt statt. Eine Plattform für urbane Kunst und Kultur auf dem Areal des Alten Zollamtes (Güterstrasse 4) – https://kulturinsel-stuttgart.org. Die Kulturinsel ist sowohl mit dem VVS (U 19, Haltestelle Cannstatter Wasen) als auch mit dem Auto gut erreichbar (Parkplatz).

Mit Dota und Band sowie “rahmenlos und frei” findet um 18.00 Uhr ein Vorkonzert statt. Der Kulturinsel Biergarten ist vorher (ab 17.00 Uhr), nachher und in den Pausen geöffnet. Für Regenschutz wird gesorgt. Der Eintritt zu Konzert und Gottesdienst ist frei.

Weitere Veranstaltungspartner: Evangelische Kirchengemeinde Bad Cannstatt, das “Haus der Familie Stuttgart e.V.”,und “Foodsharing” Stuttgart.

https://www.nachtschicht-online.de/

07.08.2018, 14:48 Uhr, das Nachtschichtteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*