Julius-Lusser-Haus – Kulturtreff: Dix und ich in Karachi

Dix und ich in Karachi

Karachi liegt in Pakistan und gilt als die gefährlichste Stadt der Welt. Im November 2018 reist Andrea Welz auf Einladung des Goetheinstituts nach Karachi, um die Ausstellung „Otto Dix – Krieg und Sozialkritik“ vorzustellen, kurz bevor dort die weltgrößte Waffenmesse begann. In ihrem Vortrag schildert die Stuttgarter Kunsthistorikerin mit vielen Bildern diese spannende und von manchen Aufregungen begleitete Reise, wobei die Schwierigkeit, überhaupt einen Reiseführer über Karachi aufzutreiben, noch das kleinste Problem war. Wie spricht man über Otto Dix‘ Bilder, die Krieg, Gewalt und Sex zeigen, in einem islamischen Land? Dieser Abend ist Reisebericht und Kunstvortrag in einem.

Julius-Lusser-Haus, Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str. 38

Freitag, 06.12.2019 – 20.00 Uhr