Jubiläum: 1921-2021 – 100 Jahre Pfisterer

Jubiläum – 100 Jahre Pfisterer

Ehemalige Standorte in Untertürkheim Fotos: Pfisterer

Das Unternehmen ist von Beginn an aktiv in den Bereichen Freileitungstechnik, Kabelsysteme und Komponenten für die Energieverteilung. Zu Beginn für die damals aufkommenden Ortsnetze, ab 1937, kam der Hochspannungsbereich (HV) hinzu. Zunächst mit Stahlbauteilen wie Aufhängern, später mit HV-Freileitungsklemmen und Abspann-Garnituren, gefertigt im 1946 gegründeten Werk Gussenstadt. Der Hersteller bietet zudem Garnituren und Lösungen für Erdkabelsysteme bis hin zur schlüsselfertigen Kabelanlage.

Pfisterer-Lösungen finden sich in allen Arten von Energienetzen über und unter der Erde. Aber auch in Regionalbahnen und Hochgeschwindigkeitszügen wie dem ICE, TGV und in der Bahn-Sicherheitstechnik ist das Unternehmen mit seinen Produkten vertreten.

Foto: Pfisterer

www.100years-pfisterer.com

Familienunternehmen seit 1921

Karl Pfisterer hatte bei der Gründung seiner „Fabrik elektrotechnischer Spezialartikel“ 1921 ein klares Ziel: die Herstellung einer verbesserten Stromarmatur. Als Pionier der Elektrotechnik hatte er bereits ab 1900 als Installateur im Auftrag der Firma P. Schröder und später auch als ihr technischer Werksleiter beim Ortsnetz-Aufbau im In- und Ausland mitgewirkt und diesen durch eigene Erfindungen beeinflusst.

Nach seinem Tod übernahm Walter Pfisterer 1942 die Geschäftsführung und gestaltete für 40 Jahre das Unternehmen nach seinen Vorstellungen – vom Wiederaufbau nach dem 2. Weltkrieg bis zur Weichenstellung für eine internationale Firmengruppe Ende der 70er-Jahre.

Olympia 1972

Als die Welt auf das einzigartige Dach des Olympia-Stadions in München blickt, freuen sich ganz besonders die Mitarbeiter von PFISTERER: Über 600.000 Trag- und Abspannelemente haben sie für das geschwungene Stahlseilnetz gefertigt und damit die kühne Konstruktion möglich gemacht.
Der Entwicklungsleiter von PFISTERER überzeugte Star-Architekt Günter Benisch und Fritz Leonhardt, den Erbauer des Stuttgarter Fernsehturms, mit den einfachen schwäbischen Worten: „Des hebt!“ („Das hält ewig.“). 2022 feiert das Olympia-Dach sein 50-jähriges Bestehen – und bisher musste keine der PFISTERER-Klemmen ausgetauscht werden.

www.100years-pfisterer.com
—-
http://www.wirtemberg.de/karl-pfisterer.htm