Inselbad Untertürkheim – Neues ab 2019

Die Stuttgarter Sommerbäder – Spiel und Spaß unter freiem Himmel

Auf die fünf Stuttgarter Freibäder warten in Zukunft zahlreiche Aufwertungen: Neben familienfreundlichen Angeboten wird es zusätzliche Attraktionen für Kinder und Jugendliche geben. Umkleide- und Eingangsbereiche werden erneuert und energetische Verbesserungen vorgenommen.
Im Inselbad Untertürkheim soll ein neuer Trockenspielplatz entstehen und das Gastronomiegebäude erneuert werden.
Das Sprung- und 50-Meter-Sportbecken sowie das Dach des Kassen- und Verwaltungsbereichs werden saniert.
Im Höhenfreibad Killesberg ist ein moderner Sanitärbereich für Eltern und Kinder beim Nichtschwimmerbecken in Planung. Dies soll ein wertvoller Beitrag zur Familienfreundlichkeit sein.
—–
Neue Tarifstruktur für alle Stuttgarter Bäder
Ab dem kommenden Jahr tritt bei den Stuttgarter Bädern ein neues Preiskonzept in Kraft. Es soll künftig für mehr Übersichtlichkeit und Einfachheit sorgen.

Bereits ab 1. Januar 2019 dürfen sich Kinder bis einschließlich sechs Jahren über freien Eintritt in allen Stuttgarter Bädern freuen. Ebenfalls neu ist ab Jahresbeginn die Aufhebung der Altersbegrenzung bei Studierenden in allen Stuttgarter Bädern. Jeder Studierende erhält dadurch ermäßigten Eintritt. Dies gilt ab dem kommenden Jahr ebenfalls für Schwerbehinderte mit Schwerbehindertenausweis, auch wenn diese keine Stuttgarter Bonuscard besitzen.

Die Eintrittspreise für alle Hallen- und Freibäder betragen ab Januar einheitlich 4,50 Euro für Erwachsene und 2,70 Euro für Ermäßigte.

https://www.stuttgart.de/item/show/273273/1/9/664153?