GDL ruft zu Streik im Bahnverkehr von Samstag bis Mittwoch auf

STAND

Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn hat die Lokführergewerkschaft GDL weitere Arbeitskämpfe angekündigt. Es werde ab Samstag bis Mittwoch früh gestreikt, teilte der Chef der Gewerkschaft GDL, Claus Weselsky, mit.

Zunächst soll ab Samstag 17 Uhr der Güterverkehr bestreikt werden. Im Personenverkehr sollen Montag, ab 2 Uhr die Züge stillstehen. Die Arbeitsniederlegungen sollen am Mittwoch um 2 Uhr enden. Bisher liege kein verhandelbares Angebot vor, erklärte die GDL, eine gütliche Lösung sei nicht in Sicht.