Die Schrecken des Krieges – Oratorium in der Andreaskirche in Obertürkheim

OBERTÜRKHEIM – The Armed Man – eine musikalische Friedensbotschaft
Die Schrecken des Krieges


Der Solitude-Chor und das Sinfonieorchester der Universität Hohenheim präsentieren das Werk „The Armed Man“von Karl Jenkins in Birkach und Obertürkheim.

Mit dem Werk des zeitgenössischen, walisischen Komponisten Karl Jenkins knüpfen der Chor aus Weilimdorf und die Musiker der Universität Hohenheim unter der Leitung von Klaus Breuninger an ihre gemeinsame Tradition an, Chorkompositionen abseits des Mainstreams zu erarbeiten und in Stuttgart aufzuführen. Die Inhalte, Frieden und interreligiöse Verständigung, gehören dabei ebenso zum thematischen Anspruch der beiden Ensembles. „The Armed Man“ ist den Opfern des Kosovo-Krieges gewidmet und wurde im Jahr 2000 in London uraufgeführt. Das Werk zeigt musikalisch und in seinen Texten neben den Schrecken des Krieges eine zukunftsgerichtete, versöhnliche und hoffnungsvolle Friedensbotschaft.

Jenkins vertont hierzu neben Teilen der katholischen Messe das mittelalterliche Soldatenlied „L´ homme armé“, einen islamischen Gebetruf, Texte der Bibel, englischer Dichter oder aus dem indischen Epos Mahabharata.
Das Oratorium ist am 3.Februar 2019 -19 Uhr in der Andreaskirche in Obertürkheim zu hören. Karten online auf www.solitude-chor.de oder an der Abendkasse.