Archiv der Kategorie: Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus

Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus

“Im Namen der Brezel” mit Sabine Schief

Im Namen der Brezel – Herzhumor & Kabaret mit der schwäbischen
Comedyfachfrau Sabine Schief
Freitag, 03.04.2020 – 20.00 Uhr

„Im Namen der Brezel“ – heißt ihr Genussprogramm. Ganz ehrlich – kann sich ein Schwabe das Leben ohne dieses schwäbische Urgebäck vorstellen? Im Namen der Brezel, was heißt hier kohlehydratarm! Eine Beleidigung für jeden eingefleischten Schwaben! Essen und Trinken hält schließlich Leib & Seele zusammen.
Schade, dass man dabei auseinandergeht. Im Namen der Brezel – was hat die Schief für eine durchgeknallte Verwandtschaft!
Im Namen der Brezel –  wer solche Verwandte hat, muss selbst was an der Klatsche haben! Tante Irina aus Kasachstan sagt, Liebe auf den 1. Blick kommt nach der 2.Flasche! Onkel Georg sagt, er sei noch lange kein Pessimist nur weil er seine Kreuzworträtsel zuerst mit Bleistift ausfülle. Die Wege der Brezel sind verschlungen – am Ende schließt sich der Kreis. Im Namen der Brezel – und wo ist oben und wo unten? Reinbeißen und genießen!

In die schwäbische Brezel nicht in die bayerische Brezn!
Denn der fehlt das Entscheidende!
Sabine Schief breitet Intimes und Skurriles aus ihrem Lebensschatzkistle
aus. Sie spielt, sie singt – über alles was schiefläuft und was schon schiefgehen wird!
Schieflachen über Schiefs schrägen Humor!

>> Programm Kulturtreff-2020-I <<

 Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Der „Runde Tisch“: „Wie kann jeder CO2 einsparen?“

Der „Runde Tisch“ in Untertürkheim diskutiert zum Thema – „Wie kann jeder CO2 einsparen?“
Freitag, 27.03.2020 – 20.00 Uhr

Nicht erst seit der „Fridays for Future-Bewegung“ gerät der Klimawandel in den Blickpunkt der Menschheit. Fakt ist: Die Erderwärmung wird die Welt nachhaltig verändern. Wetterextreme wie Dürre oder Hitzewellen, Klimaflüchtlinge, Wasserknappheit stehen uns bevor. Was kann der Einzelne dafür tun, dass der CO2-Fußabdruck reduziert wird? Müssen wir uns einschränken?.

>> Programm Kulturtreff-2020-I <<

Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Kulturtreff: Je dunkler die Nacht – desto heller die Sterne

Je dunkler die Nacht – desto heller die Sterne

Freitag, 20.03.2020 – 20.00 Uhr

1944 wurden fünf Mitglieder der Familie Schlotterbeck aus Luginsland und fünf weitere Personen von der Gestapo verhaftet und ermordet. Sie gehörten zur „Schlotterbeck-Gruppe“:
Das war ein Kreis von mutigen Menschen aus Untertürkheim und Stuttgart, die unter größter Gefahr Widerstand gegen die Nazis leisteten. Der einzige Überlebende ist Friedrich Schlotterbeck (1909-1979), dem die Flucht gelang und der in seiner bewegenden Biografie aus einem Leben in Widerstand und Gefangenschaft erzählt.
Umrahmt von politischen Liedern und Liedern aus der Arbeiter-bewegung, gesungen von Christoph Hofrichter, Schauspieler und Obertürkheimer Bezirksbeirat, liest Kabarettist, AnStifter und Albert-Dulk- Preisträger Peter Grohmann aus der Lebensgeschichte von Friedrich Schlotterbeck, einem Untertürkheimer, auf den wir stolz sein können.

>> Programm Kulturtreff-2020-I <<

>> Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Kulturtreff: Camino Mundo – Fr 13.3.2020 – 20 Uhr

Camino Mundo
Freitag, 13.03.2020 – 20.00 Uhr

Die Folkband CAMINO MUNDO kennt musikalisch keine Grenzen.
Die MusikerInnen aus dem Raum Stuttgart/Schwäbisch Gmünd sammeln seit mehr als 12 Jahren gemeinsam Musik und Klänge aus aller Herren Länder und verarbeiten diese zu einer immer wieder mitreißenden und abwechslungsreichen Weltreise für die Ohren.
Von Irish Folk über französische Chansons, Klezmer, Balkanbeats, lateinamerikanische Klänge, Bluegrass bis hin zu Adaptionen aus der aktuellen Popmusik – interpretiert die Band jedes Land mit seinem einzigartigen Klang auf eigene Weise.
——————–
Eva Rembold: Gesang, Percussion, Flöten
Isabel Kaufhold: Gesang, Percussion, Querflöte, Tin Whistle
Andreas Kümmerle: Gitarren, Banjo, Mandoline, Bass, Gesang
Stanislaus Müller-Härlin: Geige
Peter Funk: Kontrabass

>> Programm Kulturtreff-2020-I <<

Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Film: Heimat Untertürkheim – Fr 7.2.2020 – 20 Uhr

Heimat Untertürkheim
Freitag, 07.02.2020 – 20.00 Uhr

Videofilm aus dem Jahr 2000, herausgegeben von der AGUV, gedreht von Eckhard Büttner, Sprecher: Peter Vetter und Peter Schürrle

Der Film zeigt den großen Umzug zur 800-Jahr-Feier vom Sonntag 23. Juli 2000 durch Untertürkheim, beginnend mit den Vorbereitungen, der Einkleidung mit historischen Kostümen, der Aufstellung des Umzugs in der Wallmerstraße bis zum Abschluss auf dem TBU-Sportplatz. 20.000 Zuschauer kamen nach  Untertürkheim, um den Umzug durch den Ortskern mit den ca. 1500 Mitwirkenden in 70 Gruppen anzuschauen.
20 Jahre später ist er ein Teil unserer Ortsgeschichte.

>> Programm Kulturtreff-2020-I <<

Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Kulturtreff: Ännie & Jogs – SIDE BY SIDE – Fr 31.1.2020

Ännie & Jogs – SIDE BY SIDE

Freitag, 31.01.2020 – 20:00 Uhr

Elegant, kess,  charmant; das sind Ännie & Jogs – und sie lieben den Swing!
Das Stuttgarter Duo zelebriert lustvoll
George Gershwin, Cole Porter, Duke Ellington und andere famose Klassiker der Swing Ära. Was es dazu braucht? Nun,
nicht viel mehr als zwei Stimmen, eine Gitarre, mitunter eine Ukulele, einen Schuss Esprit – und schon geht es los, side by side, denn… It don’t mean a thing, if it ain’t got that swing!
————————–
Annette Schmidt – Gesang und Ukulele
Jürgen Burkart – Gesang und Gitarre

>> Plakat Aenni.pdf  <<

>> Programm Kulturtreff-2020-I <<

Kulturtreff im Julius-Lusser-Haus, Strümpfelbacher Str.38

Albert-Dulk-Preisverleihung am Freitag, 15.11.2019

2. Verleihung des Albert-Dulk-Preises
am Freitag, 15.11.2019 – 20.00 Uhr
der
Preisträger ist Peter Grohmann


Peter Grohmann – Foto: Timo Kabel

In diesem Jahr wird, anlässlich des 200. Geburtstages des bedeutenden Untertürkheimers Albert Dulk, dem Kabarettisten und Weltbürger Peter Grohmann der Albert-Dulk-Preis  verliehen.
Musikalisch umrahmt wird die Preisverleihung von Patrick Bebelaar, Piano und Frank Kroll, Saxofon.
Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt.
http://www.kulturhausverein.com/

>> Einladung Albert-Dulk-Preis <<

>>Anmeldung erforderlich!<<

Ort: Julius-Lusser-Haus, Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str. 38
—————————-

Laudatio auf Peter Grohmann von Joe Bauer
www.flaneursalon.de/de/depeschen.php?sel=20191117
——————————————————————
Stg Wochenblatt 13.11.2019 Neckarvororte

Querdenker

Am Freitag wird der 2. Albert-Dulk-Preis im Kulturtreff Untertürkheim im Julius-Lusser-Haus an Peter
Grohmann verliehen. Ein Preisträger, wie er besser nicht passen könnte. Von Thomas Graf-Miedaner …..
https://swmh-epaper.s4p-iapps.com/webreader-v3/index.html#/643339/1

——————————-
Untertürkheimer Zeitung vom 18.6.2019
Albert-Dulk-Preis für Peter Grohmann

Der Kabarettist und Autor Peter Grohmann wird mit dem Albert-Dulk-Preis 2019 ausgezeichnet
Vor genau 200 Jahren, am 17. Juni 1819, wurde der Freidenker Albert Dulk geboren. Drei Untertürkheimer Vereine verleihen den von ihnen gestifteten Albert-Dulk-Preis 2019 an den Stuttgarter Kabarettisten Peter Grohmann. ….
>> UZ 18.6.2019 Weiterlesen <<
————————————–
Stuttgarter Wochenblatt 19.6.2019
Auf den Spuren von Albert Dulk
Zum 200. Geburtstag Albert Dulks wurde am Montag bekannt gegeben, wer den Preis in diesem Jahr bekommt –
Preisverleihung in feierlichem Rahmen folgt am 15. November 2019
Von Andrea Rothfuß …..
>>DULKPREIS-Stuttgarter_Wochenblatt_20190619<<

Dix und ich in Karachi – 6.12.2019 im Kulturtreff

Dix und ich in Karachi

Freitag, 06.12.2019 – 20.00 Uhr
Karachi liegt in Pakistan und gilt als die gefährlichste Stadt der
Welt. Im November 2018 reist Andrea Welz auf Einladung
des Goetheinstituts nach Karachi, um die Ausstellung „Otto
Dix – Krieg und Sozialkritik“ vorzustellen, kurz bevor dort
die weltgrößte Waffenmesse begann. In ihrem Vortrag schildert
die Stuttgarter Kunsthistorikerin mit vielen Bildern diese
spannende und von manchen Aufregungen begleitete Reise, wobei die Schwierigkeit, überhaupt einen Reiseführer über Karachi aufzutreiben, noch das kleinste Problem war. Wie spricht man über Otto Dix‘ Bilder, die Krieg, Gewalt und Sex zeigen, in einem
islamischen Land? Dieser Abend ist Reisebericht und
Kunstvortrag in einem.

Julius-Lusser-Haus
Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str. 38

vhs -Mit Qigong in den Tag starten

Mit Qigong in den Tag starten

Mit sanften Bewegungen aus dem Qigong starten wir gemeinsam
und achtsam in den Tag. Die Basis für den Kurs bilden die 18 Übungen des Shibashi-Qigong (Tai Chi-Qigong), die im Stehen geübt
werden. Die sanften Bewegungen haben eine ausgleichende und
wohltuende Wirkung für Körper und Geist. Der Flow der Übungen
kann uns im Anschluss an die Kursstunde durch den Tag begleiten.
Der Kurs ist für Interessierte jeden Alters unabhängig von eventuellen Vorkenntnissen geeignet.
vhs-Nr. 192-39263 -Anmeldung erforderlich
Sabrina Möller
Mi 16.10.–13.11.19 jew. 07.00–08.00 Uhr , 4-mal
EUR 22.00
Ort: Kulturtreff e.V., Strümpfelbacher Str. 38, 70327 Stuttgart

Julius-Lusser-Haus, Kulturtreff: 13.12.2019 – Schäfer-Stunde

Schäfer-Stunde

Literatur und Musik nach Lust und Laune – für Lebenskünstler und Müßiggänger aller Art
Karl-Friedrich Schäfer: Rezitator – Pianist – Akkordeonist

Nachlese, Spätlese, Lesestoff und musikalisch Kurzweiliges aller Art, gesammelt übers Jahr – Skurriles, Unbegreifliches, Überraschendes, Unterhaltsames, weihnachtlich Besinnliches nicht ausgeschlossen: Die Jahresabschluss-Veranstal-tung des Kulturhausvereins mit Karl-Friedrich Schäfer erfreut sich seit 2015 großer Beliebtheit!Karl-Friedrich Schäfer: Rezitator, Pianist, Akkordeonist

Freitag, 13.12.2019 – 20.00 Uhr

Julius-Lusser-Haus, Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str.38

http://www.kulturhausverein.com

Julius-Lusser-Haus – Kulturtreff: FELIX LEOPOLD & DIMITRIS TSIORTAS

FELIX LEOPOLD & DIMITRIS TSIORTAS
„Wein und Lieder – eine musikalische Weinprobe“

Im Laufe der letzten Jahre ist dieses griechisch-deutsche Kulturprogramm der beiden Freunde im Kulturtreff Untertürkheim zur Institution geworden. Und das mit Recht. Denn beide sind absolute Kenner ihres Fachs.

Felix Leopold lebt als Musiker, Poet und Übersetzer nun schon seit 20 Jahren in Griechenland. Er übersetzt Lieder der modernen Liedermacher-szene Griechenlands so authentisch ins Deutsche, dass seinen Bühnen-programmen Griechen wie Deutsche folgen können, ohne die jeweils an-dere Sprache zu verstehen. In seiner griechisch-deutschen „Liederlyrik“ verschmelzen unsere beiden Sprachen zu einem Gesamtkunstwerk. Nur mit Gitarre und Stimme präsentiert er uns heute eine Auswahl seiner bisherigen Übersetzungen: „Liederlyrik in zwei Sprachen“!

Dimitris Tsiortas hatte sich schon in den 1990er Jahren zum Ziel gesetzt, die modernen Qualitätsweine Griechenlands in Deutschland bekannt zu machen. Es ist sicher auch ihm zu verdanken, dass sich das Image des griechischen Weines in Deutschland inzwischen merklich verbessert hat. In seiner humorvollen Art stellt er uns heute Abend wieder 5 verschiedene Weine von 5 verschiedenen Winzern aus 5 verschiedenen Regi-onen Griechenlands vor.

Julius-Lusser-Haus, Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str. 38

Freitag, 11.10.2019 – 19.00 Uhr
www.kulturhausverein.com

Julius-Lusser-Haus – Kulturtreff: Liedduo Brosch-Schäfer meets Klaudia Németh

Liedduo Brosch-Schäfer meets Klaudia Németh

Am Anfang stand der Wunsch, Beethovens und Diabellis Werke für Gitarre und Klavier gemeinsam auf-zuführen. Daraus entstand ein höchst aparter Kammermusikabend: das Untertürkheimer Liedduo Renate Brosch (Gesang/Klavier) und Karl-Friedrich Schäfer (Klavier, Akkordeon) musizieren zum ersten Mal mit der jungen ungarischen Gitarristin Klaudia Németh in unterschiedlichsten Besetzungen: es erklingen neben den oben genannten Werken Gitarrenlieder von Giuliani und Lorca, Arrangements von Schubert- und Liszt-Liedern, spanische, italienische, ungarische und deutschsprachige Volksliedbearbeitungen. Freie Improvisationen runden das ungewöhnliche Programm ab.

Julius-Lusser-Haus , Kulturtreff Untertürkheim, Strümpfelbacher Str. 38
Freitag, 18.10.2019 – 20 Uhr

www.kulturhausverein.com