Untertürkheim: Burghard Hüdig gestorben

Burghard Hüdig in Stuttgart gestorben
Als „Hoffotograf“ war er dicht dran an der Macht

StZ – Von  

Man nannte ihn den „Hoffotografen der Villa Reitzenstein“: Burghard Hüdig, der seine späte Berufung im Malen fand und als „Donnergott der Farben“ gefeiert wurde, ist am Samstag im Alter von 87 Jahren in Stuttgart gestorben.
STZ >> weiterlesen …
—————————–
Foto: Karin Hüdig

———————————–

StZ – Lieblingsstück von Burghard Hüdig
Der Schal in den Farben Südafrikas