Bistro im Psalmistenhaus öffnet ab Himmelfahrt

„1819. Bistro am Wirtemberg“ im Psalmistenhaus öffnet am Donnerstag


Foto: Gablenberge Klaus
Für Besucher der Grabkapelle auf dem Württemberg gibt es jetzt endlich ein Gastronomieangebot. Das Collegium Wirtemberg ist Pächter des kleinen Kiosks im Psalmistenhaus.
Mit den beiden jungen Rotenbergern Mathieu Bubeck und Ina Fischer werden zwei „Eigengewächse“ das Bistro betreiben.
Zu essen gibt es typisch Schwäbisches wie Maultaschen mit Kartoffelsalat. Der Apfelsaft stammt aus Uhlbach, die Brezeln von einem Obertürkheimer Bäcker.
In den historischen Remisen wurde im Erdgeschoss ein 20 Quadratmeter großer Selbstbedienungskiosk mit Küche und eine neue Gästeterrasse eingerichtet.
1819
Das Bistro hat ab 21. Mai bis zum Saisonende am 1. November 2020 donnerstags bis sonntags und an Feiertagen von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.
https://www.1819bistro.de/
——————-
UZ: 19.5.2020
https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-rotenberg-bistro-im-psalmistenhaus-eroeffnet.b8c50459-b7cf-4c5a-b1be-41c56f2f1d28.html
—————
Schlösser und Gärten BW – https://fm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/gastronomie-an-der-grabkapelle-auf-dem-wuerttemberg-eingerichtet/