Astrazeneca ab sofort für alle verfügbar

Impfstoff als Ladenhüter
Freie Fahrt bei Astrazeneca für alle

Der Bundesgesundheitsminister setzt die Freigabe des Impfstoffs für alle durch. Auch Baden-Württembergs Sozialminister Lucha findet seinen Vorstoß jetzt gut. Die Kassenärzte hatten bereits Alarm geschlagen.

StZ – Von Christoph Link – 06.05.2021 – 18:29 Uhr

Stuttgart – Impfwillige sollen sich nach dem Willen von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und seiner Kollegen in den Ländern künftig ohne Rücksicht auf die Vorrangliste gegen Corona impfen lassen können – wenn sie sich für Astrazeneca entscheiden. Einen entsprechenden Vorstoß machte Spahn am Donnerstag bei Beratungen der Fachminister von Bund und Ländern, und er setzte sich durch.

Künftig können mehr Menschen früher von einem vollständigen Impfschutz profitieren. Bundesweit soll für die Impfung mit Astrazeneca künftig keine Priorisierung mehr gelten. „In den Arztpraxen können Impfungen mit diesem Impfstoff an Impfwillige ausschließlich nach ärztlichem Ermessen erfolgen“, heißt es in dem Beschluss. Der Bund beruft sich dabei auf einen Passus der Impfverordnung. Demnach kann von der Reihenfolge etwa nach Alter, Vorerkrankungen und Berufsgruppen abgewichen werden, wenn dies für eine effiziente Organisation oder eine zeitnahe Verwendung vorhandener Impfstoffe notwendig ist. Spahn hatte den Vorstoß am Vortag angekündigt. ……

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.impfstoff-als-ladenhueter-freie-fahrt-bei-astrazeneca-fuer-alle.748c7f66-6b38-4704-a806-35f3730b2a09.html