Apotheken stellen ab 14.6. den digitalen Impfnachweis aus

Apotheken stellen ab Montag den digitalen Impfnachweis aus

Der Spiegel – Patrick Beuth – 8.6.2021 um 19:12
Wer alle nötigen Dosen bekommen hat, soll sich ab dem 14. Juni den digitalen Nachweis besorgen können. Gespeichert werden kann er dann in der App »CovPass«.Der Start für den digitalen Corona-Impfpass in Deutschland rückt näher. Ab kommendem Montag (14. Juni) soll man sich in vielen Apotheken den digitalen Nachweis einer vollständigen Impfung nachträglich ausstellen lassen können, wie die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände am Dienstag in Berlin mitteilte.

Nach Angaben aus dem Bundesgesundheitsministerium soll bereits zuvor die freiwillig nutzbare und kostenlose Anwendung namens »CovPass« für alle Interessenten in den App-Stores zur Verfügung stehen.

Der Ablauf sieht dann so aus: Apotheken, Impfzentren oder Ärzte stellen das Zertifikat aus, das sie über den dafür entwickelten Service der Firmen Ubirch, IBM Deutschland, govdigital und Bechtle beantragen. Dazu brauchen sie die Daten der Geimpften beziehungsweise den Nachweis der Impfung etwa in Form des gelben WHO-Impfbuchs. Das digital signierte Zertifikat bekommen sie auf einem gesicherten elektronischem Weg zugeschickt, um es den Geimpften digital oder als Papierausdruck auszuhändigen. Die Geimpften wiederum scannen den QR-Code auf dem Zertifikat mit der »CovPass«-App ein. Zur Kontrolle reicht es dann, die App mit dem QR-Code vorzuzeigen.