Am Montag Busstreiks erwartet – Linie 60 betroffen?

Weitere Busstreiks erwartet – eventuell Linie 60 betroffen?

Fahrer von privaten Busunternehmen wehren sich gegen Benachteiligung

Längere Arbeitszeiten. schlechtere Schichten und dann noch weniger Geld als die kommunalen Kollegen. Das bringt die Busfahrer von privaten Busunternehmen auf die Palme – und auf die Straße.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi erhöht den Druck auf die Arbeitgeber im privaten Omnibusgewerbe. Sie weitet die Warnstreiks aus. Betroffen seien am Montag Omnibusunternehmen im Raum Tübingen, Schorndorf, Waiblingen und Backnang und am Dienstag in den Landkreisen Reutlingen, Heilbronn, Schwäbisch Hall, Ludwigsburg und Böblingen.
vvs.de