Ab Samstag: Restaurantbesuch nur mit 2G plus – Geboosterte ohne Test!

Coronavirus in Baden-Württemberg
Land beschließt Testpflicht auch für Geimpfte in Restaurants und Wilhelma
Geboosterte müssen bei 2G+ keinen Test vorlegen
+++Ab 4. Dezember gilt 2G-Plus für alle ohne Drittimpfung in den Stuttgarter Bädern+++

Bund und Länder haben deutlich schärfere Regeln für ganz Deutschland beschlossen, nun geht Baden-Württemberg aber noch deutlich weiter: Künftig dürfen auch Geimpfte nur noch im Restaurant essen, wenn sie sich vorher testen lassen. Geboosterte müssen bei 2G+ keinen Test vorlegen.

Stuttgart – Auch Geimpfte und Genesene müssen in Baden-Württemberg künftig für den Restaurantbesuch einen negativen Corona-Test vorweisen. Für die Gastronomie gelte künftig die Regel 2G plus, wie die Deutsche Presse-Agentur am Freitag aus Regierungskreisen erfuhr. Zudem werden Großveranstaltungen angesichts der sich zuspitzenden Corona-Krise in Baden-Württemberg untersagt.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Land verbietet Großveranstaltungen

Demnach wird für sämtliche Veranstaltungen wie Fußballspiele oder Kultur- und Freizeitveranstaltungen künftig eine „harte Obergrenze“ von 750 Personen gelten. Alle Veranstaltungen jeglicher Art sollen künftig nur noch maximal 50 Prozent der möglichen Besucher zulassen dürfen. Die Regeln sollen bereits am Samstag in Kraft treten.
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/

>> Gastronomie in Stuttgart
Nun gilt 2 G plus – aber nicht für Geboosterte <<