S 21-Probleme mit dem Grundwasser

Bahn informiert über Tunnelbau in Obertürkheim

Am Dienstag geht es im S-21-Ausschuss um die Probleme mit dem Grundwasser.

Am Dienstag, 12. Februar 2019, um 14 Uhr kommt der gemeinderätliche Ausschuss Stuttgart 21/Rosenstein im Mittleren Sitzungssaal des Stuttgarter Rathauses zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Manfred Leger, der Geschäftsführer der DB Projekt Stuttgart-Ulm wird die Stadträte über den Stand des Projektes Stuttgart 21 informieren. Zugleich aber müssen die Vertreter der Projektgesellschaft den Kommunalpolitikern Rede und Antwort stehen über die Probleme beim Tunnelvortrieb auf der Strecke nach Obertürkheim. Eine entsprechende Forderung hatten die Fraktionen von SÖS-Linke-Plus sowohl im Bezirksbeirat Obertürkheim als auch im Gemeinderat gestellt. Wie berichtet, ruhen die Vortriebsarbeiten in der Ost- und der Weströhre seit einigen Monaten, weil die Mineure auf mehr Grundwasser als erwartet gestoßen sind. SÖS-Linke-Plus will wissen, wie genau die Bahn plant, das Problem des Wassereinbruchs zu lösen und ob sie über geeignete Pumpen verfügt. Klare Aussagen werden auch dazu erwartet, ob es auf der oberirdisch verlaufenden Bahnstrecke zwischen Stuttgart und Esslingen wegen möglicher Risiken beim Tunnelbau zu einer Sperrung oder zu Einschränkungen des S-Bahn-, Regional- und Fernverkehrs kommen könnte.

Siehe auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*