Nein zu illegaler Graffiti – Aktion der Landeshauptstadt Stuttgart

“Nein! Zu illegalen Graffiti” – Aktion der Landeshauptstadt Stuttgart und Partnerorganisationen vorgestellt

www.stuttgart.de – 25.05.2018 Aktuelles

Illegale Graffiti verursachen jedes Jahr deutschlandweit viele Millionen Euro Kosten und schädigen zahlreiche Hauseigentümer. In Stuttgart unterstützt ein Partnerverbund aus verschiedenen Institutionen die geschädigten Bürgerinnen und Bürger mit der Initiative “Nein! Zu illegalen Graffiti”. Am Freitag, 25. Mai, stellten Klaus Thomas, Vorsitzender des Fördervereins Sicheres und Sauberes Stuttgart, Ulrich Sauter vom Polizeipräsidium Stuttgart, Manfred Kaul von der gemeinnützigen Gesellschaft für Schulung und berufliche Reintegration mbH (SBR), Ulrich Wecker vom Stuttgarter Haus- und Grundbesitzerverein, Thomas Rodens von der Maler- und Lackerierinnung Stuttgart, Claus-Dieter Hauck vom städtischen Tiefbauamt und der städtische Graffitbeauftragte, Florian Schupp, in der Volkshochschule in Stuttgart die Initiative vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*