Unter-/Obertürkheim – Nach Unfall mit 14-Jährigem geflüchtet

Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Nach Unfall mit 14-Jährigem geflüchtet – Zeugen gesucht

Stuttgart-Untertürkheim (ots) – Eine bislang unbekannte Autofahrerin stieß am Freitagmittag (20.05.2022) mit einem 14 Jahre alten Jungen an der Augsburger Straße zusammen und flüchtete anschließend, ohne sich um das leicht verletzte Kind zu kümmern.

Die Fahrerin eines schwarzen Autos war gegen 12.00 Uhr in der Augsburger Straße in Richtung Obertürkheim unterwegs, als der 14-Jährige die dortige Fußgängerfurt auf Höhe der Straße Am Weinberg überquerte und es in der Folge zum Zusammenstoß kam. Die Autofahrerin stieg daraufhin aus ihrem Fahrzeug aus und wies den Jungen an, besser aufzupassen, stieg wieder ein und fuhr davon. Die Fahrerin soll blonde Haare gehabt haben und zirka 30 bis 35 Jahre alt gewesen sein. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 an das Polizeirevier 5 Ostendstraße zu wenden.

So 29.5.2022 – Familientag an der Grabkapelle

So 29.5.2022 – Familientag an der Grabkapelle

Im Mai 1788 wurde Ekaterina Pawlowna Romanowa, die spätere Königin Katharina von Württemberg, geboren. Die Grabkapelle auf dem Württemberg ehrt sie einen Monat lang mit einem abwechslungsreichen Programm:

Der 29. Mai ist ein Festtag für die Grabkapelle: Vor genau 202 Jahren wurde an diesem Tag in Anwesenheit von König Wilhelm I. von Württemberg feierlich der Grundstein für das weithin sichtbare Denkmal der Liebe gelegt. Christiane Grau, die Kapellenverwalterin, lädt angesichts des Gedenktags alle Familien zur Grabkapelle ein: „Am Sonntag steht die Grabkapelle im Zeichen der Familie. Königin Katharina setzte sich in ihrer kurzen Regierungszeit sehr stark auch für das Wohl der Kinder ein. Sie gründete unter anderem das Katharinenstift.“

Von 13 bis 17 Uhr verspricht das Spielmobil Mobifant der Stuttgarter Jugendhaus-gesellschaft Spaß und Vergnügen für die ganze Familie – von Hüpftieren, Kullerkreiseln, Bauklötzen und Springseilen bis hin zu den selbst gebauten Holzspielen. Zudem kann der Württemberg und die Grabkapelle von der ganzen Familie mit einer kostenlosen Rallye spielerisch entdeckt werden.

Geöffnet ist die Grabkapelle am Jubiläumstag der Grundsteinlegung von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt zwei Euro, und für Familien zehn Euro. Alle Katharinas haben im Mai freien Eintritt. Die Aktionsangebote rund um den Familientag im Außenbereich der Grabkapelle sind kostenfrei.

Sommerkonzert des 1. Handhar-monikaclub Stuttgart-Wangen e.V.

Sommerkonzert des 1. Handharmonikaclub Stuttgart-Wangen e.V.
CONCAVE, Foto: Sylvia Fischer

Nach zwei-jähriger Coronapause konnte am Sonntag 22. Mai endlich wieder unser Sommerkonzert stattfinden, und die Wangener Kelter wurde wieder einmal zum Konzertsaal. Als Gastorchester durften wir das Akkordeonorchester „CONCAVE“ von der Musikschule Filderstadt, in dem auch einige Spieler des HHC aktiv sind, willkommen heißen.

Foto: Sylvia Fischer

Nachdem das Publikum sich auf die Plätze begeben hatte und die Spielerin Sarah Kunz die Anwesenden begrüßte, eröffnete das 1. Orchester unter der Leitung von Claus Gregustobires das Konzert mit der DHV-Auftrags-komposition „Inspirations.“ Es folgte mit „Autumn Leaves“ ein rhythmischer Swing & Choral. Der Abschluss des musikalischen Programms des 1. Orchesters führte die Konzertbesucher mit drei Sätzen der „James Bond Concert Suite“ ins Kino.

Nach einer kurzen Umbaupause war nun das Gastorchester „Concave“ unter der Leitung von Rolf Weinmann auf der Bühne. Das Orchester „wurde 2002 auf Initiative von solistisch qualifizierten Spielern aus Filderstadt gegründet und ist ein Angebot an ambitionierte Musiker, die gemeinsam hochwertige und ansprechende Konzertmusik spielen möchten“ (Zitat der Homepage von CONCAVE) und zeigte mit seinem anspruchsvollen Programm, das mit der „Italienerin in Algier“ begann, sein ganzes Können. Mit der „Star Trek Suite“ wurde das Publikum wieder vor die große Leinwand geführt. „Take Five“ und der flotte „Balkan Dance“ bildeten den Abschluss unseres Sommerkonzerts. Nach einem langanhaltenden Applaus gab es mit „Years of Solitude“ von Astor Piazzolla noch eine Zugabe.

Die Orchesterspieler ließen das Konzert bei einem gemeinsamen Mittagessen und bei Kaffee und Kuchen fröhlich ausklingen.                        Andrea Schlösinger / Sylvia Fischer