Brennereibetrieb in Untertürkheim startet

Brennereibetrieb in Untertürkheim startet

Der städtische Brennereibetrieb in der Strümpfelbacher Straße 38 in Untertürkheim beginnt dieses Jahr am Donnerstag, 2. Dezember. Anmeldungen zum Brennen von Maische werden ab dem 16. November 2021 jeden Dienstag zwischen 18 und 19 Uhr in der Brennerei persönlich entgegengenommen.

Untertürkheim – Vier Leichtverletzte bei Unfall

15.11.2021 – 14:16  – Polizeipräsidium Stuttgart 

POL-S: Vier Leichtverletzte bei Unfall – Beteiligte mutmaßlich unter Drogeneinfluss

Stuttgart-Untertürkheimt (ots) –Ein 25 Jahre alter Dacia-Fahrer hat am Sonntagabend (14.11.2021) an der Kreuzung von Benzstraße und Arlbergstraße offenbar das Rotlicht der Ampel missachtet und ist mit dem Mercedes eines 18-Jährigen kollidiert. Der 25-Jährige fuhr kurz vor 23.00 Uhr in der Benzstraße in Richtung Karl-Benz-Platz. An der Kreuzung zur Arlbergstraße missachtete er offenbar das Rotlicht und prallte mit dem von links aus der Arlbergstraße kommenden Mercedes zusammen. Der 18-Jährige sowie seine drei Mitfahrer erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen, während der 25-Jährige unverletzt blieb. Rettungskräfte versorgten die Leichtverletzten vor Ort. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Bei einer Überprüfung der Fahrtauglichkeit stellten die Beamten fest, dass beide Fahrer mutmaßlich unter dem Einfluss von Rauschgift standen. Sowohl der 18-Jährige, als auch der 25-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Nachdem die Polizisten die Führerscheine beider Fahrer beschlagnahmt hatten, setzten sie die beiden Männer wieder auf freien Fuß.

Maskenpflicht im Unterricht ab Mittwoch 17.11.2021

Corona‐Pandemie –

Stadt führt Maskenpflicht im Unterricht wieder ein

In Stuttgarts Schulen – mit Ausnahme der Sonderpädagogischen Bildungs‐ und Beratungszentren (SBBZ) – gilt ab Mittwoch wieder während des gesamten Unterrichts die Verpflichtung zum Tragen einer Mund‐Nasen‐Bedeckung.

Die Stadt reagiert damit auf die rasante Ausbreitung des Coronavirus. Grundlage ist eine Allgemeinverfügung, die die Stadt am Montag, 15. November, veröffentlichte.

Coronavirus unter Schulkindern weit verbreitet

Isabel Fezer, Bürgermeisterin für Jugend und Bildung, sagte: „Das Virus ist aktuell unter den Grundschulkindern am weitesten verbreitet. Danach folgen Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 19 Jahren. Beide Altersgruppen heben sich in der Inzidenz deutlich von allen anderen ab.

Kinder und Jugendliche sind zu weiten Teilen noch nicht geimpft und haben sehr viele Kontakte. Das beschleunigt die Virusübertragung. Deswegen wollen und müssen wir nun verpflichtend machen, was viele bislang nur freiwillig gemacht haben: Unterricht mit Mund‐Nasen‐Bedeckung auch am Platz.“ Die Verwaltung habe sich diese Entscheidung nicht leichtgemacht.

„Wir wollen die bestmögliche Bildung und Betreuung für Kinder und Jugendliche. Dafür sind die Schulen der richtige Ort. Die Masken sind zwar wenig beliebt aber bewährt. Wir können nicht länger abwarten und müssen das Tragen verpflichtend vorgeben“, so Fezer.

Maskenpflicht ergänzt bestehende Testpflicht

Die Maskenpflicht gilt laut Verfügung in „beruflichen und allgemeinen Schulen, den Grundschulförderklassen in öffentlicher und freier Trägerschaft sowie den Betreuungsangeboten der verlässlichen Grundschule, flexiblen Nachmittagsbetreuung und den Horten an der Schule“. Dort besteht in den Unterrichts‐ und Betreuungsräumen jetzt auch am Sitzplatz die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Dies gilt auch für Lehrkräfte und andere am Unterricht und an Betreuungsangeboten mitwirkende Personen, auch wenn sie den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten.

Die Maskenpflicht ergänzt die bestehende Testpflicht, wonach die rund 75.000 Schülerinnen und Schüler dreimal in der Woche einen negativen Antigenschnelltest vorweisen müssen. Zudem haben alle Schulen auch Hygienekonzepte.

Die Allgemeinverfügung zur Maskenpflicht in Schulen sowie weitere geltende Allgemeinverfügungen zur Corona‐Pandemie in der Landeshauptstadt Stuttgart finden Sie hier:  www.stuttgart.de/rathaus/amtliche‐bekanntmachungen/