BGS Luginsland – 10+11/2021

Begegnungsstätte Luginsland Programm 10+11/2021

https://www.gartenstadtgemeinde.de/

Räume in der Ev. Gartenstadtgemeinde: Barbarossastraße 50
(Alte Kirche) und 52 (Konfirmandenraum und Diakonat).
Leitung: Sigrid Freitag,
Kontaktzeit: Dienstag 10-11 Uhr und nach Vereinbarung
Nicole Escher, Kontaktzeit: Freitag 10-11 Uhr und nach Vereinbarung

               Tel.: 0711-33 60 761
https://www.gartenstadtgemeinde.de/begegnungsstaette/

Rotenberg – 30.10.2021 – Konzert mit go4gospel

Rotenberg: Konzert mit go4gospel

In der Reihe „Wort & Musik“ findet am Samstag, 30. Oktober 2021, um 18 Uhr in der Rotenberger Kirche, Beutterstraße 4, ein Konzert statt. Unter dem Titel „I will be there when you call!“ tritt ein Ensemble von go4gospel unter Leitung von Irene Ziegler und Pfarrer Matome Sadiki auf. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht mehr nötig.

ABGESAGT: Rohracker – vier Adventssamstage als Ersatz

ABGESAGT:  Rohracker WG springt in die Bresche
UZ 27.10.2021

Auch in der Rohracker Kelter wird es vorweihnachtlich werden. Der Gewerbe- und Handelsverein Hedelfingen-Rohracker hat den traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Kelterplatz aus logistischen Gründen zwar abgesagt, aber die Weingärtner-genossenschaft will mit einer kleinen Version in die Bresche springen. „An den vier Adventssamstagen wollen wir Rohracker Vereinen und Einrichtungen die Möglichkeit bieten, einen Stand in der Kelter aufzubauen“, sagt WG-Vorsitzender Markus Wegst. Da der Platz in der Kelter eingeschränkt ist, sollen die Vereine sich auf die vier Weihnachtsmarkttermine aufteilen. „Wir haben bereits positive Rückmeldungen bekommen, müssen aber die einzelnen Termine noch koordinieren“, sagt Wegst.

https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.weihnachtsmaerkte-in-der-neckarvororten-die-etwas-anderen-weihnachtsmaerkte.665effc1-a238-46fb-8fb6-78e1f7d5be24.html

ABGESAGT: Wangener Kelterweihnacht

ABGESAGT: Wangener Kelterweihnacht

UZ 27.10.2021
…. Auch die Wangener Vereine haben sich am Montagabend in ihrer Herbstsitzung über „ihren“ Weihnachtsmarkt Gedanken gemacht. „Der organisatorische Aufwand für den gewohnten Weihnachtsmarkt rund um die Begegnungsstätte wäre zu groß. Aber wir wollen einen Markt in kleinerer Form in der Wangener Kelter anbieten“, verrät Wangens Bezirksvorsteherin Beate Dietrich.

Statt auf der Treppe der Begegnungsstätte sollen der Musikzug der Feuerwehr, der Handharmonika-Club und weitere Musiktreibende vorweihnachtliche Stimmung in die Kelter zaubern. Da weniger Flächen als rund um die Begegnungsstätte zur Verfügung stehen und aus Hygienegründen Abstände eingehalten werden müssen, können wahrscheinlich nur fünf bis sieben Stände in der Kelter untergebracht werden. Die Details würden noch mit den TeilnehmerInnen geklärt. Sicher scheint allerdings, dass nur Geimpfte und Genesene (2G) Einlass erhalten. „Für die Kontrolle werden wir einen Sicherheitsdienst beauftragen“, sagt Dietrich. Das Bezirksamt wird als Veranstalter auftreten und die Verantwortung übernehmen. Anders als beim Wangener Weihnachtsmarkt müssen die Standbetreiber keinen Anteil ihres Verkaufserlöses für karitative Zwecke abgeben. „Die Vereine haben in den vergangenen Monaten keine Gelegenheit gehabt, ihre Kassen durch Veranstaltungen aufzufüllen. Wir wollen ihnen helfen“, sagt Dietrich.
…..
https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.weihnachtsmaerkte-in-der-neckarvororten-die-etwas-anderen-weihnachtsmaerkte.665effc1-a238-46fb-8fb6-78e1f7d5be24.html
———-

Wangener Kelterweihnacht ABGESAGT

Wangen – Tankstelle überfallen – Zeugen gesucht

27.10.2021 – 12:24 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Tankstelle überfallen –
Öffentlichkeitsfahndung mit Echtbildern

Stuttgart-Wangen (ots) Unbekannte Täter haben am Sonntag (24.10.2021) eine Tankstelle an Ein Täter trug einen blau-grauen Kapuzen-Sweater und weiße Turnschuhe. Außerdem trug er eine schwarze Sturmhaube und hatte eine dunkle kleine Umhängetasche dabei. Foto: Polizeider Hedelfinger Straße überfallen (siehe https://t1p.de/c2ei). Die Kriminalpolizei sucht nun mit Echtbildern nach den beiden Tatverdächtigen und bittet um Hinweise, wer Angaben zu den Personen machen kann und wo die Tatverdächtigen möglicherweise aufgefallen sind. Beide Täter sollen zwischen 180 und 185 Zentimeter groß sein und eine schlanke Statur haben. Ein Täter trug einen blau/grauen Kapuzen-Sweater mit auffällig großem Adidas-Aufdruck im Brustbereich, eine schwarze Der andere Täter war mit einer schwarzen Daunenjacke mit Kapuze, einer blauen Trainingshose sowie hellen Turnschuhen bekleidet. Foto: PolizeiAdidas-Trainingshose mit weißer Beflockung der Zahl “17” auf Höhe des rechten Oberschenkels sowie weiße Turnschuhe. Außerdem trug er eine schwarze Sturmhaube und hatte eine dunkle kleine Umhängetasche dabei. Der andere Täter war mit einer schwarzen Daunenjacke mit Kapuze, einer blauen Trainingshose sowie hellen Turnschuhe bekleidet. Er trug eine Schildmütze und ein blau/weiß-gemustertes Gesichtstuch. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 entgegen.

24.10.2021 – 09:24 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Tankstelle überfallen – Zeugen gesucht

Stuttgart-Wangen (ots) – Unbekannte Täter haben am Sonntag (24.10.2021) eine Tankstelle an der Hedelfinger Straße überfallen. Die Männer betraten gegen 01.12 Uhr die Tankstelle und forderten unter Bedrohung mit einem Messer und einem Elektroschocker den 40-jährigen Tankstellenmitarbeiter auf, das Bargeld herauszugeben. Der Mitarbeiter händigte daraufhin Bargeld im unteren vierstelligen Bereich aus. Zur Fahndung nach den Männern wurden zahlreiche Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Täter werden als Heranwachsende beschrieben. Beide Männer haben eine schlanke Figur. Ein Täter ist ungefähr 183 cm groß und war mit einer dunklen Adidas-Trainingshose und einem Kapuzensweatshirt mit Adidas-Aufdruck bekleidet. Er trug eine dunkle Mund-Nasen-Bedeckung. Der zweite Täter war etwas kleiner und trug eine blaue Jeans und eine dunkle Daunenjacke, eine Schildmütze sowie eine blaue Mund-Nasen-Bedeckung. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Rohracker: Ausstellung in der Kelter ab 30.10.

Rohracker: Ausstellung in der Kelter

„Farbträume“, so lautet das Motto einer Gemäldeausstellung von Angelika Sulzberger in der Kelter Rohracker, Sillenbucher Straße 10. Eröffnet wird sie im Beisein der Künstlerin am Samstag, 30. Oktober 2021, um 14 Uhr.

Zu sehen sind die Werke während der Kelteröffnungszeiten bis 21. November. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen Motive in „abstrakt” und „gegenständlich”, die eines gemeinsam haben: leuchtende Farben.

Untertürkheim – Adventsfeste an der Rathaustreppe

Weihnachtsmärkte in der Neckarvororten
Die etwas anderen Weihnachtsmärkte

UZ – Mathias Kuhn,  26.10.2021 – 17:26 Uhr
–……

„Die Corona-Vorschriften könnten wir nur mit großem Aufwand einhalten. Den Weihnachtsmarkt, wie wir ihn kennen, könnten wir auf keinen Fall abhalten. Deswegen haben wir uns schweren Herzens entschlossen, ihn abzusagen“, sagte Michael Walz , der den Weihnachtsmarkt im Namen des Industrie-, Handels- und Gewerbevereins (IHGV) Untertürkheim organisiert, in der Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Untertürkheimer Vereine.

Bezirksvorsteherin Dagmar Wenzel zeigte Verständnis und Respekt für die Entscheidung. Natürlich würden sich viele Bürgerinnen und Bürger nach dem traditionellen Weihnachtsmarkt sehnen, aber sowohl aus Haftungs- als auch aus Vorsorgegründen könne solch ein großes Straßenfest nicht verantwortet werden. Dennoch sollen die UntertürkheimerInnen nicht auf ein bisschen Weihnachtsstimmung verzichten müssen. Wenzel unterbreitete den Untertürkheimer Vereinen einen alternativen Vorschlag. „Wie wäre es, wenn wir jeweils an einem Tag vor den vier Adventssonntagen ein kleines Fest an der Rathaustreppe feiern?“

Diese Veranstaltung sei keine Kopie des eigentlichen Weihnachtsmarkts, sondern soll etwas Eigenständiges sein. Wenzel stellt sich ein Unterhaltungsprogramm von Untertürkheimer Chören und Musikvereinen vor. Die Rathaustreppe würde sich als Konzertbühne anbieten. Zudem könnte die Beutelsbacher Straße für zwei bis drei Stunden gesperrt und eine kleine Flaniermeile eingerichtet werden. Drei bis fünf Vereine und Einrichtungen könnten dort abstandsgerecht ihre Stände aufbauen. Wenzel hat bereits Kontakt zu Kulturvereinen aufgenommen. „Wir müssen schauen, was wir gemeinsam auf die Beine stellen können und uns dann abstimmen, an welchem Werktag wir die vier Adventsfeste feiern werden“, sagt sie voller Zuversicht. ….
….https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.weihnachtsmaerkte-in-der-neckarvororten-die-etwas-anderen-weihnachtsmaerkte.665effc1-a238-46fb-8fb6-78e1f7d5be24.html