Hedelfingen – B10: Fahrzeug kollidiert mit Leitplanke

08.02.2021 – 16:59 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Fahrzeug kollidiert mit Leitplanke

Stuttgart-Hedelfingen (ots) – Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 10 ist am Montag (08.02.2021) ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden. Ein 42 Jahre alter LKW-Fahrer war gegen 14.45 Uhr auf der Bundesstraße 10 in Richtung Stuttgart unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache lenkte er auf die linke der beiden Fahrbahnen und kollidierte im weiteren Verlauf mit dem neben ihm fahrenden VW Golf, der daraufhin gegen die Leitplanke prallte. Rettungskräfte brachten den 48 Jahre alten Autofahrer vorsorglich in ein Krankenhaus. Sein VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, die bis um etwa 16.10 Uhr andauerten.

Hedelfingen – Baumfällungen bei den Hedelfinger Brücken

Presse LHS

Baumfällungen im Bezirk Neckar

Im Stadtbezirk Hedelfingen müssen bei den Hedelfinger Brücken für die Sanierung der Brücke über die B10 an der Zufahrt zur Deponie Einöd drei Spitzahorn‐Bäume und ein Feldahorn gefällt werden.

Die Arbeiten sollen bis Ende Februar stattfinden. Im Anschluss an die Baumaßnahme werden acht Feldahorn neu gepflanzt.

Der Motorbootbetrieb der SSB auf dem Neckar

Für 30 Pfennige mit dem Boot zum Bad
Der Motorbootbetrieb der SSB auf dem Neckar 1935

Stadtarchiv Stuttgart: von · Veröffentlicht · Aktualisiert

Nur den ältesten Stuttgarterinnen und Stuttgartern sowie eingefleischten SSB-Fans dürfte bekannt sein, dass die Stuttgarter Straßenbahnen einen Motorbootbetrieb auf dem Neckar unterhalten haben. https://archiv0711.hypotheses.org/2294

Für 30 Pfennige mit dem Boot zum Bad – Der Motorbootbetrieb der SSB auf dem Neckar

 

Onlineangebote der Stuttgarter Sportvereine

LHS – Presse

Corona – Zuhause aktiv: Onlineangebote der Stuttgarter Sportvereine auf stuttgart‐bewegt‐sich.de

Auf Grund der Infektionsschutz‐
Maßnahmen gegen die
Ausbreitung des Coronavirus ist der Sportbetrieb der Vereine erneut ausgesetzt.
Doch die Stuttgarter Sportvereine bieten den Bürgerinnen und Bürgern mit Online‐Livekursen und Fitness‐Videos zahlreiche Möglichkeiten, zuhause aktiv zu bleiben.

Gemeinsam mit dem Sportkreis Stuttgart hat das Amt für Sport und Bewegung über 200 Bewegungsangebote von rund 30 Vereinen gesammelt und ab Montag, 8. Februar, auf  www.stuttgart‐bewegt‐sich.de zentral zur Verfügung gestellt. Viele der Angebote sind kostenlos – wenn nicht, ist auf Anfrage meist ein Schnuppertraining möglich.

„Mit über 200 vielfältigen Sport‐ und Bewegungsangeboten, die auf stuttgart‐bewegt‐sich.de zentral zur Verfügung stehen, zeigen die Sportvereine auch in der Corona‐Krise ihre hohe Leistungs-fähigkeit“, sagt Dr. Clemens Maier, Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport. „Ich lade die Stuttgarterinnen und Stuttgarter ein, dieses großartige Angebot zu nutzen und mit den Online‐Livekursen oder dauerhaft verfügbaren Videos der Sportvereine fit zu bleiben.“Fred‐Jürgen Stradinger, Präsident des Sportkreis Stuttgart, sagt: „Auch in dieser schwierigen Zeit schaffen es die Stuttgarter Sportvereine, die Menschen zusammenzubringen und online Gemeinschaft erlebbar zu machen. Einmal mehr demonstrieren sie damit ihre wichtige Rolle in der Stadtgesellschaft. Für ihren starken Einsatz danke ich den Vereinen sowie den Übungsleiterinnen und Übungsleitern sehr herzlich. Gleichzeitig hoffe ich, dass viele Stuttgarter ihrem Sportverein treu bleiben oder über das Angebot neu den Weg in die Vereine finden.“Auf  www.stuttgart‐bewegt‐sich.de stehen zahlreiche Bewegungsangebote für Erwachsene und Kinder zur Auswahl. Erwachsene kommen bei Functional Fitness, Taekwondo, Yoga, Pilates oder Zumba ins Schwitzen. Auch eine Bewegte Pause als Video – ideal fürs Homeoffice – ist Teil des Programms. Kinder kommen bei einer Ballschule, beim Kindertanzen, oder einem Mama‐ und Baby‐Angebot in Schwung.

Teil der über 200 Online‐Bewegungsangebote sind auch 34 Folgen der Videoserie sport@home, mit denen die Sportvereine schon von März bis Mai 2020 täglich in den Wohnzimmern der Stuttgarter zu Gast waren.

Weitere Informationen

Informationen zu den Onlineangeboten der Sportvereine beim Amt für Sport und Bewegung, Sören Otto, Telefon 216−59810,
E‐Mail  soeren.ottostuttgartde oder
unter  www.stuttgart‐bewegt‐sich.de.

AWO: Digitales Alternativprogramm für Kinder

Faschingsferien 2021
Digitales Alternativprogramm für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren

Das Jugendwerk der AWO Württemberg e.V. bietet jungen Menschen im Alter von 8 bis 14 Jahren (in 2 Gruppen) ein digitales Alternativprogramm in den Faschingsferien an.  

Zwei Teams aus jungen Ehrenamtlichen vom Jugendwerk haben sich bereiterklärt in dem angedachten Faschingsferien (von 15 bis 19. Februar) täglich für 3 Stunden ein digitales Alternativprogramm anzubieten, sodass Kinder zwischen 8 und 11 bzw. zwischen 11 und 14 Jahren wenigstens ein paar Stunden am Tag digital die Möglichkeit haben, Kontakt zu anderen Kindern und Betreuer*innen zu haben und bei einer sinnvollen, pädagogisch wertvollen Beschäftigung mitzumachen.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Homepage vom Jugendwerk. Darüber hinaus erhält man auf der Seite Einblick in das komplette Freizeitangebot des Jugendwerks. Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle auch gerne telefonisch unter (0711) 945 729 10.
Das Jugendwerk der AWO Württemberg e.V. ist mit dem Unternehmenszertifikat EpiCert „Sicher gegen Corona” von der Gesellschaft für Epidemie Prävention zertifiziert.