UTH: Lkw kollidiert mit U13-Stadtbahn – Ursache unklar

Unfall in Stuttgart-Untertürkheim
Lkw kollidiert mit Stadtbahn – Ursache unklar

STZ: Zusammenstoß in Stuttgart-Untertürkheim 

In Stuttgart-Untertürkheim kollidiert am Freitag ein Lkw beim Abbiegen mit einer U13-Stadtbahn. Die Kreuzung am Karl-Benz-Platz war zwischenzeitlich gesperrt.

STZ – 08.01.2021 – 12:00 Uhr

Stuttgart – Am Freitag ist es am Karl-Benz-Platz in StuttgartUntertürkheim zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lastwagen und einer Stadtbahn gekommen. Nach Angaben der Polizei bog der Lkw-Fahrer aus ungeklärter Ursache nach rechts ab. Dabei übersah er die Stadtbahn der Linie U13, die sich zum selben Zeitpunkt an der Kreuzung befunden hatte.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.unfall-in-stuttgart-untertuerkheim-lkw-kollidiert-mit-stadtbahn-ursache-unklar.01f57e1c-1847-4805-b0d6-246b7f40247d.html
————————–

08.01.2021 – 14:24 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Stadtbahn kollidiert mit Lastwagen

Stuttgart-Untertürkheim (ots) – Eine Stadtbahn der Linie U13 ist am Freitagvormittag (08.01.2021) mit dem Lastwagen der Marke MAN eines 46-jährigen kollidiert. Der 46-Jährige stand gegen 10.45 Uhr am Karl-Benz-Platz auf dem Abbiegestreifen der Inselstraße und wollte nach rechts in die Arlbergstraße fahren. Nachdem er offenbar bei Grünlicht abbog und den dort entlanglaufenden Bahnübergang kreuzte, kollidierte er mit einer Stadtbahn der Linie U13, die in Richtung Mercedes-Benz-Arena unterwegs war. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro. Sowohl der Lastwagenfahrer, als auch die 40 Jahre alte Stadtbahnfahrerin und ihre Fahrgäste blieben unverletzt.

Untertürkheim – Mit offenbar gefälschten Führerscheinen unterwegs

08.01.2021 – 10:49 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Mit offenbar gefälschten Führerscheinen unterwegs

Stuttgart-Untertürkheim/ -Degerloch (ots) – Polizeibeamte haben am Donnerstagabend (07.01.2021) zwei 40 und 47 Jahre alte Männer vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen mit mutmaßlich gefälschten Führerscheinen Auto gefahren zu sein. An der Augsburger Straße kontrollierten die Beamten gegen 22.00 Uhr den 47-Jährigen, der mit seinem Renault Megane unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der amerikanische Führerschein offenbar gefälscht ist und beschlagnahmten ihn. Zudem bemerkten die Polizisten, dass der Tatverdächtige mutmaßlich alkoholisiert war. Er musste eine Blutprobe abgeben und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.
Am Viereichenhautunnel kontrollierten die Beamten gegen 23.40 Uhr einen 40-jährigen BMW-Fahrer und stellten fest, dass dessen niederländischer Führerschein Fälschungsmerkmale aufwies und beschlagnahmten ihn. Die Polizisten setzten den 40-Jährigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß.