Untertürkheim – Kanalverlegung und Neubau Regenüberlauf beginnt

LHS – Presse

Kanalverlegung Augsburger Straße/Karl‐Benz‐Platz und Neubau Regenüberlauf in Untertürkheim beginnt

Die Bauarbeiten zur geplanten Kanalverlegung in der Augsburger Straße und am Karl‐Benz‐Platz sowie der Neubau eines Regenüberlaufs mit Entlastungskanal in Untertürkheim beginnen Anfang Dezember und dauern voraussichtlich bis zum Frühjahr 2022.

Die Kanal‐ und Straßenbauarbeiten erstrecken sich über die Augsburger Straße, die Arlbergstraße, den Arlbergdurchlass und vom Karl‐Benz‐Platz bis zur Benzstraße. Dabei werden die alten Misch‐ und Regenwasserkanäle teils ausgetauscht und teilweise neu verlegt. Begleitend werden Belagsarbeiten ausgeführt.

Die Gesamtmaßnahme gliedert sich in mehrere, verkehrsbeeinflussende Bauphasen auf. In der ersten Bauphase im Dezember 2020 werden auf dem Karl‐Benz‐Platz größere Bereiche für die Baustelleneinrichtung belegt sowie punktuell einzelne Baumaßnahmen abgearbeitet. Der nördliche Zugang zur Stadtbahnhaltestelle U13 Untertürkheimer Bahnhof wird gesperrt. Die Haltestelle ist weiterhin über den südlichen Zugang zu erreichen. Dafür wird für Fußgänger und Radfahrer aus Richtung Arlbergdurchlass ein provisorischer Weg erstellt. Die bestehende Lichtsignalanlage bleibt in Betrieb.

Ab Januar 2021 dehnen sich die Arbeiten weiter in die Arlberg‐ und Augsburger Straße aus und werden abschnittsweise mit wechselseitigen signalgeregelten Fahrbahnsperrungen durchgeführt. Der Verkehr wird dort jeweils mittels provisorischer Lichtsignalanlagen gesteuert.

Für Beeinträchtigungen während der Bauzeit bittet das Tiefbauamt Betroffene um Verständnis. Die Arbeiten sind abhängig von den an den Ausführungstagen zur Verfügung stehenden Personalkapazitäten im Rahmen der aktuellen Pandemiesituation. Kurzfristige Änderungen der Ausführungstermine sind daher möglich.
>>Der Brief an alle Untertürkheimer vom Tiefbaumat als PDF.<<

Winfried Kretschmann liest vor: Die Geschichte von „Räuber Ratte“

Kretschmann liest vor: Die Geschichte von „Räuber Ratte“

Der Bundesweite Vorlesetag am 20.11.2020 setzt angesichts der Corona-Pandemie auf Lesestunden in kleinem Kreis und digitale Aktionen.
Für die kleinen und großen Kinder im Land liest der Ministerpräsident Winfried  Kretschmann online die Geschichte von „Räuber Ratte“ aus der Feder der Autoren Julia Donaldson und Axel Scheffler und wirft einen Blick ins Buch „Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“ von Torben Kuhlmann.

Vorlesetag 2020: Winfried Kretschmann liest „Räuber Ratte“  – 10 Minuten –
—————————————————
Der Grüffelo“ gelesen von Winfried Kretschmann
Zum Osterfest 2020 in dieser entbehrungsreichen Krisenzeit hat sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann ein ganz besonderes Geschenk überlegt, er liest für die kleinen und großen Kinder im Land sein Lieblingskinderbuch und das seiner Enkel vor – „Der Grüffelo“ – und das auf Hochdeutsch und Schwäbisch.


Der Grüffelo“ gelesen von Winfried Kretschmann

Feuerwehr Abt. Hedelfingen – Nr. 58+59, Brand 3

Feuerwehr Abt. Hedelfingen – 58+59

#Einsatz2020 Nr. 59.
21.11.2020, 08:07 Uhr, Brandmelderalarm 1

Heute Früh ging es zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Großhandel. Die Örtlichkeit wurde erkundet. Nachdem nichts festgestellt wurde, war der Einsatz schnell beendet.

#Einsatz2020 Nr. 58,
16.11.2020, 22:50 Uhr, Brand 3

Gestern Abend wurden wir zu einer leichten Rauchentwicklung in einer Wohnanlage alarmiert. Als Ursache wurde ein technischer Defekt vorgefunden. Die Feuerwehr wurde nicht weiter tätig und übergab die Einsatzstelle an die Haustechnik.