Ab 1.4.2021 – Daimler kündigt vielen Fachkräften die 40-Stundenwoche

Daimler kürzt Gehalt vieler Ingenieure um 12 Prozent

StN – Klaus Köster,  12.11.2020 – 17:35 Uhr
Gefragte Fachkräfte arbeiten bei Daimler oft mehr als 35 Stunden. Damit soll jetzt Schluss sein – der Konzern will keine Verträge mehr, die unbefristet eine 40-Stunden-Woche vorsehen. 

Die Personalkosten bei Daimler sollen massiv sinken. Im Dezember erfahren Tausende Mitarbeiter mit 40-Stunden-Woche, dass ihre Arbeitszeit und ihr Gehalt gekürzt werden.

Stuttgart – Der Stuttgarter Daimler-Konzern plant, die Arbeitszeit von Tarifbeschäftigten, die bisher unbefristet 40 Wochenstunden arbeiten, generell auf 35 Stunden zu verkürzen. Dies geht aus einem internen Papier des Konzerns für Führungskräfte hervor, das unserer Zeitung vorliegt. Daimler bestätigte die Informationen. Die Kürzung der Arbeitszeit um 12,5 Prozent soll mit einer entsprechenden Absenkung der Gehälter einhergehen.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.sparkurs-bei-daimler-daimler-kuerzt-gehalt-vieler-ingenieure-um-12-prozent.869bea13-111c-4b45-97e1-fad164f3406b.html?reduced=true

Obertürkheim – Überweisungen gefälscht – Mutmaßliche Betrüger ermittelt

12.11.2020 – 13:20 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Überweisungen gefälscht – Mutmaßliche Betrüger ermittelt

Stuttgart-Obertürkheim/-West (ots) – Polizeibeamte haben am Mittwoch (11.11.2020) die Wohnungen von zwei 26 und 59 Jahre alten Männern durchsucht, denen vorgeworfen wird, im vergangenen August und September mit gefälschten Überweisungsträgern mehrere Tausend Euro erbeutet zu haben. Die beiden Tatverdächtigen füllten Überweisungsträger verschiedener Bankinstitute mit den Daten der Opfer aus, die sie offenbar im Internet gefunden hatten. Bislang sind der Polizei 15 Taten bekannt. Die Ermittlungen zu weiteren Taten und möglichen Tätern dauern an. Die Ermittler beschlagnahmten umfangreiche Unterlagen, die nun ausgewertet werden müssen. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

OB‐Neuwahl mit neun Kandidaten am 29.11.2020

LHS Presse

OB‐Wahl: Vier Kandidaten und eine Kandidatin ziehen zurück – Keine Neubewerbungen eingereicht

Bei der Neuwahl des Oberbürgermeisters bzw. der Oberbürgermeisterin am 29. November werden nur noch neun der ursprünglich 14 Kandidatinnen und Kandidaten antreten.

Insgesamt fünf Bewerber haben ihre Kandidatur bis Mittwochabend fristgerecht zurückgezogen. Neubewerbungen sind keine eingegangen. Das hat der Gemeindewahlausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag, 12. November, festgestellt.

Die Rücknahme eingereicht haben: Dr. Malte Kaufmann, John Heer, Martin Körner, Sebastian Reutter und Veronika Kienzle.

Aufgrund dessen ergibt sich eine neue Reihenfolge auf dem Stimmzettel:

1. Marian Schreier
2. Dr. Frank Nopper
3. Hannes Rockenbauch
4. Friedhild Miller
5. Issam Abdul‐Karim
6. Marco Völker
7. Werner Ressdorf
8. Dr. Ralph Schertlen
9. Michael Ballweg

Die Stimmzettel für die Neuwahl können ab sofort in Druck gehen. Wahlberechtigte, die bereits Briefwahl für die Neuwahl beantragt haben, erhalten bis Mitte nächster Woche die Briefwahlunterlagen zugesandt. Ab Montag können auch wieder Briefwahlanträge in den Bezirksrathäusern und im Stuttgarter Rathaus gestellt und bereits vor Ort gewählt werden.

Feuerwehr Abt. Hedelfingen-Nr. 56+57, Brandmeldealarm 2

Feuerwehr Abt. Hedelfingen

#Einsatz2020 Nr. 57,

11.11.2020, 19:20 Uhr, Brandmeldealarm 2

Gestern Abend wurden wir in ein Alten- und Pflegeheim zu einem Brandmeldeeinsatz alarmiert. Vor Ort konnte eine Auslösung des Handdruckmelders ausgemacht werden.

Die Brandmeldeanalge wurde zurückgestellt und der Einsatz beendet.

#Einsatz2020 Nr. 56,

08.11.2020, 14:57 Uhr, Brand 4

Am Sonntag wurden wir zu einem verrauchten Treppenhaus mit weiteren Kräften der Feuerwehr Stuttgart alarmiert. Vor Ort wurde angebranntes Essen als Ursasche ausfindig gmacht und wir konnten unseren Einsatz auf der Anfahrt abbbrechen.