Untertürkheim: Absage der Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages

Absage: Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages am 15.11.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,


Alter Friedhof – Foto: Enslin

aufgrund der ab 02. November 2020 geltenden Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens mit dem Ziel, eine unkontrollierbare Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern,
müssen Kontakte deutlich verringert werden. In der Abwägung ist es daher verantwortungsvoll, die Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages, die überwiegend von älteren Untertürkheimer*innen besucht wird, abzusagen.

Stattdessen werden der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Untertürkheimer Vereine und ich gemeinsam die Kränze für die Landeshauptstadt Stuttgart und die Untertürkheimer Vereine am
Ehrenmal niederlegen und der Toten der beiden Weltkriege und der Opfer von Kriegshandlungen, Gewalt und Vertreibung ohne öffentliche Beteiligung gedenken.

Die Untertürkheimer*innen sind eingeladen, sich in privaten Kurzbesuchen auf dem Alten Friedhof an ihre verstorbenen Angehörigen und die Opfer von Kriegshandlungen, Gewalt und
Vertreibung ehrend zu erinnern.

Die Maßgaben der Corona-Verordnung des Landes zum Aufenthalt in der Öffentlichkeit sind dabei zu beachten.
Ich bedanke mich für Ihr Verständnis.

Mit freundlichem Gruß
Wenzel
Bezirksvorsteherin
Untertürkheim