Stadtmuseum Bad Cannstatt: Schwäbische Eisenbahngeschichten

Schwäbische Eisenbahngeschichten 

Die Ausstellung des Stadtmuseum Bad Cannstatt „Komm‘ Weib! Steig‘ ei‘! Cannstatt und die Geburt der „Schwäbischen Eisenbahn“ vor 175 Jahren“ zeichnet anhand von Texten, Bildern und Objekten die frühen alternativen Überlegungen und die tatsächlichen Entwicklungen der Planungen nach. Wobei der Schwerpunkt auf den kultur‐, sozial‐, sowie wirtschaftsgeschichtlichen Aspekten und Auswirkungen liegt.

Das Stadtmuseum Bad Cannstatt ist geschlossen bis 2.12.2020

Untertürkheim – Einbruch in Baustellencontainer – Zeugen gesucht

03.11.2020 – 10:13 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Einbruch in Baustellencontainer – Zeugen gesucht

Stuttgart-Untertürkheim (ots) – Unbekannte Täter sind am Montagmorgen (02.11.2020) in einen Baustellencontainer an der Augsburger Straße eingebrochen. Die Täter öffneten zwischen 9.30 Uhr und 10.30 Uhr gewaltsam ein Fenster des Containers und durchsuchten im Inneren die Rucksäcke von Mitarbeitern der Baustelle. Die Einbrecher erbeuteten mehrere Hundert Euro Bargeld und flüchteten anschließend unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189003500 zu wenden.

Hedelfingen – Arbeitsunfall: 57-Jähriger durch Verpuffung leicht verletzt

03.11.2020 – 13:56 – Polizeipräsidium Einsatz

POL-Einsatz: Arbeitsunfall: 57-Jähriger durch Verpuffung leicht verletzt

Göppingen (ots) – Zu einem Arbeitsunfall ist es am Dienstagmorgen, 03.11.2020, gegen 7 Uhr bei einer am Hafen in Hedelfingen ansässigen Firma gekommen. Ein 57-jähriger Arbeiter wollte einen IBC-Behälter (Intermediate Bulk Container) mittels einer elektrischen Säge öffnen. In dem Behälter befanden sich Rückstände von wässrigen Schlämmen verschiedener Herkünfte (Autoindustrie, Metallverarbeitung). Aus noch nicht bekannten Gründen entwickelte sich hierbei ein zündfähiges Gemisch, wodurch es beim Öffnen des IBC zu einer Verpuffung kam. Der Mann zog sich dabei leichte, oberflächliche Verbrennungen zu. Nach ambulanter Behandlung konnte er aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Durch die Berufsfeuerwehr Stuttgart wurden Messungen hinsichtlich einer möglichen Kontamination der Umgebungsluft durchgeführt. Diese verliefen ohne Befund. Umweltschäden traten nicht ein.

Alle staatlichen Gärten und Monumente sind bis Ende November geschlossen

Ab Samstag 31.10.2020 sind die Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten sowie die Wilhelma und das Blühende Barcok zunächst bis Ende November komplett geschlossen.

Ab Samstag, 31. Oktober, sind die Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten (SSG) Baden-Württemberg zunächst bis Ende November komplett geschlossen. Das gilt auch für die Wilhelma und die Grabkapelle in Stuttgart sowie das Blühende Barock in Ludwigsburg.
Bitte beachten Sie:
Das Gelände, das die Grabkapelle, das Priester- und das Psalmistenhaus umgibt, ist gesperrt.