Wangen – Auto überschlagen

22.10.2020 – 08:51 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Auto überschlagen

Stuttgart-Wangen (ots) –  Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend (21.10.2020) in der Hedelfinger Straße hat sich der Renault einer 23 Jahre alten Frau überschlagen. Die 23-Jährige war gegen 20.00 Uhr mit ihrem Auto von Wangen kommend in der Hedelfinger Straße unterwegs. Nachdem sie seitlich gegen einen geparkten Mercedes fuhr, überschlug sich der Renault der 23-Jährigen und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Rettungskräfte befreiten sie aus ihrem Fahrzeug und brachten sie anschließend zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 15.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen und einer Straßensperrung in Fahrtrichtung Hedelfingen.

Rotenberg – Kita behält bei Platzvergabe freie Hand

Kitaplätze in Stuttgart
Freie Träger behalten bei Platzvergabe freie Hand

Stz – Von  

Die Eltern-Kind-Gruppen sind erleichtert: Nach dem Beschluss des Jugendhilfeausschusses behalten sie ihre Trägerautonomie bei der Vergabe von Kitaplätzen. Für ihre Bezuschussung stellt die Stadt mehr als vier Millionen Euro zur Verfügung.

Die freien Kitas bekommen höhere Fördergelder, sind aber zu größerer Transparenz verpflichtet.

Stuttgart – Die Stuttgarter Eltern-Kind-Gruppen behalten ihre Autonomie bei der Vergabe von freien Plätzen in den Kindertagesstätten. Das hat der Jugendhilfeausschuss am Montag beschlossen. Gegenstand der Tagesordnung war die städtische Förderung von öffentlichen Kitas und Betriebskindertagesstätten. Der Gemeinderat hatte eine bessere Förderung während der Beratungen zum Haushalt 2020/21 beschlossen. Der Ausschuss musste nun über die Umsetzung entscheiden.
… weiterlesen … https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kitaplaetze-in-stuttgart-freie-traeger-behalten-bei-platzvergabe-freie-hand.49154c00-b548-4d0b-a4bf-c3a5d0e3b241.html
——–
>>siehe dazu<<

Feuerwehr Abt. Hedelfingen Nr. 47-53, Gefahrstoffeinsatz 3 – Chemie

Feuerwehr Abt. Hedelfingen

08.10.2020, 13:45 Uhr
#Einsatz2020 Nr. 47,
08.10.2020, 14:35 Uhr, Gefahrstoffeinsatz 3 – Chemie
https://feuerwehr-stuttgart.de/index.php?article_id=2098

#Einsatz2020 Nr. 48,
11.10.2020, 11:31 Uhr, Brand 3
Gestern Mittag wurden wir zu einem Brand in einem Hochhaus alarmiert. Ein in einem Technikraum lokalisierter Brand wurde mittels CO2-Löscher bekämpft.

Unfall in Hedelfingen: Autofahrerin schanzt über Gleise und kracht gegen Hauswand
#Einsatz2020 Nr. 49,
13.10.2020, 13:04 Uhr, Verkehrsunfall 1
Gestern Mittag prallte ein PKW gegen eine Hauswand. Die Fahrerin konnte ihr Fahrzeug selbständig verlassen und wurde bis zum Eintreffen von RTW und Notarzt medizinisch versorgt. Parallel wurden die Batterie des Fahrzeugs abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.
—————–
#Einsatz2020 Nr. 50,
16.10.2020, 19:12 Uhr, Brand 3

Freitag Abend wurden wir zu einem gemeldeten Feuer auf einem Balkon alarmiert. Vor Ort bestätigte sich diese Lage glücklicherweise nicht. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz für uns beendet.
——————
#Einsatz2020 Nr. 51,
18.10.2020, 16:41 Uhr, Brand 4 Am gestrigen Sonntag wurden wir zu einer gemeldeten Rauchentwicklung im 3 OG eines Hochhauses alarmiert. Vor Ort konnte die Lage bestätigt werden. Nachdem sich die Feuerwehr Zugang in die Wohnung verschafft hatte konnte ein brennender Blumenkasten auf dem Balkon als Ursache lokalisiert und gelöscht werden. Nach ca. 40 min war der Einsatz für uns beendet.

———-

Unfall in Stuttgart-Wangen: Renault Twingo landet auf dem Dach – Fahrerin wird nach Unfall befreit

#Einsatz2020 Nr. 52,
21.10.2020, 20:09 Uhr, Verkehrsunfall 1
Gestern Abend wurden wir zu einem Verkehrsunfall in die Hedelfinger Straße alarmiert. Vor Ort lag ein PKW auf dem Dach, die verletzte Fahrerin wurde von uns erst versorgt. https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.unfall-in-stuttgart-wangen-renault-twingo-landet-auf-dem-dach-fahrerin-wird-nach-unfall-befreit.d54f4fb9-13c0-4f97-ab58-0a9fab7dc045.html
————-
#Einsatz2020 Nr. 53,
24.10.2020, 12:46 Uhr, Brand 4
Heute Mittag wurden wir zu einer Rauchentwicklung aus einer Tiefgarage unter einem Hochhauskomplex alarmiert. Durch einen Stromausfall in dem betroffenen Hochhaus gingen mehrere Notstromgeneratoren in Betrieb, was zu einer kurzzeitigen Rauchentwicklung führte. Nachdem die Ursache für die Rauchentwicklung geklärt war, konnte der Einsatz nach kurzer Zeit wieder beendet werden.