Der Baumeister des Königs – Giovanni Salucci

Architektur Rotenberg
Der Baumeister des Königs

UZ – Mathias Kuhn,  19.10.2020 – 16:21 Uhr

Er war ein genialer Architekt und eine Persönlichkeit mit einem bewegten Lebenslauf: Giovanni Salucci. Der Baumeister von König Wilhelm I. prägte mit seinen Bauten das Bild der Stadt.

Untertürkheim – Das Wilhelmspalais, Schloss Rosenstein und die Grabkapelle auf dem Württemberg kennt fast jeder Stuttgarter. Den Architekten, der die noch heute stadtbildprägenden Gebäude schuf, allerdings die wenigsten: Giovanni Salucci, ein genialer Architekt und eine schillernde Persönlichkeit. Der Todestag des gebürtigen Florentiners jährt sich dieses Jahr zum 175. Mal. Für Klaus Enslin, Vorsitzender des Bürgervereins Untertürkheim, ist dies der Anlass für eine beeindruckende Ausstellung, die von heute an in der Stadtteilbibliothek zu besichtigen ist.
>> weiterlesen <<
———————-
>> Salucci-Ausstellung in der Stadtteilbiliothek <<

In Stuttgart gelten jetzt auch die Landesregeln

Corona‐Pandemie – www.Stuttgartde

Coronavirus: In Stuttgart gelten Landesregeln – Maskenpflicht bei Veranstaltungen

Die Landeshauptstadt Stuttgart passt ihre Maßnahmen an, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Sie orientiert sich dabei an der jetzt gültigen, verschärften Coronaverordnung des Landes Baden‐Württemberg.

Die meisten Regeln, die die Stadt aufgestellt hat, nämlich

  • zum Tragen von Mund‐Nasen‐Bedeckungen in der Öffentlichkeit,
  • zur Begrenzung der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen oder privaten Feiern

gelten nun aufgrund der Coronaverordnung landesweit.
Darüber hinaus hält die Stadt unverändert fest

  • an einem Verbot von Alkoholkonsum und ‐verkauf an bestimmten Plätzen zu bestimmten Zeiten und
  • am Tragen von Masken bei Veranstaltungen.

Das geht aus der neuerlichen Allgemeinverfügungen hervor, die das Amt für öffentliche Ordnung am Montag, 19. Oktober, veröffentlicht hat. Die Regeln gelten von Mittwoch, 21. Oktober, bis zunächst einschließlich Sonntag, 8. November. Die Verfügung ersetzt die Allgemeinverfügung von vergangener Woche.

Die Vorgaben für einen späteren Schulbeginn ab der 8. Klasse sowie das Tragen von Masken von Grundschullehrerinnen und ‐lehrern bleiben unverändert, auch sie gehen über die Landesregelungen hinaus.

Obertürkheim – Telefontrickbetrüger erbeuten mehrere Tausend Euro

19.10.2020 – 17:41- Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Telefontrickbetrüger erbeuten mehrere Tausend Euro

Stuttgart-Obertürkheim (ots)  –Bislang noch unbekannte Täter haben am Donnerstag (15.10.2020) mit einem vorgetäuschten Lottogewinn einen 73 Jahre alten Mann um mehrere Tausend Euro betrogen. Ein Unbekannter nahm am Donnerstagmittag telefonisch Kontakt mit dem Senior auf und informierte ihn über einen vermeintlichen Lottogewinn im hohen fünfstelligen Bereich. Hierfür sollte der 73-Jährige mehrere Hundert Euro an Gebühren überweisen, um sich den angeblichen Gewinn ausbezahlen lassen zu können. Etwas später am Tag erhielt der Senior einen erneuten Anruf eines vermeintlichen Polizeibeamten, offenbar ein mutmaßlicher Komplize des ersten Anrufers. Der falsche Beamte gab vor, dass es sich bei dem vermeintlichen Lottogewinn um einen Betrug handeln würde und Ermittlungen bereits aufgenommen seien. Des Weiteren bat er den Senior um Mithilfe, indem er zum Schein die Gebühren überweisen solle, um so die Betrüger zu überführen. Der 73-Jährige willigte ein und überwies bis zum Samstag (17.10.2020) mehrmals Geld auf ein ausländisches Konto. Als dem Senior am Samstagnachmittag Zweifel kamen, wählte er den Notruf der Polizei, wodurch der Schwindel aufflog. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf mehrere Tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Warnstreik bei der AWS am Dienstag 20.10.2.020

Warnstreik am Dienstag, 20. Oktober 2020

Nachholungen und Mitnahme von Überhängen

Aufgrund des Aufrufs zum Warnstreik durch die Gewerkschaft ver.di für Dienstag, 20. Oktober, kann die Leerung der städtischen Abfall‐ und Wertstoffbehälter sowie die Abfuhr von Sperrabfall an diesem Tag leider nur eingeschränkt stattfinden.

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart (AWS) ist bemüht, die Abfuhr der nicht geleerten Behälter beziehungsweise von liegengebliebenem Sperrabfall in den kommenden Tagen nachzuholen. Im Bereich der Behälterleerung entstandene Überhänge werden spätestens bei der nächsten Abfuhr mitgenommen.

Vom Streik betroffen sind auch alle weiteren Bereiche des AWS, wodurch es zu Ausfällen und Schließungen kommen kann. Hierzu zählen das Wertstoff‐ und Schadstoffmobil, die Wertstoffhöfe und die telefonische Kundenberatung.