Obertürkheim – Tempo 40 in der Asangstraße abgelehnt

Stuttgart-Obertürkheim
Tempo 40 in der Asangstraße abgelehnt

UZ – Elke Hauptmann,  17.09.2020 – 13:24 Uhr
Die Asangstraße verbindet Obertürkheim und Uhlbach. Bis auf einen kleinen Abschnitt vor der Grundschule gilt bislang Tempo 50 auf dieser Steigungsstrecke.

Grüne, SPD und die FrAktion im Stuttgarter Gemeinderat fordern, die Ausweitung von Tempo 40 auf Steigungsstrecken auf die Stadtbezirke zu untersuchen. Der Bezirksbeirat Obertürkheim lehnt eine Geschwindigkeitsreduzierung ab. — weiterlesen —

https://www.cannstatter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-obertuerkheim-tempo-40-in-der-asangstrasse-abgelehnt.de70c25e-3ea2-4bd3-957a-916e91ed3b40.html

Sommerferien 2021 – Bahn sperrt S-Bahn-Tunnel in Stuttgart

Wegen Sanierungsarbeiten
Bahn sperrt in den Sommerferien 2021 den S-Bahn-Tunnel in Stuttgart

StZ -Von  

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 wird bei der S-Bahn die letzte Taktlücke am Vormittag geschlossen: Dann fahren die S-Bahnen auf allen Linien tagsüber im 15-Minuten-Takt. Doch die Fahrgäste müssen sich auch auf Baustellen einstellen.

Stuttgart – Ungeachtet der finanziellen Belastungen im öffentlichen Nahverkehr wegen der Corona-Pandemie setzt der Verband Region Stuttgart zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 auf weitere Verbesserungen im S-Bahn-Verkehr. Freilich werden sich die Fahrgäste der S-Bahn – neben den alltäglichen Beeinträchtigungen – im kommenden Jahr aber vor allem auf die Sperrung der Stammstrecke in der Innenstadt während der Sommerferien einstellen müssen, weil Sanierungsarbeiten notwendig sind. Auch in den Sommerferien 2022 und 2023 wird der Abschnitt wegen der Arbeiten gesperrt.

Stammstrecke

Während der Sperrung der Stammstrecke, also dem unterirdischen Abschnitt von Hauptbahnhof bis S-Österfeld, in den Sommerferien werden die S-Bahnen zumeist nur im Halbstundentakt fahren und vom Hauptbahnhof über die Panoramabahn nach Stuttgart-Vaihingen umgeleitet. Einige Streckenabschnitte in die Kreise ab Stuttgart-Vaihingen, Bad Cannstatt und Feuerbach werden aber weiterhin im 15-Minuten-Takt bedient. Dazu wird an „neue“ Linien gedacht, die nicht in den Hauptbahnhof fahren und in den Vorortbahnhöfen enden: die S 12 von Esslingen über Bad Cannstatt nach Waiblingen/Schorndorf, die S 15 von Ludwigsburg/ Bietigheim über Feuerbach nach S-Vaihingen und weiter nach Herrenberg, die S 23 von Backnang bis Filderstadt, die S 30 von S-Vaihingen bis Flughafen/Messe und die S 60 zwischen Böblingen und Zuffenhausen. Das genaue Konzept wird im Frühjahr 2021 vorgestellt. Dann soll auch geklärt sein, wie man die während der Sperrung nicht bedienten Haltestellen im Stadtbezirk Stuttgart-West und an der Universität Stuttgart anfährt.
>>weiterlesen …
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.wegen-sanierungsarbeiten-bahn-sperrt-im-sommer-s-bahn-tunnel-in-stuttgart.63cef756-5139-4071-b10c-45cfc4a9c6f6.html

Maximal 12.000 Besucher dürfen zum VfB‐Spiel

Stadt Stuttgart lässt 8000 Besucher zum VfB‐Spiel am kommenden Samstag zu
Hygienekonzept muss zwingend eingehalten werden – OB Kuhn: „Ich wünsche gutes Gelingen“

Schon am Samstag, 19. September 2020, können die ersten 8000 Fußballfans zum Bundesliga‐Auftakt wieder ins Stadion: Der VfB Stuttgart lässt für das Spiel des VfB Stuttgart gegen den SC Freiburg 8000 Besucher zu.

12.000 Besucherinnen und Besucher sollen beim zweiten Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am 3. Oktober kommen können.

Das Amt für öffentliche Ordnung erteilt die Genehmigung zur Durchführung des Spiels mit Zuschauern. Das hat die Stadt am Donnerstag, 17. September, mitgeteilt. Erst am Abend zuvor hatte der VfB bekannt gemacht, dass vor Zuschauern gespielt werden soll. Die Verordnung des Landes soll allerdings erst am Freitag entsprechend angepasst werden. In den vergangenen Wochen hat es in Vorbereitung auf die Stadionöffnung für Fußballfans intensive Gespräche zwischen der Stadt und dem VfB Stuttgart gegeben. Dabei wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, das laut Gesundheits-amt und Amt für öffentliche Ordnung genehmigungs-fähig ist. Im Detail sieht das Konzept vor, bei einem Spiel in der Mercedes‐Benz‐Arena bis zu 12.000 Zuschauer zuzulassen. Bei einem Fassungs-vermögen von insgesamt 60.469 Plätzen können die Hygienevor-gaben so gewahrt werden. Die Tickets können nur im Vorverkauf erworben werden und sind personalisiert. Sie werden nur an Fans der Heimmannschaft verkauft. Der Einlass erfolgt zu bestimmten Zeitfenstern, damit die Besucherströme entzerrt werden. Der Verkauf und Konsum von alkoholischen Getränken ist verboten. Zudem sollen kostenlose Parkplätze zur Verfügung gestellt werden. Die SSB wird zu den Heimspielen zusätzlich die Veranstaltungslinie U11 bedienen. Diese soll bereits am Samstag, 19. September, fahren.

Die Stadt weist darauf hin, dass das Hygienekonzept zwingend einzuhalten ist. Sowohl im ÖPNV als auch im gesamten Stadion gilt die Maskenpflicht – nur unmittelbar am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden. Der Verzehr von Speisen und Getränken ist nur am eingenommenen Platz erlaubt.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn sagte: „Ich wünsche dem VfB für den Bundesligastart gutes Gelingen – sowohl hinsichtlich des Infektionsschutzes als auch hinsichtlich des Spielverlaufs.“

Die Regelung zur Fan‐Rückkehr in Stadien geht auf einen Beschluss der Bundesländer zurück. Demnach soll es einen sechswöchigen Testbetrieb mit Zuschauern unter Corona‐Bedingungen geben. Die Grenze liegt bei 20 Prozent der jeweiligen Stadion‐Kapazität. Die Regeln gelten nicht nur für Fußballspiele, sondern auch für andere sportliche Wettkämpfe.
Sobald am Austragungsort mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage auftreten und das Infektionsgeschehen nicht klar eingrenzbar ist, werden keine Zuschauer mehr zugelassen. Aktuell liegt die 7-Tages‐Inzidenz bei 26,7 (Stand: 16. September, 12 Uhr).

Rohracker: ‚Bildung 2.0 & vor Ort‘

‚Bildung 2.0 & vor Ort‘
am Donnerstag, 22. Oktober 2020
von 19 bis ca. 21 Uhr in der Kelter Rohracker

Auftaktveranstaltung des Fördervereins Schulcampus Hedelfingen kurz vor der Oberbürgermeisterwahl am 8. November 2020 in Stuttgart.

Wir möchten zusammen mit den Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl über die zukünftige Bildung, insbesondere die fehlenden Gymnasialplätze in den Oberen Neckarvororten und den Sanierungsstau an den Schulen diskutieren. Natürlich kommen auch die Teilnehmer mit ihren Fragen und Anregungen zu Wort.

Wir freuen uns über die Zusagen von Martin Körner, Dr. Frank Nopper, Hannes Rockenbauch und Marian Schreier und hoffen bei Veronika Kienzle auf eine positive Rückmeldung unserer Anfrage.

Bereits heute möchten wir Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der begrenzten Platzzahl und zur Einhaltung der besonderen Corona-Bestimmungen eine Anmeldung erforderlich sein wird. Wir werden die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben und schicken vor der Veranstaltung eine Bestätigung zu. Die Teilnahme an der Veranstaltung am 22. Oktober ist nur mit dieser Bestätigung möglich.
Wir bitten Sie, sich den Termin bereits heute freizuhalten. Eine Einladung mit weiteren Informationen folgt rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Freundliche Grüße
Ilse Bodenhöfer-Frey, Michael F. Haug, Max Kottmann, Roger Schenk und Paul Wurm
– – –
Förderverein Schulcampus Hedelfingen e.V.
Heumadener Straße 110, 70329 Stuttgart
info@schulcampus-hedelfingen.de
www.schulcampus-hedelfingen.de
Ort: Rohracker Kelter, Sillenbucher Str. 10

Wangen – Bezirksbeiratssitzung 21.9.2020

Wangen – Bezirksbeiratssitzung 21.9.2020

18:30 Uhr – in der Turn- und Versammlungshalle Hedelfinger Str. 9

Tagesordnungspunkte:
1. Hauptradroute 2 (Wangen), Sachstandsbericht;

2. Projektmittelfonds Zukunft der Jugend – feel good, Bericht von Katrin Hanczuch-Hilt, Jugendamt;

3. Nahverkehrsplan Teilfortschreibung 2020;

4. Förderung aus dem Budget des Bezirksbeirats;

5. Mündliche Fragen und Anträge des Bezirksbeirats;

6. Aktuelles und Termine.

Info, Amtsblatt 17.09.