Freibadsaison endet – Berg und Leuze Sauna öffnen am 5.10.2020

Freibadsaison in Stuttgart: Höhenfreibad Killesberg verlängert bis 20. September, alle anderen Freibäder schließen nach dem 13. September +++ Weitere Bäderöffnungen ab 5. Oktober

https://stuttgarterbaeder.de/ Die diesjährige Freibadsaison in Stuttgart unter Pandemiebedingungen endet in den Freibädern Möhringen, Rosental, Sillenbuch und im Inselbad Untertürkheim am 13. September. Diese Freibäder werden danach winterfest gemacht und das Personal beginnt im Anschluss mit der Inbetriebnahme weiterer Bäder neben dem LEUZE, das weiter geöffnet bleibt. Die Saison im Höhenfreibad Killesberg verlängern die Stuttgarter Bäder bis einschließlich 20. September. Da die ab 14. September gültige Corona-Verordnung für Bäder und Saunen keine gravierenden Veränderungen beinhaltet, können ab 5. Oktober weitere Bäder öffnen.

Neu ab 5. Oktober: Mineralbad Berg und einige Hallenbäder öffnen +++ LEUZE mit Saunabetrieb +++ Bäderkassen wieder nutzbar

Die Sanierungsabschlussfeier im Mineralbad Berg findet am 18. September statt. Nachdem die Saisonabschlussarbeiten in den Freibädern beendet sind, wechselt das für die Inbetriebnahme des Mineralbad Berg benötigte Personal dorthin. Neben dem Mineralbad Berg öffnen dann auch die Hallenbäder Feuerbach, Sonnenberg, Vaihingen, Zuffenhausen sowie das Leo-Vetter-Bad ab 5. Oktober für den öffentlichen Badebetrieb. In den Hallenbädern gelten die regulären Öffnungszeiten ohne Zeitfenster sowie die Tages-Eintrittspreise.

Im Mineralbad Berg und LEUZE bieten wir aufgrund des eingeschränkten Badebetriebs ab 5. Oktober drei Zeitfenster à vier Stunden zum Zwei-Stunden-Preis an. Im LEUZE wird es zudem ab diesem Zeitpunkt ein Saunaangebot geben. Die genauen Preise und Öffnungszeiten sind auf der jeweiligen Badseite unter stuttgarterbaeder.de zu finden.

Tickets sind, wie bereits bekannt, bis zu drei Tage im Voraus unter stuttgarterbaeder.de/e-ticket oder alternativ an den Bäderkassen  – während des Zeitfensters und sofern noch verfügbar – erhältlich. An den Bäderkassen bieten wir die gewohnten Zahlungsmöglichkeiten an. Die zentrale Vorverkaufsstelle in der Breitscheidstraße 48 wird nach dem 2. Oktober geschlossen.

Schul- und Vereinsbetrieb in den Hallenbädern Cannstatt, Plieningen und in der Traglufthalle im Inselbad

Die Hallenbäder in Cannstatt und Plieningen, die bis zum Corona-Lockdown einmal in der Woche für die Öffentlichkeit nutzbar waren, bleiben aufgrund des dringenden Bedarfs dem Schul- und Vereinsbetrieb vorbehalten. Der Traglufthallenbetrieb für Schulen und Vereine im Inselbad Untertürkheim beginnt voraussichtlich ab 17. Oktober.

SoleBad Cannstatt und Hallenbad Heslach wegen Sanierungsarbeiten geschlossen

Aufgrund geplanter Revisionsarbeiten sowie umfangreicher Sanierungs- und Attraktivierungsmaßnahmen bleibt das SoleBad Cannstatt voraussichtlich bis Frühjahr 2021 geschlossen. Wie vom Bäderausschuss des Gemeinderats beschlossen, wird das Hallenbad Heslach Ende 2020 bis Ende 2021 generalsaniert. Vor dem Hintergrund, dass ein Betrieb des Hallenbads Heslach bis zur Generalsanieung nur für wenige Wochen möglich wäre und der personelle und finanzielle Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen steht, haben sich die Stuttgarter Bäder dazu entschlossen, das Hallenbad Heslach vor der Generalsanierung nicht mehr zu öffnen. Dadurch, dass das Hallenbad Heslach sowie das SoleBad Cannstatt erst einmal geschlossen bleiben, können die Mitarbeiter dieser Bäder an anderen Standorten eingesetzt werden, um den dortigen Schwimmbad- und Saunabetrieb unter Pan-demiebedingungen zu ermöglichen.

Hier gelangen Sie zu den am häufigsten gestellten Fragen zum Badebetrieb und dem E-Ticket (FAQs)