Begegnungsstätten und Seniorentreffs AB DIENSTAG WIEDER OFFEN

Begegnungsstätten und Seniorentreffs

Die Begegnungsstätten und Seniorentreffs in Stuttgart dürfen ab Dienstag wieder öffnen – mit massiven Einschränkungen. Im Blickpunkt steht vor allem der beliebte Mittagstisch. Um so viele Menschen wie möglich zu erreichen, wird im Schichtbetrieb das Essen angeboten.
—————————————–
AWO-Stuttgart:

Wir sind ab dem 02.06.2020 wieder für Sie da – täglich von 11.00 – 17.00 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt werden wieder einige Gruppenangebote durchgeführt und auch beim Mittagstisch können Sie sich wieder in unseren Räumlichkeiten verköstigen lassen. Die Monatsprogramme und die Speisepläne werden so bald wie möglich veröffentlicht, bis dahin stehen wir Ihnen aber gerne für telefonische Auskunft zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Fragen an Ihr Begegnungs- und Servicezentrum vor Ort.

Natürlich steht bei uns die Gesundheit an erster Stelle. Deshalb ist es notwendig und wichtig, dass Sie sich vor dem Besuch bei uns am besten am Vortag oder rechtzeitig vor dem Angebot anmelden.
Um die zulässige Personenzahl für unsere Räumlichkeiten und somit die Abstandsregelung nicht zu überschreiten, werden wir mit Zeitfenstern arbeiten, die wir mit Ihnen bei der Anmeldung abstimmen.

Wir bitten Sie außerdem die geltenden Kontaktbeschränkungen einzuhalten. Bitte besuchen Sie uns nur, wenn Sie sich völlig gesund fühlen und halten Sie 1,5 m Abstand ein. Selbstverständlich sorgen wir mit einem Maximum an Hygiene für Ihre Sicherheit.

Corona: Stadt stellt Bürger-Hotline ein

Corona: Stadt stellt Bürger-Hotline ein

29.05.2020 – 12:50 Aktuelles
Die Landeshauptstadt Stuttgart stellt den Betrieb der Corona-Hotline jetzt ein. Das hat die Stadtverwaltung am Freitag, 29. Mai, bekannt gegeben.
Hintergrund ist die sinkende Anzahl an Anrufern sowie das Wiederhochfahren des Dienstbetriebs in der Stadtverwaltung.
Dr. Fabian Mayer, Erster Bürgermeister, sagte: “Ich danke unseren ‘Hotlinern’ für ihr großes Engagement. Über Wochen hinweg haben sie sich freundlich und verbindlich den Fragen und Anliegen der Anrufer angenommen und sich in den Dienst der Bürgerinnen und Bürger gestellt – auch an Wochenenden und Feiertagen.”

Die Corona-Hotline war seit dem 19. März 2020 in Betrieb. Zu Spitzenzeiten erteilten in einem Dreischichtbetrieb bis zu 80 städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Ämtern Auskunft zum Coronavirus. Insgesamt in täglich bis zu 1.700 Telefonaten. Aktuell können immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren eigentlichen Aufgaben wieder nachgehen, weshalb die Corona-Hotline eingestellt wird.

Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Coronavirus finden Bürgerinnen und Bürger weiterhin auf der Stuttgarter Homepage unter https://coronavirus.stuttgart.de/. Zudem beantwortet das ServiceCenter der Stadtverwaltung alle allgemeinen Fragen zur Landeshauptstadt Stuttgart unter der Behördennummer 115 oder der Rufnummer 0711/216-0.