Grabkapelle: 200 Jahre Grundsteinlegung

200 Jahre Grundsteinlegung

Blutrot und kurz vor Mitternacht, am 29. Mai 2020,
präsentierte sich die Grabkapelle, deren Grundstein
vor 200 Jahre gelegt wurde. Ein Ereignis, welches
viele Menschen sich in dieser Nacht nicht entgehen ließen.
Denn das Denkmal “Ewiger Liebe” ist nicht nur bei Tageslicht
einen oder mehr Blicke wert.

Text und Foto:
Gundi Liebehenschel

Mo 1.6..2020 – Livestream von der Grabkapelle

Livestream von der Grabkapelle

Am Mo 1.6.2020  – 18:3020:30 – Live direkt von der Grabkapelle auf dem Württemberg.
——————————————————
Das Außengelände der Grabkapelle wird dazu um 18 Uhr schon geschlossen! Grund dafür ist das Streaming-Konzert, dass auf Facebook ab 18.30 Uhr im Live Stream verfolgt werden kann. Gute Unterhaltung!
Info Grabkapelle auf dem Württemberg

STREAM: >> https://stuttgart.unitedwestream.org/stream/ <

— live bei United We Stream Stuttgart, Pop-Büro Region Stuttgart sowie unter stuttgart.unitedwestream.org

Genießt mit uns den Ausblick von der Grabkapelle aus – ganz ohne aus dem Haus zu gehen! Zusammen mit dem Pop-Büro Region Stuttgart laden wir zu einem Feiertagsschmaus der besonderen Art; mit The Tremolettes und Zimmer90!

[TIMETABLE]
18:45- 19:15: Zimmer90
19:45 – 20:30: The Tremolettes

[ARTISTINFOS]
The Tremolettes:
Inspiriert von den amerikanischen Wurzeln der Popmusik spielen vier Stuttgarter als The Tremolettes ihre Art von Rock’n’Roll. Das klingt mal nach Wüste, mal nach Sumpf, nach verrauchter Honky Tonk-Bar oder nach verschwitztem Club. Hammond-Orgel, Tremologitarren und eine kompakte Rhythmussektion erinnern an jene Zeit, als die Jukebox in der Ecke für einen Vierteldollar wilde Tanzmusik von 7-inch-Singles spielte.
>> www.thetremolettes.com

Zimmer 90:
Lauf vorbei an Zimmer60 und 70 denn ich weiß: Zimmer90 is richtig. In Stuttgart kennt man die Jungs bereits. Nach ein paar schönen Konzerten, entstanden in letzter Zeit viele Songs. Die Band bindet sich an kein festes Genre. Ihr Sound zeichnet sich durch den Einsatz von Synthesizern aus und ist ein tanzbare Mischung aus Pop, Indie und Elektronik.
>> www.instagram.com/zimmer90music

Unterstützt mit uns die Stuttgarter Kultur- und Clubszene sowie der Stuttgarter Veranstalterinnen und Veranstalter und Künstlerinnen und Künstlern: stuttgart.unitedwestream.org.

———————————–

United We Stream wird an mehreren Tagen in der Woche Streams aus immer unterschiedlichen Clubs anbieten. Während dieser Streams können Unterstützer:innen über eine Fundraising-Plattform einen variabelen Betrag für Stuttgarter Clubs spenden. Die Einnahmen der Streams fließen in eine Spendensammlung für soziale Härtefälle, mit dem unter der Coronavirus-Quarantäne notleidende Clubs, Veranstalter:innen und Künstler:innen unterstützt werden können.

Obertürkheim – Schauspieler Wolfgang Höper ist tot

Schauspieler Wolfgang Höper ist tot
Der kluge König des Theaters

StZ – Von  

Wenn er seine Augen anknipste, seinen Bariton erhob und ins Parkett zwinkerte, lag ihm das Publikum zu Füßen: Der große Stuttgarter Schauspieler Wolfgang Höper ist mit 87 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben.
****
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.schauspieler-wolfgang-hoeper-ist-tot-der-kluge-koenig-des-theaters.4b213857-0aeb-4d53-a017-d092b1593646.html

Begegnungsstätten und Seniorentreffs AB DIENSTAG WIEDER OFFEN

Begegnungsstätten und Seniorentreffs

Die Begegnungsstätten und Seniorentreffs in Stuttgart dürfen ab Dienstag wieder öffnen – mit massiven Einschränkungen. Im Blickpunkt steht vor allem der beliebte Mittagstisch. Um so viele Menschen wie möglich zu erreichen, wird im Schichtbetrieb das Essen angeboten.
—————————————–
AWO-Stuttgart:

Wir sind ab dem 02.06.2020 wieder für Sie da – täglich von 11.00 – 17.00 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt werden wieder einige Gruppenangebote durchgeführt und auch beim Mittagstisch können Sie sich wieder in unseren Räumlichkeiten verköstigen lassen. Die Monatsprogramme und die Speisepläne werden so bald wie möglich veröffentlicht, bis dahin stehen wir Ihnen aber gerne für telefonische Auskunft zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei konkreten Fragen an Ihr Begegnungs- und Servicezentrum vor Ort.

Natürlich steht bei uns die Gesundheit an erster Stelle. Deshalb ist es notwendig und wichtig, dass Sie sich vor dem Besuch bei uns am besten am Vortag oder rechtzeitig vor dem Angebot anmelden.
Um die zulässige Personenzahl für unsere Räumlichkeiten und somit die Abstandsregelung nicht zu überschreiten, werden wir mit Zeitfenstern arbeiten, die wir mit Ihnen bei der Anmeldung abstimmen.

Wir bitten Sie außerdem die geltenden Kontaktbeschränkungen einzuhalten. Bitte besuchen Sie uns nur, wenn Sie sich völlig gesund fühlen und halten Sie 1,5 m Abstand ein. Selbstverständlich sorgen wir mit einem Maximum an Hygiene für Ihre Sicherheit.

Corona: Stadt stellt Bürger-Hotline ein

Corona: Stadt stellt Bürger-Hotline ein

29.05.2020 – 12:50 Aktuelles
Die Landeshauptstadt Stuttgart stellt den Betrieb der Corona-Hotline jetzt ein. Das hat die Stadtverwaltung am Freitag, 29. Mai, bekannt gegeben.
Hintergrund ist die sinkende Anzahl an Anrufern sowie das Wiederhochfahren des Dienstbetriebs in der Stadtverwaltung.
Dr. Fabian Mayer, Erster Bürgermeister, sagte: “Ich danke unseren ‘Hotlinern’ für ihr großes Engagement. Über Wochen hinweg haben sie sich freundlich und verbindlich den Fragen und Anliegen der Anrufer angenommen und sich in den Dienst der Bürgerinnen und Bürger gestellt – auch an Wochenenden und Feiertagen.”

Die Corona-Hotline war seit dem 19. März 2020 in Betrieb. Zu Spitzenzeiten erteilten in einem Dreischichtbetrieb bis zu 80 städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Ämtern Auskunft zum Coronavirus. Insgesamt in täglich bis zu 1.700 Telefonaten. Aktuell können immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren eigentlichen Aufgaben wieder nachgehen, weshalb die Corona-Hotline eingestellt wird.

Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Coronavirus finden Bürgerinnen und Bürger weiterhin auf der Stuttgarter Homepage unter https://coronavirus.stuttgart.de/. Zudem beantwortet das ServiceCenter der Stadtverwaltung alle allgemeinen Fragen zur Landeshauptstadt Stuttgart unter der Behördennummer 115 oder der Rufnummer 0711/216-0.

Hedelfingen – Dürrbachbrunnen geht wieder in Betrieb

Dürrbachbrunnen geht wieder in Betrieb

Kai Freier informierte heute die ehrenamtlichen Brunnenpaten und die Presse: „Die Dürrbachrinne wird morgen von einer Spezialfirma durchgespült und von Ablagerungen befreit. Danach kann der Dürrbachbrunnen mit Rinne wieder eingeschaltet werden.”

Zum weiteren Procedere teilte der Hedelfinger Bezirksvorsteher mit: „Während der diesjährigen Brunnensaison erfolgt dann eine monatliche Reinigung der Düker durch eine Rohrreinigungsfirma. Die Finanzierung dieser Sonderreinigungen erfolgt über die dafür bereitgestellten Mittel aus dem Bezirksbudget.”

Feuerwehr Abt. Hedelfingen – Nr. 24 + 25 – Gasausströmung

Feuerwehr Abt.  Hedelfingen –  Nr. 24

#Einsatz2020 Nr. 25,
28.05.2020, 13:09 Uhr – CO-Warnung Heute Mittag wurden wir zu einem ausgelösten CO-Melder in einer Wohnung alarmiert. In der betroffenen Wohnung konnte kein CO festgestellt werden, daraufhin wurden noch der Keller und die Wohnung darüber kontrolliert. Auch hier konnte kein CO festgestellt werden, daher ist von einem technischen Defekt des CO-Melders auszugehen.

#Einsatz2020 Nr. 24
25.05.2020, 13:10 Uhr – Gasausströmung
Am Montag  Mittag ging es zu einem ausgelösten Gaswarnmelder in einem Hedelfinger Wohnhaus.
————————–

Hedelfinger Herbst 2020 entfällt

Leider kann der diesjährige Hedelfinger Herbst aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Eine seriöse Planung und sichere Durchführung des Festes ist angesichts der geltenden Beschränkungen und Auflagen nicht möglich. Zu diesem Ergebnis ist die Arbeitsgemeinschaft Hedelfinger Herbst gekommen. Die Gesundheit der Beteiligten und Gäste steht für uns an erster Stelle. Wir hoffen, dass die Tradition des Hedelfinger Herbstes im nächsten Jahr in der gewohnten Form wieder aufleben kann und dass wir alle Gäste dann 2021 erneut begrüßen können.

 

Obertürkheim – Wohnungseinbruch – Zeugen gesucht

28.05.2020 – 11:05 – Polizeipräsidium Stuttgart

POL-S: Wohnungseinbruch – Zeugen gesucht

Stuttgart-Obertürkheim (ots) – Unbekannte sind am Dienstag (26.05.2020) in eine Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses an der Mirabellenstraße eingebrochen. Die Täter öffneten zwischen 06.00 Uhr und 18.10 Uhr gewaltsam die Wohnungstür und durchsuchten das Innere. Sie stahlen diverse Gebrauchsgegenstände im Wert von mehreren Hundert Euro und entkamen anschließend unerkannt. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden

Nächtliche Beleuchtung der Grabkapelle auf dem Württemberg am Fr 29.5.2020

Zum Gedenken an die Grundsteinlegung

Nächtliche Beleuchtung der Grabkapelle auf dem Württemberg

Termin: Freitag, 29.05.2020, 21:00

Das beliebte und weithin bekannte Monument über den Weinbergen des Stuttgarter Neckartales wurde vor 200 Jahren errichtet als Mausoleum der Königin Katharina von Württemberg. Die romantische Liebesgeschichte des württembergischen Königspaares und der unerwartee und frühe tragische Tod der jungen Königin verbunden mit der außergewöhnlichen Lage machen die Grabkapelle zu einem der bekanntesten historischen Monumente im weiten Umkreis der Landeshauptstadt. Zum 200-jährigen Jubiläum erinnern die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit einer nächtlichen Beleuchtung an die Grundsteinlegung. Am 29. Mai wird die Grabkapelle daher erstrahlen und vom Neckartal und den gegenüberliegenden Hängen aus gut zu sehen sein.

Adresse

Grabkapelle auf dem Württemberg
Württembergstraße 340
70327 Stuttgart

Hinweis

Wegen der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist der Aufenthalt in der Außenanlage der Grabkapelle an diesem Abend nicht gestattet.

NEU: Öffnungen ab dem 2. Juni 2020

NEU: Öffnungen ab dem 2. Juni 2020

  • Ab dem 2. Juni dürfen Kneipen und Bars wieder unter Hygienevorgaben öffnen.
  • Zudem sollen öffentliche Bolzplätze wieder benutzt werden können.
  • Ab dem 2. Juni können Sportanlagen und Sportstätten wieder öffnen, auch innerhalb geschlossener Räume, wie etwa bei Fitnessstudios und Tanzschulen sowie ähnlichen Einrichtungen, sofern durch Rechtsverordnung zugelassen. Es gelten auch hier besondere Auflagen, die zu beachten sind.
  • Um Schwimmkurse durchzuführen, dürfen Schwimm- und Hallenbäder ab dem 2. Juni wieder öffnen. Dazu gehören auch Kurse zum therapeutischen Schwimmen. Ein Freizeit-Breitensport-Badebetrieb ist zunächst weiter nicht möglich.
  • Jugendhäuser dürfen ihren Betrieb wieder aufnehmen und öffnen voraussichtlich ab 2. Juni.
  • Die bereits beschlossenen Öffnungen zum Pfingstwochenende für etwa Hotels, Freizeitparks und Freizeiteinrichtungen ab 29. Mai gelten weiter.
    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/mehr-bereiche-profitieren-von-lockerungen/